Feed abonnieren

Thema DLR

  1. Seite 8 von 11
  2. Lowcost-Airlines in Berlin-Schönefeld

    Luftverkehrssteuer bremst Billigflieger

    Low Cost Monitor 1/2011 Während Low-Cost-Airlines in Europa weiter wachsen, stagniert der Markt der Billigflieger in Deutschland. Im Jahresvergleich gab es hierzulande sogar einen Rückgang beim Flugangebot. Als Ursache für die rückläufigen Tendenzen vermutet das DLR im aktuellen Low-Cost-Monitor die Luftverkehrsabgabe.

    Vom 28.04.2011
  3. Ein Flugzeug startet vor zwei Kondensstreifen

    Der Traum vom umweltfreundlichen Fliegen

    Weniger Lärm und Treibstoffverbrauch Wissenschaftler in Braunschweig und Hannover entwickeln neue Technologien für das Flugzeug der Zukunft. Am größten Forschungsflughafen Europas in Braunschweig werden dafür rund 100 Millionen Euro investiert.

    Vom 26.04.2011
  1. Messflug der DLR-Falcon 20 am 1.5.2010 über Island

    DLR wertet Vulkanasche-Messflüge aus

    Zehn Megatonnen Asche Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat knapp ein Jahr nach dem Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjalla die ausgewerteten Daten der acht Messflüge vorgelegt. Über Deutschland wurde an keinem Tag der definierte Grenzwert überschritten.

    Vom 12.04.2011
  2. Gesamtansicht der Prüfstrecke des HAT

    DLR und TU Berlin eröffnen Teststand

    Ziel: Leisere und effizientere Triebwerke Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Technische Universität Berlin haben einen neuen Teststand eröffnet. Am Heiß-Akustik-Teststand sollen Triebwerkskomponenten untersucht werden, die während ihres Einsatzes hohen Temperaturen und Druckbelastungen ausgesetzt sind.

    Vom 16.03.2011
  3. Entwurf des künftigen Adaptronik- und Verkehrssystemtechnik-Zentrum in Braunschweig

    DLR baut neue Labore und Büros in Braunschweig

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat am Standort Braunschweig den Grundstein für ein neues Adaptronik- und Verkehrssystemtechnik-Zentrum gelegt. In dem neuen Gebäude sollen ab Ende 2011 unter anderem neue Funktionswerkstoffe für Luftfahrzeuge entwickelt werden.

    Vom 16.02.2011
  4. Labortest an einem Bugrad mit zwei Elektromotoren in den Felgen

    DLR entwickelt Elektro-Bugrad

    Rolltest im April Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in Zuammenarbeit mit Airbus und Lufthansa Technik ein Brennstoffzellen betriebenes Bugrad entwickelt. Die Forscher versprechen bis zu 27 Prozent Emissionseinsparung. Zugleich sinkt der Kerosinverbrauch und der Lärmpegel am Boden.

    Vom 01.02.2011
  5. Anzeige schalten »
  6. Ein Modell eines Leichtbauflügels wird im Windkanal getestet

    DLR testet Leichtbau-Flügel

    Windböen als Herausforderung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) testet in Göttingen leichtere und umweltfreundliche Flugzeuge. In einem 50 Meter langen Windkanal wird dazu das Modell eines Leitwerks und eines Flügels in Schwingungen versetzt, wie sie auch im Flug auftreten.

    Vom 05.01.2011
  7. Niedergeschwindigkeits-Windkanal in Braunschweig

    DLR nimmt aeroakustischen Windkanal in Betrieb

    Identifizierung bis jetzt verborgener Lärmquellen Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat einen neuen Niedergeschwindigkeits-Windkanal mit einem besonders leisen Gebläse eröffnet. So können dort die aeroakustischen Eigenschaften von Lärmquellen untersucht werden, die bislang vom Eigenlärm des Windkanals nicht identifiziert wurden.

    Vom 08.12.2010
  8. Messaufbau zur L

    CRISP II - Auf der Suche nach künftigen Triebwerken

    «Counter Rotating Integrated Shrouded Propfan» Mit CRISP II forschen Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Triebwerk der Zukunft. Hierbei müssen sie die Balance zwischen Effizienz und Emission finden. Erfolgsversprechend erscheinen gegenläufige Fans mit hohem Nebenstromverhältniss. Da gegenläufige Rotoren jedoch lauter als heutige Antriebe wären, müssen sie ummantelt werden. Darunter leidet jedoch der Wirkungsgrad.

    Vom 17.11.2010
  9. Prof. Ralf Henke

    Ralf Henke neuer DLR-Vorstand Luftfahrtforschung

    Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat am Dienstag Prof. Ralf Henke den Vorstand für den Bereich Luftfahrtforschung übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Szodruch an. Henke will das DLR noch stärker mit den Hochschulen vernetzen.

    Vom 02.11.2010
  10. Lowcost-Airlines

    Low-Cost-Verkehr wächst weiter

    Neuer «Low Cost Monitor» Der Wachstumskurs im Low-Cost-Segment des Luftverkehrs hat sich in den Sommermonaten fortgesetzt. Das ist das Ergebnis der aktuellen "Low-Cost-Monitor"-Studie. Die Anzahl der von Low-Cost-Carrieren (LCC) angebotenen Strecken in Deutschland hat bereits das Niveau von 2008 übertroffen.

    Vom 13.10.2010
  11. Prof. Dr.-Ing. Joachim Szodruch

    DLR verabschiedet Joachim Szodruch

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat Luftfahrtvorstand Prof. Dr.-Ing. Joachim Szodruch in den Ruhestand verabschiedet. Szodruch war maßgeblich an der Anschaffung des Forschungsflugzeugs ATRA sowie dem Aufbau des Zentrums für Leichtbauproduktionstechnik (ZLP) beteiligt.

    Vom 06.10.2010
  12. Gesamtansicht des CFK-Nord in Stade

    DLR nimmt CFK-Forschungszentrum in Betrieb

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat am Dienstag in Stade das Forschungszentrum CKF Nord in Betrieb genommen. Dort werden Unternehmen und Forschungseinrichtungen an Lösungen für industrialisierte und damit wirtschaftliche Produktionsprozesse von CFK-Bauteilen arbeiten.

    Vom 22.09.2010
  13. Anflugroute auf den Flughafen Frankfurt, die auf den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg übertragen wurde

    DLR testet Präzisionslandesystem

    Kurvenreiche Anflüge möglich Mit einer Boeing 737-700 haben Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf dem Flughafen Braunschweig neue Anflugverfahren getestet. Mit Hilfe der Satellitennavigation sollen Siedlungsgebiete umflogen und steilere  Anflüge ermöglicht werden.

    Vom 07.09.2010
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. Laminarflügel im Windkanal

    DLR testet Laminarflügel im Windkanal

    Göttinger DLR-Forscher testen in einem Windkanal neuartige Flugzeugflügel. Wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt am Freitag mitteilte, versprechen sich die Wissenschaftler von den sogenannten Laminarflügeln eine Treibstoffersparnis. Zuvor muss aber das Schwingungsverhalten der neuartigen Flügel erforscht werden.

    Vom 23.07.2010
  16. Airbus A340

    Internationale Kooperation bei Luftfahrtforschung

    Luftfahrt-Forschungseinrichtungen aus 25 Ländern haben sich zum "International Forum for Aviation Research (IFAR)" zusammengeschlossen. Ziel der Zusammenarbeit sei es, zur Reduzierung der durch die Luftfahrt entstehenden Umweltbelastungen beizutragen.

    Vom 11.06.2010
  17. Falcon 20E des DLR

    Neuer Aschewolke-Messflug

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat einen zweiten Messflug zur Untersuchung der Vulkanasche-Wolke durchgeführt. Unterdessen wird der Ruf nach einer europaweiten Koordinierung und besserem Krisenmanagement lauter.

    Vom 23.04.2010
  18. Blick aus dem Cockpit des DLR-Forschungsflugzeugs Falcon 20E am 19.04.2010.

    DLR-Messflug bestätigt Aschewolke

    Airbus-Tests zeigen keine Asche-Einflüsse Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat nach einem Messflug am Montagabend die Existenz der Vulkanasche-Wolke über Deutschland bestätigt. Eine Schlussfolgerung zieht die DLR aber vorerst nicht. Schäden am Flugzeug wurden nicht gefunden - die selben Erfahrungen machte auch Airbus bei Testflügen.

    Vom 20.04.2010
  19. Airbus A320-232 "D-ATRA"

    DLR nimmt ATRA-Flugzeughangar in Betrieb

    Homebase für A320-Forschungsflugzeug Nach rund vierzehnmonatiger Bauzeit hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Donnerstag an seinem Standort am Forschungsflughafen Braunschweig einen neuen Flugzeughangar in Betrieb genommen.

    Vom 15.04.2010
Seite: