Feed abonnieren

Thema Ebola

  1. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU; links) besichtigen das Evakuierungsflugzeug «Robert Koch». Der umgerüstete A340 verfügt über eine Sonderisolationseinheit für hochinfektiöse Patienten mit Infektionskrankheiten wie zum Beispiel Ebola.

    Lufthansa übergibt Ebola-Lazarettflugzeug an Bundesregierung

    Die Lufthansa hat der Bundesregierung in Berlin ein Lazarettflugzeug übergeben. Die umgebaute A340-300 soll Ebola-Patienten transportieren. Für die Ebola-Missionen haben sich mehr als 700 Piloten und Flugbegleiter freiwillig gemeldet.

    Vom 27.11.2014
  2. Ein Airbus A340-300 vor einer Werkshalle der Lufthansa Technik in Hamburg. Die Lufthansa baut den Langstreckenjet zu einer fliegenden Ebola-Station um.

    Lufthansa baut A340 in Ebola-Lazarettflugzeug um

    Die Lufthansa rüstet eine Passagiermaschine zum Ebola-Krankenhausflugzeug um. Auftraggeber ist die Bundesregierung. Für die Ebola-Missionen werden spezielle Isolationszellen in die A340-300 eingebaut.

    Vom 17.11.2014
  1. Ein offizielles Ebola-Informationsschreiben des Frankfurter Gesundheitsamtes ist auf dem Flughafen in Frankfurt am Main zu sehen.

    Immer mehr Flughäfen kontrollieren wegen Ebola

    Übereifer oder Prävention? Im Kampf gegen Ebola treffen Länder auch außerhalb Afrikas Vorsichtsmaßnahmen an Flughäfen. Wo erwarten Reisende welche Kontrollen - und was hat das bislang gebracht?

    Vom 24.10.2014
  2. Flughafen Prag

    Ebola-Kontrollen an weiteren Flughäfen gestartet

    Im Kampf gegen eine Ausbreitung von Ebola haben jetzt weitere europäische Flughäfen ihre Sicherheitsvorkehrungen erhöht. So haben am Prager Vaclav-Havel-Flughafen und am Flughafen Brüssel umfassende Kontrollen begonnen.

    Vom 21.10.2014
  3. Flughafen Prag

    Tschechien führt Ebola-Kontrollen an Flughäfen ein

    Tschechien führt umfassende Ebola-Kontrollen an seinen Flughäfen ein. Alle Ankömmlinge am Prager Flughafen müssen ab kommendem Montag einen Fragebogen ausfüllen. Reisenden aus Westafrika soll die Temperatur gemessen werden.

    Vom 16.10.2014
  4. Anzeige schalten »
  5. Reisende warten an einem Checkpoint am Flughafen John F. Kennedy in New York.

    Flugreisende aus Ebola-Region werden in New York untersucht

    Kurzmeldung Flugreisende aus von Ebola betroffenen afrikanischen Ländern werden nun bei der Ankunft auf dem New Yorker John F. Kennedy-Flughafen auf mögliche Symptome untersucht. Nach US-Medienberichten hat damit der New Yorker Flughafen als erster von fünf großen US-Flughäfen mit dem Screening begonnen. Die Flughäfen in Newark, Chicago O'Hare, Washington Dulles und Hartsfield-Jackson in Atlanta sollen dem Beispiel folgen.

    Vom 13.10.2014
Seite: