Feed abonnieren

Thema Flugsicherung

  1. DFS Aviation Services startet in Bahrain

    Kurzmeldung Die Flugsicherungstochter DFS Aviation Services ist seit Jahresbeginn mit einem Ableger im Königreich Bahrain aktiv. Laut Mitteilung übernimmt sie in dem Golfstaat das Personalmanagement der Flugsicherung.

    Vom 11.01.2019
  2. November: Anteil der ATC-Delays nimmt zu

    Kurzmeldung Im November ist jeder Flug am europäischen Himmel durchschnittlich 10,4 Minuten verspätet gewesen. Wie aus Daten des Eurocontrol-Monitoringtools Coda hervorgeht, sind das fast eineinhalb Minuten mehr als im Vorjahresmonat. Der Anteil der Air-Traffic-Control-Delays verdoppelte sich von 0,3 auf 0,6 Minuten.

    Vom 08.01.2019
  1. "Wir müssen Flugsicherung im europäischen Netz denken"

    Interview DFS-Chef Scheurle erläutert im Interview mit airliners.de, was die Kontrolle der Luftströme in diesem Jahr im Besonderen und in Zukunft im Allgemeinen erschwert. Außerdem beschreibt er Lösungsansätze und fordert mehr Europa.

    Vom 29.12.2018
  2. Flugsicherung beteiligt sich an Software-Entwickler für Drohnen

    Kurzmeldung Die DFS beteiligt sich an dem belgischen Softwareentwickler Unifly. Die 2015 gegründete Firma ist laut Mitteilung Kernlieferant für ein künftiges Verkehrsmanagementsystem für die unbemannte Luftfahrt. Für 23,3 Prozent der Anteile gab die Flugsicherung 13 Millionen Euro aus.

    Vom 21.12.2018
  3. Kameras eines "Remote Tower Control"-Systems.

    DFS bietet Friedrichshafen Fernsteuerung an

    Den Verkehr in Saarbrücken überwacht die DFS inzwischen aus der Ferne. Das Remote-Tower-Konzept soll perspektivisch auch in Erfurt sowie Dresden eingeführt werden - und wohl ebenfalls in Friedrichshafen.

    Vom 18.12.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. September: Mittlere Flugverspätung auf Vorjahresniveau

    Kurzmeldung Im September ist jeder Flug am europäischen Himmel durchschnittlich 14,5 Minuten verspätet gewesen. Wie aus Daten des Eurocontrol-Monitoringtools Coda hervorgeht, ist das ungefähr der Wert des Vorjahresmonats. Der Anteil der Air-Traffic-Control-Delays nahm von 1,5 auf 1,7 Minuten zu.

    Vom 30.10.2018
  6. Das satellitengestützte Navigationsverfahren der DFS ermöglicht am Flughafen Köln/Bonn ermöglicht eine höhere Spurgenauigkeit bei Abflügen.

    Genauere Navigation in Köln/Bonn

    Kurzmeldung Am Flughafen Köln/Bonn hat die Deutsche Flugsicherung (DFS) ein satellitengestütztes Navigationsverfahren eingeführt. Laut Mitteilung ist dadurch eine genauere Einhaltung der Abflugrouten möglich - zunächst auf vier Strecken. Das neue Verfahren wird bereits in Frankfurt angewandt.

    Vom 22.10.2018
  7. Eine Drohne wird ferngesteuert.

    Mehr als 440 Niedersachsen haben Führerschein für Drohnen

    Kurzmeldung In Niedersachsen haben bisher 440 Menschen den Erwerb des Drohnen-Führerscheins angezeigt. Die tatsächliche Zahl der berechtigten Drohnen-Piloten liege aber höher, da eine erfolgreiche Prüfung nicht angezeigt werden müsse, teilte die Landesluftfahrtbehörde mit. Der Führerschein ist seit einem Jahr für mehr als zwei Kilogramm schwere Drohnen vorgeschrieben.

    Vom 02.10.2018
  8. Anzeige schalten »
  9. August: Mittlere Flugverspätung um vier Minuten gestiegen

    Kurzmeldung Im August ist jeder Flug am europäischen Himmel durchschnittlich 18 Minuten verspätet gewesen. Wie aus Daten des Eurocontrol-Monitoringtools Coda hervorgeht, sind das knapp vier Minuten mehr als noch im Vorjahresmonat. Der Anteil der Air-Traffic-Control-Delays nahm von eineinhalb auf 2,8 Minuten zu.

    Vom 01.10.2018
  10. Ausweiskontrolle am Flughafen

    Antrag auf mehr Kontrollen an Flughäfen passiert Bundesrat

    Vor dem Besteigen eines Flugzeugs sollen Ausweiskontrollen nach dem Willen der Bundesländer verpflichtend werden. Einen von Niedersachsen eingebrachten Änderungsentwurf für das Luftsicherheitsgesetz nahm der Bundesrat jetzt an an.

    Vom 21.09.2018
  11. Arbeiten an einer Swiss-Maschine.

    Jeder vierte Flug bei Swiss in diesem Sommer verspätet

    Swiss räumt ein, dass in diesem Sommer jeder vierte Flug zu spät war. Verantwortlich dafür sind laut der Lufthansa-Airline vor allem die Flugsicherungen. Der "Single European Sky" stehe "immer noch am Anfang".

    Vom 20.09.2018
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Ein Fluglotse auf dem Tower am Flughafen in Bremen schaut mit dem Fernglas über das Vorfeld des Airports.

    Flugsicherung: Kaum Fortschritte beim Single European Sky

    Aviation Management Die EU strebt die Harmonisierung und Integration der Flugsicherungsdienste an. Die jüngsten Zahlen von Eurocontrol zeigen allerdings: Viele Kernziele werden bislang nicht erreicht. Aviation-Management-Professor Christoph Brützel stellt Wünsche und Realitäten gegenüber.

    Vom 12.09.2018
  14. Immer wieder werden Piloten mit Laserpointern geblendet.

    Weniger Laserblendungen am Hamburger Flughafen

    Kurzmeldung Am Hamburger Airport ist die Zahl der Attacken mit gefährlichen Laserpointern deutlich zurückgegangen. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) wurden im ersten Halbjahr 2018 acht Fälle gemeldet, bei denen Piloten geblendet wurden. Im Vorjahreszeitraum gab es am Flughafen der Hansestadt noch 15 Zwischenfälle.

    Vom 10.09.2018
  15. Juli: Mittlere Flugverspätung um fünf Minuten gestiegen

    Kurzmeldung Im Juli ist jeder Flug am europäischen Himmel durchschnittlich 21 Minuten verspätet gewesen. Wie aus Daten des Eurocontrol-Monitoringtools Coda hervorgeht, sind das fünf Minuten mehr als noch im Vorjahresmonat. Der Anteil der Air-Traffic-Control-Delays nahm von knapp zwei auf 3,6 Minuten zu.

    Vom 03.09.2018
  16. Ein Fluglotse auf dem Tower am Flughafen in Bremen schaut mit dem Fernglas über das Vorfeld des Airports.

    Kein Ende des Fluglotsenmangels in Sicht

    Reisende müssen laut "Spiegel" auch in den kommenden Jahren damit rechnen, dass ihre Flüge häufig verspätet sind oder gestrichen werden - weil die Zahl der Fluglotsen weiterhin nicht ausreichen werde.

    Vom 03.09.2018
  17. Weniger Laserblendungen an NRW-Flughäfen

    Kurzmeldung An den großen NRW-Airports sind zuletzt weniger Piloten mit Laserpointern geblendet worden. Nach Angaben der DFS wurden im ersten Halbjahr 2018 in Köln/Bonn acht Fälle registriert, in Düsseldorf waren es 15. Im Vorjahreszeitraum gab es in Köln noch 20 Zwischenfälle, in der Landeshauptstadt 16.

    Vom 03.09.2018
Seite: