Feed abonnieren

Thema Fluggesellschaften

Alle airliners.de-Nachrichten zu Fluggesellschaften. Wir berichten tagesaktuell über Airlines aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die großen europäischen Airlines.

  1. Insolvenzabsicherung greift bei Milliardenkonzernen nicht unbedingt

    Lesetipp Spekulationen um die Zukunft des Reisekonzerns Thomas Cook haben viele Reisende verunsichert. Pauschalreisen sind zwar nach EU-Recht vor Insolvenzausfällen versichert, aber die Insolvenzversicherung habe nur eine Deckung von 110 Millionen Euro. Das sei deutlich zu wenig für einen Milliardenkonzern, schreibt der "Reisereporter".

    Vom 22.05.2019
  2. Neues Tool soll "Error Fares" beseitigen

    Lesetipp Passagiere können irrtümlich falsch angezeigte Flugtarifen profitierten, während das Fluggesellschaften viel Geld kostet. Weltweit werden fast 90 Prozent aller Flugtarife von ATPCO vertrieben. Das Unternehmen hat nun ein neues Tool implementiert, dass "Error Fares" nahezu ausschließen soll, berichtet das Portal "Travelnews".

    Vom 22.05.2019
  1. Eine mögliche Visualisierung eines möglichen Airbus-Elektrofliegers.

    SAS und Airbus forschen gemeinsam an Elektroflug

    Kurzmeldung SAS und Airbus haben eine Absichtserklärung für die gemeinsame Forschung zur Nutzung von Hybrid- und Elektroflugzeugen unterzeichnet, teilte der Flugzeughersteller mit. Die Partnerschaft soll die Anforderungen an Infrastruktur und das Ökosystem untersuchen, die sich bei der Einführung von Hybrid- und Elektroflugzeugen für die kommerzielle Nutzung ergeben.

    Vom 22.05.2019
  2. Anzeige schalten »
  3. Austrian Airlines ist Launch-Customer für das „Passenger Luggage Space Upgrade“ von FACC.

    Austrian Airlines testet größere Handgepäckfächer in A320

    Kurzmeldung Austrian Airlines testet vergrößerte Handgepäckfächer in drei Airbus A320. Mit der Modifikation des Zulieferers FACC passen statt drei nun fünf Koffer in die Fächer. Laut FACC dauert der Einbau sieben bis neun Stunden.

    Vom 22.05.2019
  4. Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo

    Ufo sagt Mitgliederversammlung nach Rücktritten ab

    Der Vorstand der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo hat die für Mittwoch geplante außerordentliche Mitgliederversammlung abgesagt. Die Gründe für das Treffen seien entfallen, heißt es in einem internen Schreiben an die rund 11.000 Mitglieder.

    Vom 21.05.2019
  5. FAA mahnt US-Fluggesellschaften zu Vorsicht in Golfregion

    Kurzmeldung Wegen wachsender Spannungen zwischen den USA und dem Iran hat die US-Luftfahrtbehörde FAA amerikanische Airlines zur Vorsicht in der Golfregion ermahnt. Wie die FAA mitteilte, könne es bei der Identifizierung von Flugzeugen zu Fehleinschätzungen kommen.

    Vom 21.05.2019
  6. Flugbegleitergewerkschaft Ufo vor Zerreißprobe

    Lesetipp Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo steht vor der Zerreißprobe. Die Vorstände treten zurück, eine Mitgliederversammlung wurde kurzfristig abgesagt. Ein Showdown, berichtet das "Handelsblatt".

    Vom 21.05.2019
  7. Schlechte Ryanair-Zahlen zeigen gefährliche Trendwende

    Lesetipp Ryanair hat zwar im abgelaufenen Jahr einen Gewinn eingeflogen - anders als zuvor war es aber kein neuer Rekordwert. Weil die Passagierzahlen aber weiter steigen, geht aus Sicht des Unternehmens eine gefährliche Schere auf, analysiert die "Welt".

    Vom 21.05.2019
  8. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  9. Wolfram Simon: "Die Frage nach einem Gewinner und einem Verlierer der Air-Berlin-Pleite stellt sich nicht."

    Umbau bei Zeitfracht: Weg vom Cargo-Geschäft, hin zum Wet-Lease

    Lesetipp Zeitfracht-Chef Wolfram Simon-Schröter hat sein Unternehmen mit mittlerweile 22 Flugzeugen strategisch neu aufgestellt. Wie die Zukunft von Zeitfracht aussehen soll, erläutert die Berliner Morgenpost.

    Vom 20.05.2019
  10. Flugzeuge der Thomas-Cook-Tochter Condor.

    Anleger lassen Thomas Cook fallen

    Nach steigenden Verlusten verliert die Aktie des britischen Reisekonzerns Thomas Cook dramatisch an Wert. Schon machen Gerüchte um eine bevorstehende Insolvenz die Runde. Umso wichtiger wird ein schneller Verkauf von Condor und den restlichen Konzern-Airlines.

    Vom 20.05.2019
Seite: