Feed abonnieren

Thema General Electric

  1. Feierliche Grundsteinlegung für das XEOS-Zentrum am 27.09.2017.

    Grundstein für Lufthansa-GE-Flugzeugwartungswerk in Polen gelegt

    Kurzmeldung Lufthansa Technik und GE Aviation bauen im polnischen Sroda Slaska ein gemeinsames Zentrum zur Wartung und Überholung von Flugzeugtriebwerken. Jetzt wurde der Grundstein für das "XEOS" genannte Joint-Venture gelegt. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2019 geplant. Im Hamburg werden dagegen Jobs in der Wartung abgebaut.

    Vom 27.09.2017
  2. Die Flugzeuge der A320neo verbrauchen weniger Sprit als ihre Vorgänger.

    Airbus erhält Großauftrag von General-Electric-Tochter

    Kurzmeldung Airbus hat sich auf der Pariser Luftfahrtmesse einen Großauftrag gesichert. Der Flugzeugfinanzierer des US-Konzerns General Electric, Gecas, bestellt 100 Mittelstreckenjets aus der modernisierten A320neo-Modellfamilie, wie die Unternehmen nun in Le Bourget bekanntgaben.

    Vom 19.06.2017
  1. Boeing 787 mit GEnx-Triebwerken

    Boeing 787 mit GEnx-Triebwerken zugelassen

    Die amerikanische Luftfahrtbehörde hat die Boeing 787-8 nun auch mit GEnx-Triebwerken von General Electric zugelassen. Bislang war nur der Dreamliner nur für Rolls-Royce-Antriebe zertifiziert.

    Vom 22.03.2012
  2. Bläser eines CFM56-5B-Triebwerks

    SR Technics verlängert CFM56-Wartungsvertrag

    Der MRO-Anbieter SR Technics kann auch in den nächsten fünf Jahren Wartungsdienstleistungen für CFM56-Triebwerke von General Electric (GE) anbieten. Beide Seiten haben hierzu einen Vertrag unterzeichnet. Zudem darf GE für Drittkunden den Engine Workshop von SR Technics in Anspruch nehmen.

    Vom 23.06.2011
  3. GEnx-2B-Triebwerke an einer Boeing 747-8 Intercontinental

    Leih-Triebwerke für VIP-747-8

    Boeing Business Jets und der Triebwerksbauer General Electric haben einen Leasing-Pool für GEnx-Triebwerke gebildet. VIP-Kunden der 747-8 soll die Möglichkeit gegeben werden, zunächst gemietete Triebwerke zu nutzen. Erst wenn der Innnenausbau abgeschlossen ist, sollen neueste Versionen installiert werden.

    Vom 18.05.2011
  4. Anzeige schalten »
  5. Blick auf die Fan-Schaufeln des GE90-Triebwerks

    GE90-115B absolviert eine Million Flugzyklen

    Der Triebwerksbauer General Electric hat einen neuen Rekord für das Turbofan-Triebwerk GE90-115B, das viele Boeing 777 antreibt, erreicht. Seit Produktstart 2004 hat das Triebwerk eine Million Flugzyklen hinter sich.

    Vom 06.10.2010
  6. Triebwerksprogramm für 737- und A320-Nachfolger gestartet

    CFM stellt «LEAP-X» vor Der Triebwerkshersteller CFM International lanciert ein neues Triebwerkskonzept namens „LEAP-X“ für mögliche Nachfolgemodelle der Boeing 737 und des Airbus A320. Airbus und Boeing hatten angekündigt, vor 2020 Nachfolger für die beliebten Single-Aisle Typen einführen zu wollen.

    Vom 15.07.2008
  7. CRJ-200 von Lufthansa nach Triebwerksproblemen außerplanmäßig gelandet

    GE CF34 Probleme Ein Lufthansa CRJ-200 mit insgesamt 39 Menschen an Bord ist am Mittwochmorgen auf der Route Köln-Paris wegen eines überhitzten Triebwerks in Belgien außerplanmäßig gelandet. Die Lufthansa teilte auf airliners.de Anfrage mit, die verbauten Triebwerksschaufeln in den Lufthansa CRJ-200 seien nicht von der Austauschempfehlung des NTSB betroffen. Man verbaue Fanblades anderer Zulieferer.

    Vom 12.03.2008
  8. Weiterhin nur ein Triebwerkslieferant für Airbus A350

    Kein Verhandlungs-Erfolg mit GE in Le Bourget Airbus hat trotz des guten Auftragseingangs auf der Pariser Flugschau in Le Bourget einen Rückschlag erlitten. Es ist offenbar weiterhin nicht gelungen, mit dem US-Unternehmen General Electric (GE) eine Liefervereinbarung für Flugzeugmotoren zu erreichen. Rolls-Royce bleibt damit vorerst der einzige Motorenlieferant für den neuen A350. Zwar werde zwischen beiden Seiten weiter verhandelt, doch GE, die den Rivalen Boeing mit Motoren für seinen "Dreamliner" versorgten, behaupteten, sie könnten EADS nicht das liefern, was der europäische Konzern wolle.

    Vom 22.06.2007
  9. Anzeige schalten »
Seite: