Feed abonnieren

Thema Galileo

  1. Airbus A319 der germanwings

    Germanwings erweitert Vertriebsstruktur

    Ab sofort sind Germanwings-Flüge auch in den globalen Reservierungssysteme (GDS) Galileo, Worldspan und Apollo buchbar. Die Airline und der GDS-Betreiber Travelport haben einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet.

    Vom 13.07.2011
  2. EU schreibt Galileo-Navigationssystem erneut aus

    Zweiter Anlauf für Galileo: Nach langem Streit um Geld und Zuständigkeiten schreibt die Europäische Union ihr milliardenschweres Satellitensystem erneut aus. Das teilte die EU- Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Mit 30 Navigationssatelliten will die EU dem amerikanischen GPS-System Konkurrenz machen. Die EU strebt an, dass der Betrieb 2013 beginnt.

    Vom 01.07.2008
  1. Europäischem Galileo-Projekt droht Kostenexplosion

    Medienbericht Berlin - Das satellitengestützte europäische Navigationssystem Galileo wird nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» dramatisch teurer. Statt der veranschlagten 3,4 Milliarden Euro werde das größte Raumfahrtprojekt der europäischen Geschichte mindestens fünf, womöglich sogar zehn Milliarden Euro kosten. Dies hätten Fachleute der Industrie und Finanzexperten der EU veranschlagt.

    Vom 12.01.2008
  2. EU schafft Schulterschluss für Milliardenprojekt Galileo

    Die Europäische Union gibt ihrem Satellitensystem Galileo den entscheidenden Schub: Die Verkehrsminister aller 27 EU-Staaten beschlossen am Freitag in Brüssel gemeinsame Regeln zur Auftragsvergabe im Wert von mindestens 3,4 Milliarden Euro. Auch Spanien stimmte nach Zusicherungen für sein Kontrollzentrum bei Madrid im zweiten Anlauf zu. «Das ist der Durchbruch für dieses System», sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee.

    Vom 30.11.2007
  3. Galileo soll in Braunschweig luftfahrttauglich werden

    Das geplante europäische Satellitennavigationssystem Galileo soll in Braunschweig für den Einsatz in der Luftfahrt vorbereitet werden. Mit dem dafür vorgesehenen Projekt Air-Gate werde die satellitengestützte Navigation von Flugzeugen erprobt, sagte der niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche (FDP) am Dienstag bei der Vorstellung des neuen Vorhabens bei einem Expertentreffen in Braunschweig. Das Projekt stärke die Kernkompetenzen am Braunschweiger Forschungsflughafen und unterstreiche Niedersachsens «zentrale Rolle beim Aufbau des Satellitennavigationssystems Galileo».

    Vom 16.10.2007
  4. Raumfahrtzentrum DLR erhält Auftrag für Satellitensystem Galileo

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) übernimmt den Betrieb während der ersten Entwicklungsphase des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo. DLR-Vorstandschef Johann-Dietrich Wörner unterzeichnete am Donnerstagabend in Paris einen entsprechenden Vertrag mit den Geschäftsführern des Galileo-Generalunternehmers European Satellite Navigation Industries (ESN Industries), Jürgen Ackermann und Cosimo La Rocca. Das Raumfahrtzentrum werde den gesamten Betrieb während der Entwicklungsphase übernehmen, die 2012 abgeschlossen sein solle, teilte das DLR mit.

    Vom 14.09.2007
  5. Anzeige schalten »
  6. TÜV SÜD sorgt für GALILEO-Kompatibiliät von Notsignalsendern

    Im Jahr 2011 werden 30 Satelliten in einer Höhe von 24.000 Kilometern die Erde umkreisen und ein neues Zeitalter der Satellitennavigation einläuten: Das europäische Satellitennavigationssystem GALILEO verspricht hohe Präzision und Zuverlässigkeit. Damit Notsignalsender für den internationalen Such- und Rettungsdienst mit GALILEO-Signalen kompatibel sind, wird die NavCert GmbH, ein Joint Venture von TÜV SÜD und OECON, entsprechende Zertifizierungen anbieten. Auf der CeBIT in Hannover ist NavCert auf dem GNSS-Gemeinschaftsstand (Stand F56, Halle 11) vertreten.

    Vom 12.03.2007
Seite: