Feed abonnieren

Thema DHL

  1. Seite 5 von 5
  2. DHL sieht Drehkreuz Leipzig trotz EU-Verfahren nicht gefährdet

    Bonn (AFP) - Die Deutsche-Post-Tochter DHL will den Bau ihres geplanten Fracht-Drehkreuzes in Leizpig trotz der EU-Ermittlungen vorantreiben. Der Bau am Flughafen Leipzig/Halle und der geplante Betriebsbeginn 2008 seien durch das am Mittwoch in Brüssel eingeleitete Beihilfeverfahren "nicht gefährdet", erklärte DHL in Bonn. Die Prüfung beziehe sich "ausschließlich auf Klärungsbedarf zwischen der EU-Kommission und dem Freistaat Sachsen in nachgeordneten Einzelfragen", hieß es.

    Vom 22.11.2006
  3. Sachsen droht Streit mit EU - Kommission stellt angeblich Beihilfen für DHL-Luftkreuz in Frage

    Schkeuditz/Brüssel (ddp-lsa). Die EU-Kommission verdächtigt das Land Sachsen der unerlaubten staatlichen Beihilfe beim geplanten Luftdrehkreuz der Deutschen-Post-Tochter DHL in Leipzig/Halle. Die Kommission leitete am Mittwoch in Brüssel entsprechende Überprüfungen ein. Es geht um die Finanzierung einer Start- und Landebahn sowie um Finanzgarantien dafür, dass DHL die Airporteinrichtungen rund um die Uhr nutzen kann. Ein Sprecher der Post sagte, sein Unternehmen sei im ersten Fall rechtlich und im zweiten de facto nicht betroffen. Man erwarte auch keine Verzögerungen beim weiteren Ausbau des Drehkreuzes.

    Vom 22.11.2006
  1. DHL erhöht Zahl der Frachtverbindungen in Leipzig/Halle

    Schkeuditz (ddp-lsa). Die Deutsche Post Expresstochter DHL baut noch vor Inbetriebnahme ihres Luftdrehkreuzes am Flughafen Leipzig/Halle im Jahr 2008 die Frachtverbindungen weiter aus. Seit Anfang Oktober würden von dem Airport aus Kiew, Bergamo und Kopenhagen angeflogen, sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post World Net, Klaus Zumwinkel, am Dienstag in Schkeuditz zur Halbzeit der Bauarbeiten für das DHL-Luftdrehkreuz.

    Vom 17.10.2006
  2. Halbzeit bei Bauarbeiten für DHL-Luftdrehkreuz in Leipzig/Halle

    Schkeuditz (ddp.djn). Für das europäische Luftdrehkreuz der Post-Tochter DHL am Flughafen Leipzig/Halle sind die Arbeiten zur Hälfte geschafft. Aus diesem Grund lädt der Logistikkonzern am Dienstag (11.00 Uhr) zu einem «Bergfest». Dazu werden Bundeskanzlerin Angela Merkel, Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt (beide CDU) und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post World Net, Klaus Zumwinkel, erwartet, wie eine Post-Sprecherin ankündigte.

    Vom 16.10.2006
  3. Bau zum DHL-Umschlagplatz auf Flughafen Leipzig im Plan

    Schkeuditz (ddp-lsa). Die riesige Konstruktion, die im Süden des Flughafens Leipzig/Halle emporragt, ist weithin sichtbar. Das stählerne Skelett ist fast komplett. Die letzten, 180 Tonnen schweren Querbinder für die Dachkonstruktion sind am Wochenende mit großen Kränen in die Höhe gehievt und von Monteuren in schwindelnder Höhe montiert worden. 38,5 Meter hoch, 230 Meter lang und 95 Meter tief werde der Hangar des künftigen europäischen Luftdrehkreuzes von DHL, erzählt der Niederlassungsleiter der Baufirma Max Bögl, Jens Stark. Zwei große Frachtmaschinen vom Typ Airbus A 380 fänden in der gigantischen Halle Platz, fügt der Bauingenieur hinzu.

    Vom 15.08.2006
  4. DHL baut Frachtverkehr nach Leipzig/Halle aus

    Die Deutsche Post-Tochter DHL erweitert die Routen zu ihrem künftigen Europadrehkreuz Halle/Leipzig. Von Pfingstmontag an nutzten von Montag bis Freitag täglich neun DHL-Frachtmaschinen den Flughafen, kündigte die Deutsche Post am Donnerstag an. Dabei würden die seit Sommer 2005 bestehenden Flugrouten ausgedehnt.

    Vom 01.06.2006
  5. Anzeige schalten »
  6. Mehr Frachtaufkommen am Flughafen Leipzig/Halle durch DHL-Engagement

    Leipzig/Halle (ddp-lsc). Das Engagement der Post-Tochter DHL am Flughafen Leipzig/Halle hat im April zu einem deutlichen Anstieg des Frachtaufkommens geführt. Es stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat von knapp 430 auf fast 1394 Tonnen an, wie der Flughafen am Mittwoch mitteilte. Auch in den ersten vier Monaten des Jahres ist ein deutlicher Zuwachs festzustellen. So wurden bis Ende April knapp 5970 Tonnen Fracht umgeschlagen. Dies ist gegenüber dem Vergleichszeitraum 2005 ein Zuwachs von 4374 Tonnen.

    Vom 17.05.2006
  7. DHL erhöht bereits ab Sommer Zahl der Flüge in Leipzig

    Schkeuditz (ddp-lsc). Bereits vor dem offiziellen Start des DHL-Luftfrachtdrehkreuzes auf dem Flughafen Leipzig/Halle in zwei Jahren will das Unternehmen den Airport zu einem kleinen osteuropäischen Drehkreuz ausbauen. Im Sommer werde sich die Zahl der Flüge erhöhen, kündigte der Projektleiter des DHL-Luftfrachtdrehkreuzes, Michael Reinboth, in Halle an. Er rechnet mit bis zu 20 Flügen pro Nacht. Bereits seit einem halben Jahr landen und starten an den Wochentagen jeweils fünf DHL-Maschinen auf dem Airport.

    Vom 22.03.2006
  8. DHL beginnt mit Bau des Luftfrachtdrehkreuzes

    Schkeuditz (ddp-lsa). Für das DHL-Luftfrachtdrehkreuz auf dem Flughafen Leipzig/Halle sollen noch in diesem Monat die Gründungsarbeiten beginnen. Der Flughafen habe der Deutschen Post World Net jetzt das Baufeld übergeben, teilte die Deutsche Post AG am Mittwoch mit. Die Baufirma Max Bögle habe unter 40 Interessenten den Zuschlag erhalten und trete als Generalunternehmer auf. In der ersten Ausbauphase entstünden das 40 000 Quadratmeter große Verteilzentrum und der 23 000 Quadratmeter große Hangar.

    Vom 15.02.2006
Seite: