Feed abonnieren

Thema DLR

  1. Seite 3 von 11
  1. Display-Anzeige des Systems LNAS.

    DFS weitet Tests mit Pilotenassistent LNAS aus

    Kurzmeldung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird das Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System) umfangreicheren Tests unterziehen. Grund dafür sind die ausgewerteten positiven Ergebnisse, hieß es. Mit LNAS soll Fluglärm verringert werden.

    Vom 28.11.2016
  2. Die Einfahrt zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) am Flughafen Braunschweig.

    DLR bekommt 42 Millionen Euro vom Bund

    Finanzielle Mittel für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR): Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat 42 Millionen Euro bewilligt. Das Geld soll in sechs Standorte fließen.

    Vom 14.11.2016
  3. Das Brennstoffzellenflugzeug HY4 bei seinem Erstflug.

    Brennstoffzellenflugzeug HY4 absolviert Erstflug

    Kurzmeldung HY4, das weltweit erste viersitzige Passagierflugzeug mit elektrischem Antrieb auf Wasserstoff-Brennstoffzellen-Basis, ist jetzt erstmals abgehoben. Start und Landung erfolgten am Airport Stuttgart. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt das HY4-Projekt mit weiteren Partnern.

    Vom 29.09.2016
  4. Anzeige schalten »
  5. In diesem Kanal testet das DLR die laminaren Flügelprofile.

    DLR testet neue Flügelprofile im Windkanal

    Je besser ein Flugzeugflügel von der Luft "umströmt" wird, desto weniger Sprit verbraucht es. Darum will das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bestimmte Flügelprofile auf Passagiermaschinen übertragen, die woanders schon in Einsatz sind.

    Vom 24.06.2016
  6. Ein Flugzeug fliegt über ein Wohnhaus hinweg.

    DLR untersucht Auswirkungen von Fluglärm auf Kinder

    Zum ersten Mal untersucht die Wissenschaft, was mit Kindern passiert, wenn nachts Flugzeuge über die Wohnhäuser donnern. Dazu gehen die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in die Schlafräume der Jungen und Mädchen.

    Vom 02.06.2016
  7. Ein DLR-Mitarbeiter simuliert Luftverkehr in Echtzeit.

    DLR beteiligt sich an Programm für Single European Sky

    Kurzmeldung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird nach eigenen Angaben ein Mitglied des EU-Forschungsprogramms "Single European Sky Air Traffic Management Research" (Sesar 2020). Bei dem Projekt sollen neue Systeme zur Vereinheitlichung des europäischen Luftraums bis zur Marktreife entwickelt werden.

    Vom 09.03.2016
  8. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  9. Ein Trent-Triebwerk wird für einen Test vorbereitet.

    DLR und Rolls-Royce intensivieren Zusammenarbeit

    Kurzmeldung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Triebwerkshersteller Rolls-Royce kooperieren zukünftig noch enger bei der Entwicklung neuer Flugzeugtriebwerke. Ein entsprechendes Rahmenabkommen ist jetzt unterzeichnet worden, teilte Rolls-Royce mit.

    Vom 24.11.2015
  10. Flugzeuge der Air Berlin, Germanwings und Ryanair stehen auf dem Vorfeld der Nürnberg Airport.

    Deutscher Luftverkehr wächst im Billigsegment

    Die Billigsparte im deutschen Luftverkehr ist weiter gewachsen. Die zwei größten Anbieter sind dabei laut einer DLR-Studie weder Ryanair noch Easyjet. Der Wettbewerb führt aber zu sinkenden Preisen.

    Vom 12.11.2015
Seite: