Feed abonnieren

Thema Etihad

Etihad besitzt knapp ein Drittel der Anteile von Air Berlin. Die arabische Fluggesellschaft hat ihren Sitz und ihr Drehkreuz in Abu Dhabi.

  1. Seite 2 von 21
  2. Air Berlin plant, das Drehkreuz auf Mallorca einzudampfen.

    Air Berlin macht 782 Millionen Euro Verlust

    Air Berlin hat erste Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Die Fluggesellschaft ist noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht - und auch für das erste Quartal des laufenden Jahres sieht es schlecht aus.

    Vom 28.04.2017
  3. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

    Bundeskanzlerin Merkel reist nach Abu Dhabi

    Die Bundeskanzlerin fliegt in die Vereinigten Arabischen Emirate. Beobachter gehen davon aus, dass sie dort auch mit Vertretern von Etihad Airways über die Lage von Air Berlin sprechen wird.

    Vom 27.04.2017
  1. Eine Alitalia-Maschine auf dem Flughafen Mailand

    Alitalia-Mitarbeiter lehnen Sparplan ab

    Alitalia steht vor dem Aus: Die Mitarbeiter votieren gegen den ausgehandelten Sparplan. Gibt es keine Lösung, muss die Airline - die wie Air Berlin eine Etihad-Beteiligung ist - Insolvenz anmelden.

    Vom 25.04.2017
  2. Robin Karmak  ist seit 1995 bei SAS tätig.

    Etihad benennt neuen Chef für Equity-Partners

    Kurzmeldung Robin Karmak wird ab Oktober die Führung der Equity-Partners von Etihad übernehmen. Dazu zählen alle Airlines, an welchen die Golfairline eine Minderheitenbeteiligung hält, wie zum Beispiel Air Berlin. Karmak folgt auf Bruno Matheu, der das Unternehmen laut Mitteilung aus persönlichen Gründen verlässt.

    Vom 25.04.2017
  3. Die Lufthansa ist Deutschlands größte Airline.

    Lufthansa und Etihad bauen Codeshare-Abkommen nicht weiter aus

    Kurzmeldung Das im Februar gestartete Codeshare-Abkommen zwischen Lufthansa und Etihad wird vorerst nicht ausgebaut. Das sagte Lufthansa-Managerin Heike Birlenbach jetzt der Nachrichtenagentur "Reuters". Auch ein Joint-Venture sei nicht geplant.

    Vom 19.04.2017
  4. Anzeige schalten »
  5. Leitwerk einer A320 der Alitalia.

    Alitalia will 2000 Jobs streichen

    Die finanziell angeschlagene Alitalia will den Umschwung schaffen. Der Rettungsplan für die Etihad-Beteiligung steht - jetzt ist auch klar, wie viele Stellen wegfallen sollen.

    Vom 20.03.2017
  6. Schriftzug der Alitalia auf einer Boeing 777.

    So will Alitalia wieder schwarze Zahlen schreiben

    Bei der Etihad-Beteiligung Air Berlin ist bereits der Umbruch in vollem Gange. Für die Etihad-Beteiligung Alitalia steht jetzt ein Rettungsplan. Dieser beinhaltet nicht nur die Verkleinerung der Flotte.

    Vom 16.03.2017
  7. Die österreichische Niki ist eine Tochter der deutschen Air Berlin.

    Niki-Verkauf an Etihad verzögert sich weiter

    Air Berlin befindet sich im Umbau. Dabei soll auch die Tochter Niki an die arabische Etihad verkauft werden. Der Kaufpreis ist bereits überwiesen - aber die Genehmigungen verzögern sich weiter. Mit unschönen Folgen.

    Vom 13.03.2017
  8. Anzeige schalten »
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  10. Lufthansa-Fahnen wehen vor einem Terminal des Flughafens Frankfurt.

    Lufthansa-Piloten, Lufthansa und Etihad, Lufthansa-A350

    Ausblick Das wird eine Lufthansa-Woche: Kommt die Piloten-Schlichtung? Wie geht es mit Etihad weiter? Und wie sieht der Lufthansa-A350 innen aus? Die Agenda der kommenden Tage ist aber nicht nur gelb/blau. Unsere Vorschau.

    Vom 30.01.2017
  11.  Etihad-Konzernchef James Hogan.

    James Hogan verlässt Etihad Airways

    James Hogan tritt als Chef von Etihad Airways ab. Unter ihm entstand eine "Equity-Alliance", zu der auch Air Berlin gehört. Jetzt will Etihad ihre verlustreichen Beteiligungen auf den Prüfstand stellen.

    Vom 24.01.2017
  12. Exklusiv Eine A330 der Air Berlin in Los Angeles.

    Air Berlin stockt ihre Langstreckenflotte auf

    Air Berlin baut ihr Langstreckenangebot aus. Mit zusätzlichen Flugzeugen wächst das USA-Sommerangebot deutlich. Auf ihr Codesharing mit American Airlines muss die Airline dann allerdings verzichten.

    Vom 19.01.2017
  13. Airbus A320 der Niki

    Genehmigungen für neue Niki lassen auf sich warten

    Die Genehmigungen für die neue österreichische Ferienfluggesellschaft von Etihad und Tui ziehen sich in die Länge. Es geht um eine komplexe Struktur um die österreichische Niki-Stiftung. Zumindest der Name steht mittlerweile fest.

    Vom 19.01.2017
  14. James Hogan, CEO der Etihad Airways

    Etihad dementiert Pläne für Lufthansa-Beteiligung

    Etihad-Chef James Hogan hat Berichte über eine mögliche Beteiligung der arabischen Airline am Lufthansa-Konzern dementiert. Auch beim Alitalia-Rettungsplan spielt Lufthansa laut Hogan keine entscheidende Rolle.

    Vom 18.01.2017
Seite: