Feed abonnieren

Thema Fraport

  1. Seite 3 von 46
  1. Eine Lufthansa-Maschine wird vom Bodenverkehrsdienstleister der Fraport abgefertigt.

    Lufthansa und Fraport setzen Zusammenarbeit fort

    Kurzmeldung Lufthansa-Maschinen werden in Frankfurt auch weiterhin vom eigenen Bodenverkehrsdienstleister der Fraport abgefertigt, teilte die Flughafenbetreibergesellschaft mit. Der Vertrag tritt am 1. Januar 2019 in Kraft und endet am 31. März 2026.

    Vom 20.12.2018
  2. Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann (links) und Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG.

    Fraport verlängert mit Eintracht Frankfurt

    Kurzmeldung Flughafenbetreiber Fraport bleibt Premium-Partner beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, teilten das Unternehmen und Verein in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. So wird der bis 1. Juli 2019 laufende Vertrag um drei weitere Jahr verlängert.

    Vom 07.11.2018
  3. Anzeige schalten »
  4. Flughafen Frankfurt will in diesem Jahr noch neun E-Fahrzeuge anschaffen

    Kurzmeldung Der Flughafen Frankfurt will in diesem Jahr noch neun E-Fahrzeuge anschaffen: fünf elektrische Förderbandwagen und vier batterieelektrische Ground-Power-Units. Laut Betreiber Fraport sind 2018 schon 29 E-Fahrzeuge in Betrieb genommen worden.

    Vom 01.11.2018
  5. Flughafen Hannover: Britischer Investor übernimmt Fraport-Anteil

    Kurzmeldung Der britische Finanzinvestor Icon Infrastructure hat vom Flughafenbetreiber Fraport dessen rund 30-Prozent-Anteil am Flughafen Hannover übernommen, das teilte der niedersächsische Airport mit. Icon Infrastructure soll rund 109,2 Millionen Euro bezahlt haben.

    Vom 10.10.2018
  6. Blick auf den Makedonia Airport von Thessaloniki im Norden Griechenlands.

    Fraport baut neues Flughafengebäude in Thessaloniki

    Flughafenbetreiber Fraport hat mit dem Bau eines neuen Airport-Gebäudes in der griechischen Stadt Thessaloniki begonnen. "Eine neue Ära" habe damit begonnen, sagte der Chef von Fraport in Griechenland, Alexander Zinell.

    Vom 19.09.2018
  7. Fraport implementiert chinesische Smartphone-Bezahldienste

    Kurzmeldung Ab sofort können Reisende aus Fernost in allen 28 Geschäften der Frankfurt Airport Retail Gruppe (FAR) per Smartphone über die chinesischen Zahldienste Alipay und WeChat bezahlen. Das berichtet die dpa unter Berufung auf eine Mitteilung des Gemeinschaftsunternehmens von Fraport und dem Duty-Free-Händler Gebrüder Heinemann. Zusammen mit der bereits akzeptierten China Union Pay Kreditkarte decke man nun die drei wichtigsten Zahlmethoden in China ab.

    Vom 11.09.2018
  8. Fraport verlängert vorzeitig mit Schulte

    Kurzmeldung Der Aufsichtsrat des Flughafenbetreibers Fraport hat vorzeitig den Vertrag mit Chef Stefan Schulte verlängert. Laut Mitteilung laufe der neue Kontrakt bis Ende August 2024. Schulte führt den Konzern seit September 2009.

    Vom 07.09.2018
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Fraport rechnet für 2017 mit 64 Millionen Flugästen am Frankfurter Flughafen.

    Frankfurter Flughafen hält Lärmobergrenze ein

    Kurzmeldung Die Lärmobergrenze am Frankfurter Flughafen wird voraussichtlich auch in diesem Jahr erneut eingehalten. Das geht aus einem jüngst veröffentlichten Monitoringbericht hervor, berichtet die dpa. Erarbeitet wurde dieser von der Frankfurter Fluglärmkommission, Fraport, Lufthansa, Condor und dem Verkehrsministerium.

    Vom 31.08.2018
  11. Sieben Monate nach Spatenstich wird Richtfest am Frankfurter Flughafen gefeiert.

    Richtfest am Frankfurter Flughafen

    Kurzmeldung Am Frankfurter Flughafen wurde am Montag Richtfest für das das neue Winterdienstgebäude gefeiert. Laut Fraport-Meldung soll das Gebäude im Winter 2019/2020 den Betrieb aufnehmen. Insgesamt bietet der Komplex über 300 Winterdienstfahrzeugen Platz. Die Kosten werden mit 30 Millionen Euro beziffert.

    Vom 21.08.2018
  12. Wartende Passagiere in Terminal 1.

    Fraport-Mitarbeiterin wegen Panne suspendiert

    Kurzmeldung Die Bundespolizei hat ein vorläufiges Tätigkeitsverbot gegen die Fraport-Mitarbeiterin ausgesprochen, die für die Terminalräumung am Frankfurter Flughafen vom Dienstag verantwortlich gemacht wird, berichtet die dpa. Ob die Frau an ihren Arbeitsplatz zurückkehren kann, werde erst nach einer gründlichen Analyse entschieden.

    Vom 09.08.2018
Seite: