Feed abonnieren

Thema DLR

  1. Seite 9 von 11
  2. Prof. Peitsch, TU Berlin (links) und Prof. Mönig, DLR (rechts) bei der Unterzeichnung

    DLR und TU Berlin erweitern Kooperation

    Leisere und schadstoffärmere Triebwerke Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Technische Universität Berlin haben einen Kooperationsvertrag über die gemeinsame Triebwerksforschung am neuen Heiß-Akustik-Teststand unterzeichnet.

    Vom 17.02.2010
  3. Gerold Reichle

    Gerold Reichle verlässt DLR

    Gerold Reichle, Mitglied des Vorstandes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), verlässt zum 31. Dezember 2009 das DLR. Ab 1. Januar 2010 übernimmt er neue Aufgaben im Verkehrsministerium.

    Vom 30.12.2009
  1. Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP,li) und der Vorsitzenden des DLR, Joachim Szodruch

    Niedersachsen fördert DLR-Flugzeugbauforschung

    Niedersachsens hat dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eine Förderung im Bereich Flugzeugbau zugesagt. Das Bundesland will damit die Erforschung von Leichtbauwerkstoffen unterstützen. Das Geld soll im Forschungszentrum Nord in Stade eingesetzt werden.

    Vom 15.12.2009
  2. Erforschung der Luftumströmung an einem Tragflächenmodell

    DLR erweitert Forschungsflughafen

    Der Flughafen Braunschweig erhält einen weiteren Forschungsanbau. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die TU Braunschweig wollen mit dem "Campus Forschungsflughafen" eine führende Rolle in der Luftfahrtforschung einnehmen.

    Vom 06.11.2009
  3. NEWSKY: Neues Kommunikationsnetzwerk für den Luftverkehr

    NEWSKY: Online über den Wolken

    Neues Luftverkehrs-Kommunikationsnetzwerk vorgestellt Problemlos und sicher drahtlos Datenbanken abrufen und über Voice over IP online kommunizieren: Was auf dem Boden bereits Standard ist, soll bald auch im Luftraum funktionieren. Mit dem NEWSKY-Forschungsprojekt unter Führung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurden jetzt Technologien dazu erprobt.

    Vom 14.10.2009
  4. Airbus A340-600 der Qatar Airways startet kommerziellen Linienflug am 12.10.2009 erstmals mit synthetischem Treibstoff

    Qatar Airways fliegt mit synthetischem Treibstoff

    DLR forscht mit Qatar Airways hat erstmals einen kommerziellen Linienflug mit einem synthetischen Treibstoff durchgeführt. Im Rahmen eines neuen Kooperationsvertrags wird unter anderem auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Möglichkeiten des "Gas to Liquid"-Treibstoffs erforschen.

    Vom 13.10.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Flughafen-Anzeigetafel

    Luftverkehr erholt sich

    Der starke Einbruch des weltweiten Luftverkehrs scheint laut einer DLR-Studie vorerst gebremst. Demnach flacht der Rückgang der Wachstumskurve langsam ab. Gegen Ende dieses Jahres sei sogar wieder ein positives Wachstum denkbar.

    Vom 24.09.2009
  7. Kooperationsvereinbarung

    BDLI beteiligt sich an Skyfuture.de

    Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie hat eine Kooperationsvereinbarung zur Unterstützung der Nachwuchsgewinnung für die Luft- und Raumfahrtunternehmen Deutschlands unterzeichnet.

    Vom 17.09.2009
  8. Parabelflug im Airbus A300 ZERO-G

    Zehn Jahre DLR-Parabelflüge

    Von Köln/Bonn aus in die Schwerelosigkeit Seit zehn Jahren veranstaltet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wissenschaftliche Parabelflüge mit einem Airbus A300 ZERO-G. Die kurzen Flüge in die Schwerelosigkeit werden von Wissenschaftlern, Studenten und Schülern für Experimente genutzt.

    Vom 11.09.2009
  9. DLR-Mitarbeiter an einer GBAS-Station auf dem Flughafen Braunschweig.

    DLR erforscht satellitengestütztes Landesystem

    Kurvenreicher Anflug möglich Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) arbeitet an der nächsten Generation der Landeanflugtechnik und hat am Flughafen Braunschweig eine experimentelle Bodenstation für satellitengestützte Präzisionsanflüge in Betrieb genommen.

    Vom 27.07.2009
  10. Der Brennstoffzellen-Motorsegler Antares DLR-H2 fliegt am 7. Juli 2009 über Hamburg seinen offiziellen Erstflug.

    Erstes bemanntes Brennstoffzellen-Flugzeug startet aus eigener Kraft

    Das weltweit erste bemannte und aus eigener Kraft startfähige Brennstoffzelln-Flugzeug wurde am Dienstag in Hamburg der Öffentlichkeit vorgestellt. Der effiziente Energielieferant könnte in Zukunft die Stromversorgung an Bord von Verkehrsflugzeugen übernehmen.

    Vom 07.07.2009
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. DLR-Zentralarchiv wird in Göttingen eingerichtet

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) richtet in Göttingen sein Zentralarchiv ein. Wie die DLR-Zentrale in Köln in ihrer Hauszeitung «echtzeit» berichtet, wird es die historischen Bestände aus den Anfängen der Fliegerei und Höhenforschung ebenso aufnehmen wie den Bestand des Institutes für Kosmosforschung der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin-Adlershof.

    Vom 30.06.2009
  13. Flugzeuge in Sch

    Krise verschont auch Low-Cost-Airlines nicht

    «Low-Cost-Monitor» Der Flughafenverband ADV hat heute in Berlin gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) den aktuellen Low-Cost-Monitor veröffentlicht. Nach einer starken Zunahme in den vergangenen Jahren und einem gebremsten Wachstum im Sommer des Jahres 2008 gibt es im Frühjahr 2009 erstmalig auch auf dem deutschen Billigflugmarkt einen deutlichen Rückgang der angebotenen Flüge.

    Vom 30.04.2009
  14. Zehn Millionen Flüge im europäischen Luftraum

    DLR-Bericht Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat für die Jahre 2007 bis 2009 im Auftrag der Europäischen Kommission (Generaldirektion Energie und Verkehr) die Aufgabe als offizielle Beobachtungsstelle der europäischen Luftverkehrsindustrie übernommen. Die EU hat am 4. Dezember 2008 die umfassende Aktualisierung des von der DLR-Einrichtung Flughafenwesen und Luftverkehr erstellten Jahresberichts 2007 veröffentlicht, wodurch nun alle Übersichten für das Gesamtjahr zur Verfügung stehen.

    Vom 10.12.2008
  15. DLR-Forschungsflugzeug Airbus A320 ATRA

    DLR trotzt Finanzkrise

    Jahreshauptversammlung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) fürchtet trotz der Finanzkrise keinen Rückgang seiner Forschungsaufträge. Der Etat für 2009 liege mit rund 1,4 Milliarden Euro um rund 8 Prozent höher als im laufenden Jahr, sagte DLR- Vorstandschef Johann-Dietrich Wörner am Mittwoch anlässlich der Jahreshauptversammlung in Oberpfaffenhofen bei München.

    Vom 03.12.2008
  16. Der Brennstoffzellen-Veruchstr

    DLR und Airbus erhalten «f-cell Award 2008»

    Brennstoffzellen-Forschung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat auf dem achten internationalen Brennstoffzellen-Fachforum "f-cell" in Stuttgart am 29. September 2008 den f-cell Award Silber zusammen mit Airbus Deutschland erhalten.

    Vom 30.09.2008
  17. Unterzeicnhung des gemeinsamen Stipendienprogramms des DLR und dem DAAD

    DLR und DAAD werben um ausländische Wissenschaftler

    Gemeinsames Stipendienprogramm Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) werben um mehr ausländische Wissenschaftler für Deutschland. Dazu haben die beiden Organisationen das gemeinsame Stipendienprogramm "DLR-DAAD-Research Fellowships" gestartet. Unterzeichnet wurde die Vereinbarung am 19. September 2008 von Prof. Johann-Dietrich Wörner, dem Vorstandsvorsitzenden des DLR, und Prof. Stefan Hormuth, dem Präsidenten des DAAD.

    Vom 22.09.2008
Seite: