Feed abonnieren

Thema Duty Free

  1. Ein Passagier geht durch einen Duty-Free-Shop der Gebr. Heinemann im Flughafen in Frankfurt.

    Duty-Free-Unternehmen Gebr. Heinemann: "Wir spielen da nicht mit"

    Die großen Duty-Free-Unternehmen kaufen sich untereinander auf - doch für Gebr. Heinemann ist das keine Option. Im Interview mit airliners.de spricht Jens Degner, Leiter Business Development bei Gebr. Heinemann, auch über die meistverkauften Produkte.

    Vom 08.12.2016
  2. Dufry-Shop am Flughafen Mailand-Malpensa

    Airport Zürich verlängert Vertrag mit Duty-Free-Anbieter

    Kurzmeldung Der Flughafen Zürich hat den Vertrag mit dem Duty-Free-Anbieter Dufry AG vorzeitig bis 2028 verlängert. Das teilte der Schweizer Airport mit. Der alte Vertrag wäre 2018 ausgelaufen. Das neue Papier umfasse sämtliche Duty-Free-Flächen am Flughafen Zürich. Diese sollen in den kommenden zwei Jahren neu gestaltet werden.

    Vom 25.07.2016
  1. Fraport will mit dem neuen Angebot vor allem Vielflieger und Touristen erreichen.

    Frankfurter Flughafen-Shops verkaufen nun auch übers Internet

    Am Flughafen einkaufen? Für die meisten ist das bislang höchstens Zeitvertreib bis zum Abflug. Doch das Konsumverhalten ändert sich, glaubt der Frankfurter Airport-Betreiber Fraport, und schaltet für die Terminal-Shops eine neue Digital-Plattform frei.

    Vom 08.12.2015
  2. Anzeige schalten »
  3. Flughafen Düsseldorf

    Düsseldorf wechselt Duty-Free-Anbieter

    WDFG statt Gebr. Heinemann Der Flughafen Düsseldorf wechselt den Betreiber der Duty-Free-Shops: Ab 2013 übernimmt die „World Duty Free Group“ (WDFG) alle Shops am Airport. Der Vertrag mit bisherigen Betreiber Gebr. Heinemann läuft aus.

    Vom 19.06.2012
  4. Anzeige schalten »
  5. Gebr. Heinemann in der Hamburg Plaza

    Rekordjahr für Flughafenhändler Heinemann

    Die Gebrüder Heinemann, Deutschlands größter Flughafen-Händler, haben im abgelaufenen Geschäftsjahr rund zwei Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Am stärksten gefragt in den Duty-Free-Shops waren Parfums und Kosmetik. Tabakwaren sind auf dem Rückzug.

    Vom 28.03.2011
Seite: