Feed abonnieren

Thema Die neue Eurowings

Die Lufthansa Group will die Marke Eurowings zum drittgrößten Billiganbieter Europas aufbauen. Neben der österreichischen Eurowings Europe und der deutschen Eurowings fliegen auch andere Airlines für die Billigplattform.

  1. Dash-8 der LGW in der Lackierung der Eurowings.

    Pilotenklage gegen LGW-Umflottung

    LGW flottet Airbusse ein - und hebt damit für Eurowings ab. Der Wet-Lease soll nach und nach die aktuelle Vereinbarung mit Air Berlin ersetzen. Doch aufgrund einer vier Jahre alten Regelung regt sich Widerstand.

    Vom 17.11.2017
  2. A320 in den Farben der LGW.

    LGW fliegt ab Dezember mit Airbussen

    Die Luftfahrtgesellschaft Walter bereedert die ersten ihrer Airbus-Mittelstreckenjets, die ab Dezember dann innerdeutsch im Wet-Lease für Eurowings abheben. Die Flugzeuge kommen von Air Berlin.

    Vom 16.11.2017
  1. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings muss um Air-Berlin-Wet-Leasing bangen

    Bei der Air-Berlin-Restbelegschaft schwindet die Motivation. Jetzt muss Eurowings um die Wet-Leasing-Flüge bangen. Bis zur EU-Übernahmegenehmigung hält Lufthansa derweil auch Niki und LGW in der Luft - und wird dabei kreativ.

    Vom 15.11.2017
  2. Exklusiv Flugzeug der Lufthansa-Tochter Eurowings stehen auf dem Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings nimmt Frankfurt in den Flugplan

    Nach dem Aus von Air Berlin soll die Lufthansa-Tochter Eurowings wachsen. Für das kommende Jahr hat der Billigflieger nun etliche neue Routen angekündigt. Darunter erstmals auch Frankfurt.

    Vom 14.11.2017
  3. Anzeige schalten »
  4. Lufthansa-Vorstand Carsten Spohr

    Lufthansa rechtfertigt sich für hohe Preise

    Lufthansa-Chef Carsten Spohr rechtfertigt sich für hohe Preise im innerdeutschen Luftverkehr und will nach der Genehmigung der Air-Berlin-Teilübernahme täglich 30 neue Flüge aufsetzen. Wirkliche Entlastung kommt wohl erst mit Easyjet.

    Vom 13.11.2017
  5. Die Lufthansa-Tochter fliegt nun zwischen Dortmund und Wien.

    Eurowings nimmt neue Dortmund-Route auf

    Kurzmeldung Eurowings hat eine neue Strecke zwischen Dortmund und Wien aufgenommen. Wie der NRW-Airport mitteilt, soll die Route zunächst sechsmal wöchentlich bedient werden - ab Januar sollen es dann acht Flüge pro Woche sein.

    Vom 13.11.2017
  6. Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin.

    Brussels und Air Berlin schieben Lufthansa an

    Monatsbilanz bei der Lufthansa Group: Im Punkt-zu-Punkt-Geschäft treiben Brussels Airlines und der Deal mit Air Berlin die Zahlen von Eurowings an. Doch auch dort geht eine Kennzahl zurück.

    Vom 09.11.2017
  7. Airbus A320 der Eurowings.

    Eurowings-Piloten kritisieren Veto ihrer Gewerkschaft

    Nachdem die Pilotengewerkschaft VC überraschend die Tarifeinigung mit der deutschen Eurowings hat scheitern lassen, erheben die Piloten der Lufthansa-Tochter in einem Brief nun schwere Vorwürfe gegen die Arbeitnehmervertreter.

    Vom 09.11.2017
  8. Anzeige schalten »
  9. Best ist bislang die höchste Klasse in Eurowings-Maschinen.

    Eurowings prüft eine USA-Business-Class

    Eurowings prüft, auf Nordamerika-Flügen ab dem kommenden Jahr eine Business Class anzubieten. Doch das Modell könnte laut Experten schnell zu Problemen innerhalb der Flotte führen.

    Vom 07.11.2017
  10. A320 der Eurowings am Flughafen München

    Das viel zu späte Veto zu ungleichen Piloten-Gehältern

    Analyse Der Einspruch der Vereinigung Cockpit gegen den neuen Eurowings-Tarifvertrag kommt zu spät, sagt Tarifexperte Eckhard Bergmann: Das unterschiedliche Tarifniveau hat die Pilotengewerkschaft jahrelang selbst geschaffen.

    Vom 07.11.2017
  11. Freuen sich über den Eurowings-Erstflug nach Kapstadt: Flughafen-Marketingchef Ulrich Stiller (links) und Eurowings-Geschäftsführer Michael Knitter

    Eurowings nimmt neue Südafrika-Route auf

    Kurzmeldung Eurowings hat die Flüge von Köln/Bonn nach Kapstadt aufgenommen. Wie der deutsche Airport mitteilt, geht es nun einmal wöchentlich mit einer A330 in die zweitgrößte Stadt Südafrikas.

    Vom 06.11.2017
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  13. Die Lufthansa will den Pilotenstreik mit einer Klage stoppen.

    Piloten kippen Eurowings-Tarifeinigung

    Kurz bevor der letzte Air-Berlin-Flieger gelandet war, verkündeten Eurowings und die Pilotengewerkschaft VC eine Einigung. Der "Tarifvertrag Wachstum" sollte nun vorgestellt werden - doch der VC-Vorstand legt sein Veto ein.

    Vom 06.11.2017
  14. Maschine in Eurowings-Lackierung am Flughafen Hannover.

    Eurowings baut Hannover-Angebot aus

    Kurzmeldung Der Flughafen Hannover kündigt vier neue Strecken von Eurowings an: Korfu, Kos, Monastir und Rhodos. Kos und Monastir werden bereits ab Ende März 2018 angeflogen, Korfu und Rhodos ab Mai.

    Vom 06.11.2017
  15. LGW betreibt 20 Bombardier-Flugzeuge Dash 8.

    LGW-Dash für Eurowings umlackiert

    Kurzmeldung Das erste Turbopropflugzeug der Air Berlin ist umlackiert und für Eurowings im Einsatz. Dies zeigt ein von Eurowings getwittertes Bild der LGW-Maschine vom Typ Bombardier Dash-8. Die Propellermaschinen der LGW übernehmen bei Eurowings vorerst den Dienst der bislang von Air Berlin wetgeleasten Airbus-Flugzeuge.

    Vom 03.11.2017
  16. Eurowings hat sich für Halloween nach eigenen Angaben ein Gruselkostüm verpasst.

    Eurowings-Europe-Crews: "Lieber zu Ryanair"

    Es rumort bei Eurowings Europe: Die Mitarbeiter der Airline warnen ihre potenziellen Neu-Kollegen aus den Reihen der Air Berlin mit schweren Vorwürfen vor ihrem Arbeitgeber. Dieser antwortet umgehend.

    Vom 02.11.2017
  17. Ein Logo der Lufthansa zwischen Logos der Air Berlin Mitte Oktober 2017 am Flughafen Berlin-Tegel.

    Das sind die Air-Berlin-Lücken im Flugplan

    Mit dem Air-Berlin-Aus fehlt Kapazität im Markt. Lufthansa hält lediglich Niki und LGW in der Luft und mietet für Eurowings-Routen kurzfristig Flugzeuge anderer Airlines. Kunden auf vielen Air-Berlin-Strecken gehen aber leer aus.

    Vom 27.10.2017
  18. Leitwerke der Air Berlin (re.) und Eurowings.

    Der Versuch eines Air-Berlin-Zwischenfazits

    Apropos (21) Lufthansa ist der große Profiteur der Air-Berlin-Pleite. Jetzt geht es um die Monopolsituation. Dennoch gab es für Verkehrsexperte Manfred Kuhne kaum eine Alternative. Bis die Angebotslücken geschlossen sind, vergeht aber noch Zeit.

    Vom 26.10.2017
Seite: