Feed abonnieren

Thema Gepäck

  1. Seite 5 von 6
  2. Gepäckverladung

    Kofferbombe war Attrappe

    Der sichergestellte Koffer am namibischen Flughafen Windhuk hat sich als Bombenattrappe herausgestellt. Bei dem Gepäckstück, das in eine Air-Berlin-Maschine verladen werden sollte, handelt es sich um ein Realtestkoffer ohne Sprengstoff. Unklar ist noch, wer den Koffer in den Flughafen gebracht hat.

    Vom 19.11.2010
  3. 2006 traten neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck in Kraft

    Ende des Flüssigkeitsverbots eher als geplant?

    ICAO-Jahrestagung Bei der am Dienstag beginnenden Jahrestagung der ICAO soll ein neues Abkommen die Verbesserung der Sicherheit an Flughäfen regeln. Bis 2012 sollen die meisten Flughäfen über neue Kontrollanlagen verfügen, sodass Medienberichten zufolge das Verbot für Flüssigkeiten an Bord in zwei Jahren aufgehoben werden könne.

    Vom 28.09.2010
  1. Boeing 737-800 der American Airlines

    American kassiert für «Express-Seats»

    American Airlines hat sich eine weitere Gebühr einfallen lassen. Künftig kassiert die Fluggesellschaft von den Economy-Passagieren in den ersten Sitzreihen eine Zusatzgebühr von bis zu 39 Dollar. Dafür sind sie in der ersten Boarding-Gruppe, finden noch genügend Platz für ihr Gepäck und steigen auch als erste wieder aus.

    Vom 19.08.2010
  2. 2006 traten neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck in Kraft

    Lebenslange Haft für Flüssigsprengstoff-Attentäter

    Drei Männer einer Terrorzelle sind in London zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Attentäter wollten Sprengstoff in Getränkeflaschen an Bord schmuggeln und diese dann zünden. Die Staatsanwaltschaft hatte die Männer wegen des allgemeineren Vorwurfs der Verschwörung zum Mord nochmals vor Gericht gestellt.

    Vom 12.07.2010
  3. Zwei Reisende stehen mit ihren Koffern am Flughafen.

    IATA plant Datenbank für Gepäckregeln

    Die IATA will Anfang 2011 eine neue, umfassende Datenbank bereitstellen, mit der sich Airlines, Expedienten und Fluggäste über die Gepäckbestimmungen und –gebühren verschiedener Fluggesellschaften informieren können.

    Vom 09.06.2010
  4. Zwei Reisende stehen mit ihren Koffern am Flughafen.

    Gepäckverlust: Entschädigungsobergrenze festgelegt

    Zusatzgebühr für höhere Entschädigung Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Brüssel hat im Fall von Gepäckverlust eine Obergrenze für Entschädigungszahlungen festgelegt. Flugreisende können maximal rund 1.135 Euro erwarten. Diese Obergrenze kann jedoch umgangen werden.

    Vom 06.05.2010
  5. Anzeige schalten »
  6. 2006 traten neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck in Kraft

    EU hebt Flüssigkeitsverbot auf

    April 2013 Flugreisende sollen künftig wieder Flüssigkeiten im Handgepäck mitnehmen können. Ende April 2013 wird die bestehende 100-Milliliter-Beschränkung aufgehoben, wie die EU-Kommission nun offiziell mitgeteilt hat.

    Vom 30.04.2010
  7. Reisende warten vor der Anzeigtafel

    Handgepäck wird kostenpflichtig

    Spirit Airlines kassiert bis zu 45 Dollar Da kann selbst Ryanair noch etwas lernen: Der US-Billigflieger Spirit Airlines hat seine Gepäckbestimmungen überarbeitet – und bittet die Passagiere nun auch für die Mitnahme von Handgepäck zur Kasse. Was zunächst einmal für Fluggäste ärgerlich ist, könnte für die Airline allerdings auch steuerrechtliche Konsequenzen haben.

    Vom 12.04.2010
  8. Gep

    Weniger Koffer 2009 verschwunden

    Im vergangenen Jahr erreichten 25 Millionen Gepäckstücke zunächst nicht ihren Bestimmungsort. Das hat eine Untersuchung des IT-Anbieters SITA ergeben. 2008 waren es noch rund 33 Millionen.

    Vom 25.03.2010
  9. Beutel mit Kosmetika, die Flüssigkeiten enthalten

    BARIG fordert einheitliche Flüssigkeitsregelung

    In der Diskussion um die Regelung für die Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck hat das Board of Airline Representatives in Germany e.V. (BARIG) eine für den Fluggast verständliche weltweite Regelung gefordert.

    Vom 22.03.2010
  10. Anzeige schalten »
  11. Duty-free-Shop im Abflugbereich des Flughafens Berlin-Schönefeld

    EU lockert Flüssigkeitsverbot

    Duty-Free-Einkäufe in Nordamerika Fluggäste, die von Nordamerika nach Europa fliegen und einen Anschlussflug innerhalb der EU haben, können im Duty-Free-Shop gekaufte Flüssigkeiten nun behalten. Bisher wurden z. B. Spirituosen an den EU-Umsteigeflughäfen aufgrund des Flüssigkeitsverbots konfisziert.

    Vom 26.02.2010
  12. Duty-free-Shop im Abflugbereich des Flughafens Berlin-Schönefeld

    Duty-Free-Angebot in der Kritik

    Im Zuge verschärfter Sicherheitsmaßnahmen an den Flughäfen gerät nun auch das Warensortiment der Duty-Free-Shops in die Kritik. So hat die Deutsche Polizeigewerkschaft ein EU-weites Verkaufsverbot von Alkohol, Feuerzeugen und weiteren Dingen gefordert.

    Vom 04.01.2010
  13. Stricknadeln

    Australien lockert Handgepäckregeln

    Das Verkehrsministerium Australiens hat die Bestimmungen für Handgepäck gelockert. Ab sofort dürfen Fluggäste wieder einige zuvor verbotene Gegenstände wie Stricknadeln mit an Bord nehmen.

    Vom 16.12.2009
  14. Beutel mit Kosmetika, die Flüssigkeiten enthalten

    Keine Einigung zu EU-Flüssigkeitsverbot

    Verlängerungsvorschlag zurückgewiesen Die EU-Mitgliedstaaten haben einen Vorschlag der Europäischen Kommission über die Verlängerung des Flüssigkeitsverbots im Handgepäck zurückgewiesen und Forderungen zu einem schnelleren Zeitplan formuliert. Die Flughäfen warnen allerdings vor unausgereifter Scannertechnik. Das jetzt geltende Verbot wird im April 2010 auslaufen.

    Vom 20.11.2009
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. 2006 traten neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck in Kraft

    Flüssigkeitsbeschränkungen sollen weiter gelten

    EU-Kommission will Handgepäck-Regelungen beibehalten Die EU-Kommission hat in einem Dokument die Beibehaltung der bisherigen Vorschriften zur Mitnahme von Flüssigkeiten im Flugzeug empfohlen, da alternative Techniken zum Aufspüren von Sprengstoffen fehlen.

    Vom 08.10.2009
  17. Beutel mit Kosmetika, die Flüssigkeiten enthalten

    Neue Diskussionen um Lockerung von Flüssigkeitsverbot

    Flüssigkeiten im Handgepäck könnten möglicherweise schrittweise wieder zugelassen werden. Aktuelle Diskussionen über die Sicherheitsstandards in Brüssel könnten die Mitnahme bereits im kommenden Jahr ermöglichen.

    Vom 22.09.2009
  18. 2006 traten neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck in Kraft

    Schuldspruch gegen Flüssigsprengstoff-Attentäter

    Drei islamistische Terroristen sind am Montag in London schuldig gesprochen worden. Sie planten, mehrere Flugzeuge mit Sprengstoff aus Getränkeflaschen zum Absturz zu bringen. Nach ihrer Festnahme 2006 wurden international die Regeln für die Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck verschärft.

    Vom 08.09.2009
  19. London-Heathrow

    Gepäckpanne in London-Heathrow

    Stundenlange Verspätung Im Terminal 5 des Londoner Flughafens Heathrow gab es am Sonntag eine Störung in der Gepäcksortierung. Zwar mussten keine Flüge gestrichen werden, doch verzögerte sich der Abflug teilweise um mehrere Stunden.

    Vom 29.06.2009
  20. Gepäckmanagement weltweit verbessert

    SITA-Report Im vergangenen Jahr ist die Zahl fehlerhafter Gepäckabwicklungen im Passagierflugverkehr um mehr als 20 Prozent gesunken. Dies zeigt der fünfte jährliche Baggage Report des Luftfahrt-IT-Anbieters SITA. 2008 kamen insgesamt 32,8 Millionen Gepäckstücke verspätet, beschädigt oder gar nicht am Zielort an, während es im Vorjahr noch 42,2 Millionen waren. Hierbei sank die Zahl tatsächlich verschollener oder gestohlener Gepäckstücke von 1,28 Millionen auf etwa 736,000.

    Vom 31.03.2009
Seite: