Feed abonnieren

Thema Germania

Die insolvente Germania war eine deutsche Airline mit Sitz in Berlin. Ein hundertprozentiges Tochter-Unternehmen war die Germania Technik Brandenburg. Außerdem gab es die Germania Flug AG mit Sitz in der Schweiz.

  1. Seite 3 von 22
  2. Exklusiv Karsten Balke ist CEO der Germania-Fluggesellschaft.

    Germania zahlt aktuell keine Gehälter aus

    Offenbar ist die finanzielle Krise der Germania noch nicht überwunden. Laut eines internen Schreibens verzögert sich aktuell die Auszahlung der Löhne und Gehälter. Indes melden sich viele Mitarbeiter von Airline-Chef Balke krank.

    Vom 31.01.2019
  1. Eine Maschine der Sundair in Berlin-Schönefeld.

    Sundair bekommt zwei weitere Jets

    Die Flotte von Sundair wächst auf sechs Maschinen: In den nächsten Wochen bekommt der Ferienflieger zwei weitere Jets. Noch unklar ist laut Airline-Chef Rossello, wo die beiden Flugzeuge stationiert werden.

    Vom 14.01.2019
  2. Anzeige schalten »
  3. Karsten Balke, CEO der Germania.

    Germania hat erste Finanzspritzen in Aussicht

    Nach den Gerüchten über eine Insolvenzgefahr zeigt sich Germania-Chef Balke optimistisch, die Zahlungsfähigkeit sichern zu können. Erste Geldbeträge seien bereits angewiesen. Doch der Fehlbetrag ist wohl höher als bislang angenommen.

    Vom 10.01.2019
  4. A319 von Germania.

    Germania tritt Insolvenzgerüchten entgegen

    Seit längerer Zeit ranken sich diverse Gerüchte um die Finanzkraft von Germania. Nun tritt die Airline den Spekulationen offensiv entgegen: Man prüfe derzeit Optionen, um den kurzfristigen Liquiditätsbedarf zu sichern. Die Probleme kündigten sich nach airliners.de-Recherchen lange an.

    Vom 08.01.2019
  5. Flugzeug der Germania.

    Germania streicht in Dresden

    Germania fliegt seit Montag (7. Januar) nicht mehr zwischen Dresden und Sankt Petersburg. Die Entscheidung habe wirtschaftlichen Gründe, sagte Airline-Sprecherin zu airliners.de. So seien die vergangenen Buchungen nicht zufriedenstellend gewesen.

    Vom 07.01.2019
  6. Airbus A319 der Germania.

    Germania präsentiert neue Sommerflugverbindungen

    Germania hat zahlreiche neue Sommerrouten bekanntgegeben. So stehen folgende Verbindungen neu im Flugplan: ab Berlin-Tegel: Antalya, Ibiza, Mykonos, Scharm el Scheich; ab Dresden: Dalaman, Larnaka; ab Friedrichshafen: Ibiza, Olbia; ab Hamburg: Elazig; ab München: Djerba, Warna und ab Nürnberg: Bodrum.

    Vom 27.11.2018
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  8. Airbus A319 der Germania.

    Germania kündigt Tirana-Verbindungen an

    Germania wird im Sommer von Düsseldorf und Zürich nach Tirana fliegen. Laut Unternehmensmeldung starten die grün-weißen Maschinen zweimal wöchentlich ab Düsseldorf in die albanische Hauptstadt. Ebenfalls zweimal pro Woche geht es von Zürich nach Tirana.

    Vom 16.11.2018
  9. Der Flughafen Bremen und Germania feiern den Erstflug nach La Palma.

    Mit Germania ab sofort nach La Palma

    Bremen hat mit La Palma ein neues Winterziel im Programm. Germania fliegt ab sofort immer mittwochs auf die Kanarische Insel, meldet der Airport. Zum Einsatz kommt ein Airbus A319 der Berliner Airline.

    Vom 08.11.2018
  10. Germania startet in diesem Winter jeden Dienstag nach Agadir.

    Germania startet Agadir-Route

    Germania hat ihre Verbindung von Nürnberg nach Agadir aufgenommen. In diesem Winter heben die grün-weißen Flieger einmal pro Woche Richtung Marokko ab, teilten Flughafen und Airline mit. Geflogen wird die Strecke mit einem Airbus A320.

    Vom 06.11.2018
Seite: