1. Zollmitarbeiter am Flughafen.

    50 Prozent mehr Zöllner am Flughafen Leipzig/Halle wegen Brexit

    Kurzmeldung Zusätzlich zu den 150 Zöllnern am Flughafen Leipzig stellt der Zoll aufgrund des Brexit ab August 76 neue ein. Derzeit gebe es 40.000 Anmeldungen pro Woche, der Zoll rechne mit 18.000 zusätzlichen, sagte ein Sprecher des Hauptzollamtes in Dresden.

    Vom 16.07.2019
  2. Ein Airbus A350-1000 fliegt während der 53. Internationalen Pariser Luftfahrtausstellung auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris.

    WTO-Genehmigung für US-Strafzölle gegen EU kommt wahrscheinlich

    Die Welthandelsorganisation (WTO) wird laut Nachrichtenagentur Bloomberg den USA im Flugzeugstreit mit der EU die Erhebung von Zöllen auf Güter in einem Wert von fünf bis sieben Milliarden Dollar gestatten. Hintergrund ist ein Streit, in dem sich beide Seiten illegale Bezuschussungen ihrer rivalisierenden Hersteller Boeing und Airbus vorwerfen.

    Vom 16.07.2019
  3. Von der Leyen will schärfere Klimaschutz-Ziele durchsetzen

    Kurzmeldung Ursula von der Leyen will sich im Fall einer Wahl zur EU-Kommissionschefin für deutlich verschärfte Klimaziele einsetzen. Bis 2030 sollen die Treibhausgas-Emissionen um 50 Prozent sinken, 2050 soll die europäische Wirtschaft klimaneutral arbeiten. Konkrete Vorhaben im Luftverkehr äußerte sie dabei nicht.

    Vom 11.07.2019
  4. Anzeige schalten »
  5. Europa-Flagge der EU.

    Problematischer Flickenteppich bei Flugticket-Abgaben in der EU

    Lesetipp Eine Abgabe auf Flugtickets, wie sie in Frankreich für nächstes Jahr geplant ist, gibt es in Deutschland bereits. Warum ein europäischer Flickenteppich mit verschiedenen Abgaben problematisch ist, erläutert die "Wirtschaftswoche".

    Vom 10.07.2019
  6. Eine Maschine der Lufthansa-Tochter Swiss am Flughafen Genf.

    Mehrbelastung für Swiss durch CO2-Emissionshandel

    Lesetipp Ab 2020 werden die Schweiz und die EU klimapolitisch enger zusammenarbeiten und die Systeme zum CO2-Emissionsrechtehandel zusammenbringen. Die Swiss ist davon besonders betroffen und befürchtet eine Doppelbelastung, berichtet "abouttravel.ch".

    Vom 04.07.2019
  7. Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen.

    Unbemannte Luftfahrt: Es ist (bald) so weit!

    Die EU-Kommission hat Durchführungsbestimmungen für die unbemannte Luftfahrt erlassen. Seit dem ersten Juli 2019 sind die Verordnung (EU) Nr. 2019/945 und die Verordnung (EU) Nr. 2019/947 in Kraft. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske schaut sich die neuen Vorschriften an.

    Vom 02.07.2019
  8. Wartender am Flughafen

    Airline muss Passagiere wegen zu langsamer Reparatur entschädigen

    Kurzmeldung Reparaturarbeiten an einem beschädigten Flugzeug müssen laut eines Urteils des Frankfurter Landgerichts auch nach einem außergewöhnlichen Umstand wie Vogelschlag so schnell wie möglich erledigt werden. Andernfalls steht Passagieren eine Entschädigung nach EU-Recht zu.

    Vom 25.06.2019
  9. Nachtzug der Österreichischen Bundesbahnen

    EU-Kommission will höhere Gewalt als Entschädigungsgrund bei der Bahn abschaffen

    Lesetipp Die Bahn muss im Gegensatz zu Airlines ihre Kunden bei höherer Gewalt finanziell entschädigen. Die EU-Kommission diskutiert nun eine Abschaffung dieser Regelung, die bei Streiks oder Unwetter greift, schreibt "Zeit Online".

    Vom 20.06.2019
  10. Ein Airbus A350-1000 fliegt während der 53. Internationalen Pariser Luftfahrtausstellung auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris.

    Subventionsstreit zwischen Airbus und Boeing könnte enden

    Lesetipp Zwischen den USA und Europa gibt es seit Jahren Streit um staatliche Beihilfen für die Flugzeugbauer Boeing und Airbus. Nun sei die amerikanische Seite bereit zu Verhandlungen über Staatshilfen, schreibt die "FAZ".

    Vom 19.06.2019
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. UAV über Hamburg.

    EU führt verbindliche Regeln für Drohnen ein

    Kurzmeldung Die Europäische Union hat ein europaweites einheitliches Regelwerk für Drohnen erlassen. Die neuen Regeln enthalten sowohl technische als auch betriebliche Anforderungen an Drohnen, wie beispielsweise eine individuelle Kennung. Laut Easa-Meldung tritt die Verordnung in den nächsten 20 Tagen in Kraft und gilt bis Mitte 2020. Das neue EU-Gesetz soll spätestens am 1. Juli 2020 in Kraft treten.

    Vom 11.06.2019
  13. Die CEOs der fünf Gründungsairlines (links nach rechts) Michael O’Leary, Carsten Spohr und Carolyn McCall sowie Willie Walsh und Alexandre de Juniac zusammen mit EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc und A4E-Geschäftsführer Thomas Reynaert (4. und 5. von links).

    Europäischer Airline-Verband fordert Öko-Anreize von Politik

    Kurzmeldung Der Verband "Airlines for Europe" fordert in einer Mitteilung von den europäischen Regierungen mehr ökonomische Anreize für nachhaltige Treibstoffe sowie eine Reduzierung von Steuern, um in emissionsarme Flugzeuge investieren zu können.

    Vom 07.06.2019
  14. Airbus der Austrian Airlines mit "Europa-Nase".

    EU-Wahl an diesem Wochenende: So viel Luftfahrt war nie

    In einem vor allem aus Luftfahrt-Sicht zunächst gemütlichen Wahlkampf zur EU-Parlamentswahl wirkten sich die Klimaproteste geradezu disruptiv aus. Kurz vor der Wahl gibt airliners.de einen Überblick über die turbulente Debatte der letzten Wochen.

    Vom 24.05.2019
  15. Airbus-Chef Guillaume Faury

    Airbus-Chef fordert finanzielle und politische Unterstützung durch EU

    Lesetipp Airbus-Chef Guillaume Faury sieht in Airbus eine Erfolgsgeschichte europäischer Integration und fordert weitere finanzielle und politische Unterstützung. Sein Rückblick auf 50 Jahre Airbus und die Aussichten für Europa sind im Gastbeitrag für den "Tagesspiegel" veröffentlicht.

    Vom 24.05.2019
Seite: