Feed abonnieren

Thema Emirates

Die arabische Emirates hat ihren Sitz in Dubai, wo sie auch ihr Drehkreuz betreibt. Die Airline hat weltweit die größte A380-Flotte.

  1. Seite 2 von 21
  2. Andreas Suhr

    Emirates holt ehemaligen Lufthansa-Manager an Bord

    Kurzmeldung Andreas Suhr ist neuer National Key Accounts Manager Corporate & MICE bei Emirates. Er betreut ab sofort von Frankfurt aus Reisebüroketten und -vermittler für Firmenkunden sowie das MICE-Geschäft in Deutschland, teilte die Airline mit. Suhr - der in den vergangenen 16 Jahren für die Eurowings sowie für die Lufthansa tätig war - folgt auf Johannes Falck, der seit Herbst als Corporate Sales Manager für Emirates tätig ist.

    Vom 29.02.2016
  1. Details eines A380 der Fluggesellschaft Emirates.

    Emirates baut Kapazitäten in Deutschland weiter aus

    Mit zwei weiteren Airbus-A380-Rotationen weitet Emirates ihre Kapazitäten im deutschen Markt aus. Zwei Flughäfen werden dann ausschließlich mit dem Flaggschiff der Araber bedient, während sich Lufthansa auf einer Route zurückzieht.

    Vom 16.02.2016
  2. Lufthansa-Technik-Fahnen in Hamburg

    Lufthansa Technik überholt Emirates-Fahrwerksätze

    Kurzmeldung Emirates hat Lufthansa Technik mit der Überholung von Fahrwerken ihrer Boeing 777-200ER/-300-Flotte beauftragt. Die Vereinbarung deckt 13 Fahrwerksätze ab und hat eine Laufzeit von fünf Jahren, teilte Lufthansa Technik mit. Die Arbeiten wird das Tochterunternehmen Lufthansa Technik Landing Gear Services UK durchführen.

    Vom 10.02.2016
  3. Michael Laschet

    Frachtsparte der Emirates bekommt neuen Deutschland-Manager

    Kurzmeldung Neuer Cargo Manager bei Emirates Skycargo: Michael Laschet kümmert sich von Frankfurt aus um das gesamte Deutschland-Geschäft der Emirates Frachtsparte, wie die Airline jetzt mitteilte. Laschet ist bereits seit 24 Jahren in der Luftfahrtbranche tätig.

    Vom 16.12.2015
  4. Anzeige schalten »
  5. Am 25. Oktober 1985 nimmt Emirates den Flugbetrieb auf und bedient mit zwei geleasten Jets vom Typ Boeing 737 und Airbus A300 drei Verbindungen: von Dubai nach Karachi, Mumbai und Delhi. Um 11:45 Uhr Ortszeit verlässt Flug EK600 Dubai International in Richtung Karatschi.

    Von Null auf Marktmacht in 30 Jahren

    Vor genau 30 Jahren ist Emirates zu ihrem ersten Flug gestartet. Schon bald darauf flog die anfangs von vielen unterschätzte Fluggesellschaft in die ganze Welt. Heute hat die Airline durchaus auch ihre Probleme.

    Vom 25.10.2015
  6. Bug einer Boeing 777-300ER der Emirates

    Emirates baut Angebot nach München aus

    Emirates stockt Dubai-München auf. Frequenzerhöhungen sind derzeit die einzige Möglichkeit der Airline, ihren Marktanteil in Deutschland auszubauen. Ein neues Luftverkehrsabkommen könnte das ändern.

    Vom 06.10.2015
  7. Die Auslieferung einer Boeing 777F erhöht die Anzahl der reinen Frachtflugzeuge von Emirates Skycargo auf 15.

    Emirates Skycargo übernimmt 15. Frachter in die Flotte

    Kurzmeldung Emirates Skycargo hat jetzt eine neue Boeing 777F in die Flotte aufgenommen. Sie besteht nun aus zwei Maschinen vom Typ Boeing 747-400F und 13 vom Typ Boeing 777F, wie die Emirates-Frachtsparte mitteilte.

    Vom 01.10.2015
  8. Anzeige schalten »
  9. Boeing hat jetzt an Emirates gleich drei Maschinen des Typs 777 auf einmal ausgeliefert.

    Boeing liefert 777 an Emirates im "Dreierpack" aus

    Kurzmeldung Boeing hat jetzt an Emirates gleich drei Flugzeuge auf einmal ausgeliefert. Dabei handelt es sich um zwei Flugzeuge des Typs 777-300ER und eine 777F, wie der Flugzeugbauer mitteilte. Die Auslieferung bedeutet gleichzeitig die Aufnahme des 150. Boeing 777 in die Emirates-Flotte.

    Vom 03.09.2015
  10. Boeing 777-200LR der Emirates.

    Emirates kündigt weltweit längsten Nonstop-Flug an

    Emirates nimmt ab 1. Februar 2016 eine tägliche Flugverbindung von Dubai nach Panama-Stadt auf. Mit 17 Stunden und 35 Minuten in Richtung Westen - Streckenlänge: 13.821 Kilometer - wird dies der längste Nonstop-Flug weltweit, teilte die Airline mit.

    Vom 14.08.2015
  11. Emirates hat ihre letzte Boeing 777-200 ausgeflottet. Auf diesem Bild ist die Livery bereits verschwunden.

    Emirates flottet letzte Boeing 777-200 aus

    Kurzmeldung Emirates hat ihre letzte Boeing 777-200 ausgeflottet. Das teilte die arabische Airline mit. Begründet wurde der Schritt mit der "konsequenten Flottenerneuerung". Emirates hat allerdings noch insgesamt 16 Boeing 777-200(ER) und 777-200(LR) in der Flotte. Diese besitzen eine größere Reichweite als die 777-200.

    Vom 04.08.2015
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  13. Airbus A380 der Emirates am Flughafen Düsseldorf.

    Düsseldorf begrüßt Emirates-A380 als Stammgast

    Düsseldorf ist ab sofort ein weiterer deutscher Flughafen mit A380-Linienverkehr. Emirates hat eine tägliche Rotation aus Dubai auf das Großflugzeug umgestellt. Der Flughafen hat sich extra darauf vorbereitet und spezialisiert sich damit immer mehr auf Golf-Carrier.

    Vom 01.07.2015
  14. Offizielle Eröffnung der Emirates-Lounge am Flughafen Tokio-Narita.

    Emirates eröffnet erste eigene Lounge in Japan

    Kurzmeldung Emirates hat jetzt am Flughafen Tokio-Narita eine Lounge eröffnet. Es ist die 38. Emirates-Lounge im Streckennetz der Fluggesellschaft und zugleich die erste Airport-Lounge Japans, die im Besitz einer Fluggesellschaft ist, hieß es in einer Mitteilung der Airline.

    Vom 19.06.2015
  15. Details eines A380 der Fluggesellschaft Emirates.

    Holland beschränkt Landerechte für Golf-Airlines

    Rückschlag für Emirates, Etihad und Qatar Airways: Die Golf-Airlines dürfen den Airport Amsterdam Schiphol künftig nicht mehr so oft anfliegen. Die niederländische Verkehrsministerin will mit ihren europäischen Kollegen künftig härter in Sachen Verkehrsrechte durchgreifen.

    Vom 22.05.2015
  16. Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Vorstandsvorsitzender der Emirates Group

    Emirates Group steigert Gewinn um mehr als 30 Prozent

    Kurzmeldung Die Emirates Group hat ihren Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um 34 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar gesteigert. Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Der Umsatz betrug etwas mehr als 26 Milliarden US-Dollar.

    Vom 07.05.2015
  17. Emirates hat bei Rolls-Royce Triebwerke vom Typ Trent 900 bestellt.

    Rolls-Royce sichert sich Emirates-Großauftrag

    Emirates hat bei Rolls-Royce Triebwerke vom Typ Trent 900 im Wert von umgerechnet rund 8,7 Milliarden Euro bestellt. Sie sind für die 50 Flugzeuge vom Typ Airbus A380 gedacht, die ab 2016 ausgeliefert werden, teilte die Airline mit.

    Vom 17.04.2015
Seite: