Feed abonnieren

Thema Easyjet

Easyjet ist nach Ryanair die zweitgrößte Billigfluggesellschaft Europas. Es gibt auch eine Schweizer Tochter, die Easyjet Switzerland.

  1. Seite 3 von 26
  2. Der Frankfurter Flughafen ist der größte Passagier-Airport in Deutschland.

    Fraport: Easyjet hat Frankfurt-Slots

    Flughafenbetreiber Fraport bestätigt laut eines Medienberichts, dass Easyjet Start- und Landerechte für den Airport Frankfurt erworben hat. Dort müssen sie sich mit zwei anderen Low-Cost-Carriern messen.

    Vom 06.11.2017
  3. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet und Verdi einig bei Bedingungen für Air Berliner

    Easyjet will das Tegel-Engagement von Air Berlin übernehmen und einigt sich nun mit Verdi auf die Rahmenbedingungen für die rund 1000 Piloten und Kabinenmitglieder. Auch zur Prüfung durch die EU-Kommission äußert sich der Carrier.

    Vom 03.11.2017
  1. Flugbegleiterinnen der Alitalia.

    Medien: Commerzbank-Aktionär will Alitalia ganz

    Hoffnung für Alitalia? Ein Finanzinvestor aus den USA möchte die finanziell angeschlagene Airline komplett übernehmen. Er hat gegenüber der Lufthansa Group und Easyjet einen entscheidenden Vorteil.

    Vom 03.11.2017
  2. Easyjet-Maschine in Berlin-Schönefeld

    Die potenziellen Inlandstrecken von Easyjet

    Analyse Auch Easyjet bekommt ein Stück vom Air-Berlin-Kuchen: Es geht um das Engagement in Tegel. Verkehrsexperte Manfred Kuhne analysiert, welche innerdeutschen Routen jetzt im Interesse der Briten sein könnten.

    Vom 30.10.2017
  3. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet übernimmt Air-Berlin-Angebot in Berlin-Tegel

    Easyjet least 25 Flugzeuge und stellt bis zu 1000 Mitarbeiter von Air Berlin ein. Die Maschinen sollen von Tegel aus operieren und Air-Berlin-Slots sowie Buchungen übernehmen. Die Nachricht kam nach dem letzten AB-Flug.

    Vom 28.10.2017
  4. Leitwerke der Air Berlin (re.) und Eurowings.

    Der Versuch eines Air-Berlin-Zwischenfazits

    Apropos (21) Lufthansa ist der große Profiteur der Air-Berlin-Pleite. Jetzt geht es um die Monopolsituation. Dennoch gab es für Verkehrsexperte Manfred Kuhne kaum eine Alternative. Bis die Angebotslücken geschlossen sind, vergeht aber noch Zeit.

    Vom 26.10.2017
  5. Anzeige schalten »
  6. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet verhandelt weiter mit Air Berlin

    Easyjet will in Berlin-Tegel groß durchstarten. Mit Air Berlin verhandelt der Billigflieger daher auch nach dem Teilverkauf an Lufthansa weiter. Undurchsichtig bleibt, worüber genau. Derweil drängt die Zeit.

    Vom 16.10.2017
  7. Bei Air Berlin ist die Luft raus.

    Reaktionen zur Air-Berlin-Übernahme

    Lufthansa übernimmt große Teile der Air Berlin. Verdi mahnt, dass allen Mitarbeitern eine Perspektive geschaffen werden müsse. Auch Monopolkommissionschef Wambach und Berlins Bürgermeister Müller äußern sich.

    Vom 13.10.2017
  8. Lufthansa-Chef Carsten Spohr.

    Spohrs Pläne für Air Berlin

    Es ist offiziell: Lufthansa übernimmt große Teile der Air Berlin. Kranich-Chef Spohr skizziert nun seine weiteren Pläne für Billigtochter Eurowings. Außerdem spricht er über mehr Einfluss am Flughafen Düsseldorf und die Personalie Winkelmann.

    Vom 12.10.2017
  9. Exklusiv Ein Flugzeug der A320-Familie von Air Berlin wird im Hangar gewartet.

    Lufthansa-Zuschlag bedroht Zukunft der Air Berlin Technik

    Die Air-Berlin-Aufteilung geht auf die Zielgeraden: Lufthansa bekommt wohl den Großteil der Konkurrentin. Dies könnte laut eines Insiders die Zukunft der ebenfalls insolventen Air Berlin Technik erheblich gefährden. 

    Vom 12.10.2017
  10. Anzeige schalten »
  11. Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann.

    Verhandlungen um Air Berlin drohen zu scheitern

    Bis Donnerstag will Air-Berlin-Chef Winkelmann mit Lufthansa und Easyjet Verträge abschließen. Gelingt dies nicht, bleibt kaum Zeit für die Übernahme durch andere Bieter. Eins ist jedoch laut eines internen Briefs sicher: Der Flugcode AB verschwindet.

    Vom 09.10.2017
  12. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet will Angebot für Air-Berlin-Anteile stutzen

    Eigentlich sollen in dieser Woche die Verhandlungen von Air Berlin mit Lufthansa und Easyjet abgeschlossen werden. Doch dass es zu einem unterschriftsreifen Vertrag mit dem britischen Billigflieger kommt, scheint unwahrscheinlich.

    Vom 09.10.2017
  13. Flugzeuge der Easyjet.

    Gewinnrückgang bei Easyjet

    Kurzmeldung Easyjet hat für das im September abgelaufene Geschäftsjahr 2016/17 eine bereinigten Vorsteuergewinn von rund 405 Millionen Pfund (455 Mio Euro) ausgewiesen, ein Minus von 17 Prozent. Das teilte der Billigflieger mit. Zuletzt hatte Easyjet sogar einen Rückgang auf bis zu 380 Millionen Pfund befürchtet. Der gute Sommer half allerdings.

    Vom 06.10.2017
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  15. Ein Mitarbeiter des Bodenpersonals transportiert Gepäck. Im Hintergrund steht eine Easyjet-Maschine.

    Easyjet baut weltweites Partnernetzwerk aus

    "Worldwide by Easyjet" wird auf Italien und Frankreich ausgeweitet. Neben zwei Langstrecken-Ferienfliegern bietet eine Businessclass-Airline schon bald Umsteigeverbindungen in Kooperation mit dem Billigflieger an.

    Vom 05.10.2017
  16. Flugzeuge von Air Berlin und Lufthansa in Düsseldorf.

    Mit dem Lufthansa-Monopol droht ein Passagierrückgang

    Apropos (20) Wie entwickelt sich der innerdeutsche Luftverkehr nach der Air-Berlin-Aufteilung? Verkehrsexperte Manfred Kuhne untersucht zwei Szenarien. Die Folgen auf die Passagierzahlen könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Vom 27.09.2017
  17. Air Berlin schreibt seit Jahren rote Zahlen.

    Air-Berlin-Aufteilung geht auf die Zielgerade

    Gläubiger und Aufsichtsrat der insolventen Air Berlin beraten über insgesamt 15 Übernahmeangebote. Offenbar lassen sich nicht alle Teile der ehemals zweitgrößten deutschen Airline verkaufen. Eine aktuelle Übersicht der Bieter.

    Vom 21.09.2017
  18. Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke.

    Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
Seite: