Feed abonnieren

Thema DHL

  1. Seite 4 von 5
  2. Klagewelle gegen Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen

    Zu viele oder zu wenige Nachtflüge? Mehrere Fluggesellschaften haben Klagen gegen die Pläne zum Ausbau des Frankfurter Flughafens in seiner derzeitigen Form angekündigt. TUI mit seiner Flugtochter TUIfly, der Ferienflieger Condor und die Deutsche Post erklärten am Donnerstag, sie würden sich vor Gericht gegen die geplanten Einschränkungen der Nachtflüge wehren. Am Freitag gab auch die Lufthansa bekannt, gegen das vorgesehene Nachtflugverbit Klage einzureichen. Gleichzeitig wollen Anwohner für noch weniger Nachtflüge vor Gericht ziehen. Die Frist für Klagen läuft heute (Freitag/24.00 Uhr) aus.

    Vom 08.02.2008
  3. Frachtkreuz Leipzig/Halle geht im ersten Halbjahr in Betrieb

    Das neue europäische Luftfrachtdrehkreuz der Post-Express-Tochter DHL auf dem Flughafen Leipzig/Halle wird Ende des ersten Halbjahres seinen vollständigen Betrieb aufnehmen. Bereits zum Flugplanwechsel Ende März würden die für den Betrieb in Leipzig/Halle benötigten Flugzeuge von Brüssel nach Mitteldeutschland verlagert. Jetzt würden jede Nacht etwa 700 Tonnen Fracht umgeschlagen, sagte Projektleiter Michael Reinboth am Freitag. «Das ist viel für einen neuen Standort», fügte er hinzu.

    Vom 01.02.2008
  1. DHL Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig/Halle wächst

    Schneller und leiser als in Brüssel Schkeuditz - Am neuen Luftfrachtdrehkreuz des Flughafens Leipzig/Halle stehen im Licht der Tiefstrahler drei Boeing 757. An ihrem Rumpf prangen die drei markanten Lettern DHL. Eine vierte Frachtmaschine rollt gerade auf die Parkposition. In einen Frachtflieger nach Brüssel werden die letzten Container verstaut. Mit großen Hubwagen werden die Container, die Iglus gleichen, an die große Frachtluke gehievt.

    Vom 18.12.2007
  2. DHL baut in Shanghai neues Luftfahrt-Drehkreuz

    Kurzmeldung Die Post-Tochter DHL will in Shanghai ein neues Drehkreuz für Express-Fracht bauen. Das 175 Millionen Dollar (118 Millionen Euro) teure Projekt am Flughafen Pudong soll in der zweiten Jahreshälfte 2010 fertiggestellt werden, teilte die Deutsche Post am Montag in Bonn mit. Von dem Drehkreuz aus will der weltgrößte Logistiker vor allem Sendungen nach China und weitere nordasiatische Märkte schneller als bisher abwickeln. DHL hat in der asiatisch-pazifischen Region weitere Drehkreuze in Hongkong, Bangkok, Incheon in Südkorea, Singapur und Sydney.

    Vom 26.11.2007
  3. Lufthansa Cargo nimmt Betrieb auf Airport Leipzig/Halle auf

    Umzug von Köln/Bonn Lufthansa Cargo nimmt am Sonntag den Flugverkehr vom Flughafen Leipzig/Halle aus auf. Mit 21 Frachtflügen pro Woche werde das Unternehmen von dem mitteldeutschen Airport aus Zielorte in Asien und den USA ansteuern, teilte die Stadtverwaltung Leipzig mit. Wirtschaftsdezernent Uwe Albrecht sagte, mit dem Engagement von Lufthansa Cargo werde der Logistikstandort Leipzig ein weiteres Mal gestärkt.

    Vom 27.10.2007
  4. Lufthansa und Post gründen gemeinsame Frachtfluggesellschaft

    Basis in Leipzig Die Deutsche Lufthansa und die Deutsche Post gründen eine gemeinsame Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Leipzig. Beide DAX-Konzerne wollen über ihre Töchter Lufthansa Cargo und DHL Express jeweils 50 Prozent an der neuen Fluggesellschaft halten, teilten die Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Die Aufnahme des Flugbetriebes sei für April 2009 geplant. Über den Namen des Unternehmens soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

    Vom 20.09.2007
  5. Anzeige schalten »
  6. Post und Lufthansa wollen angeblich bis zu elf Boeing 777 in Leipzig stationieren

    Neue Cargo-Airline Die Deutsche Post und die Deutsche Lufthansa werden ihr neues Gemeinschaftsunternehmen für Luftfrachttransporte einem Medienbericht zufolge in Leipzig gründen. Das berichtet die «Financial Times Deutschland» (Mittwochausgabe). Von dort aus werde die neue Frachtfluggesellschaft eine Boeing 777-200 Flugzeugflotte steuern. Das Investitionsvolumen dürfte sich auf insgesamt auf rund zwei Milliarden Euro belaufen.

    Vom 19.09.2007
  7. Lufthansa und DHL informieren am 20.September über Kooperation

    Gemeinsame Cargo-Pläne Die Deutsche Lufthansa und die DHL-Mutter Deutsche Post wollen am 20. September Details ihrer weiteren Zusammenarbeit nennen. Einzelheiten wurden am Montag nicht mitgeteilt, sondern lediglich der Termin bekanntgegeben. Ende Juni hieß es bereits in verschiedenen Medien, dass beide Unternehmen eine gemeinsame Fluggesellschaft für Frachtflüge gründen wollen.

    Vom 10.09.2007
  8. DHL und Bundesrepublik legen Rechtsstreit um Flugzeugunglück bei

    Konstanz/Bonn (ddp). In einem Rechtsstreit um Schadenersatz für das Flugzeugunglück von Überlingen haben sich die Deutsche-Post-Tochter DHL und die Bundesrepublik außergerichtlich geeinigt. Wie das Landgericht Konstanz am Donnerstag mitteilte, nahmen die DHL und die mit ihr klagenden 19 Kaskoversicherer ihre Klage in der vergangenen Woche zurück. Zum Inhalt der außergerichtlichen Einigung konnte das Gericht keine Angaben machen. Auch ein Sprecher der Deutschen Post äußerte sich dazu nicht. Zwischen den Beteiligten sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte er auf ddp-Anfrage in Bonn.

    Vom 26.07.2007
  9. Spediteur Kühne wirft der Post und der Lufthansa Filz vor

    Berlin (ddp). Der Mehrheitseigentümer und Verwaltungsratspräsident des Transportkonzerns Kühne + Nagel, Klaus-Michael Kühne, macht der Deutschen Post und der Lufthansa schwere Vorwürfe. «Besonders stört mich die neue Verfilzung von Lufthansa und Post. Wenn Herr Jürgen Weber sagt, an der Post könne man ohnehin nicht vorbeikommen und daher sei eine Verflechtung der beste Weg, dann stößt er damit Kunden der Lufthansa vor den Kopf. Das ist eine einseitige Orientierung», sagte Kühne im Interview mit der Tageszeitung DIE WELT (Donnerstag). Weber ist zugleich Aufsichtsratschef bei Post und Lufthansa.

    Vom 19.07.2007
  10. Anzeige schalten »
  11. DHL beginnt in Leipzig mit Testbetrieb

    Schkeuditz (ddp-lsc). Die Post-Expresstochter DHL beginnt in dieser Woche mit den Tests am Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle. In einer mehrmonatigen Phase werden die Mitarbeiter die Systemabläufe trainieren, kündigte die Deutsche Post World Net am Montag an. Dabei gehe es unter anderem um das Be- und Entladen von Flugzeugen. In die Tests eingebunden sei auch die Infrastruktur, wie etwa die Anbindung des Frachtkreuzes an den öffentlichen Nahverkehr. In der bis zum Herbst laufenden Probephase soll die Zahl der Mitarbeiter schrittweise auf mehr als 1000 gesteigert werden.

    Vom 02.07.2007
  12. DHL und Lufthansa Cargo planen gemeinsame Fracht-Airline

    Basis am Flughafen Leipzig/Halle Berlin/Schkeuditz (ddp-lsc). Der zur Deutschen Post gehörende Expressdienst DHL und die Lufthansa Cargo wollen offenbar eine gemeinsame Frachtfluggesellschaft gründen. Als operative Basis von «NewCo» sei der Flughafen Leipzig/Halle vorgesehen, wo die Deutsche Post-Tochter DHL derzeit ihr zentrales europäisches Sortier- und Verteilzentrum für Expresssendungen errichten lässt.

    Vom 26.06.2007
  13. «Dunkle Wolken» trotz Rekordjahr für Flughafen Köln/Bonn

    DHL Umzug nach Leipzig Köln (dpa) - Der Köln/Bonner Flughafen hat ein viertes Rekordjahr in Folge verbucht, sieht aber «dunkle Wolken am Horizont». Die Verlegung des DHL-Umschlagzentrums nach Leipzig werde im nächsten Jahr den Verlust von 215 000 Tonnen Fracht und damit «eine ganz erhebliche Delle» mit sich bringen, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Michael Garvens, am Freitag in Köln. In der Region würden damit 2000 Arbeitsplätze verschwinden, davon allein 815 auf dem Flughafen.

    Vom 25.05.2007
  14. DHL stellt 1000. Mitarbeiter für Frachtdrehkreuz am Flughafen ein

    Leipzig (dpa) - Die Posttochter DHL stellt in diesen Tagen den 1000. Mitarbeiter für ihr neues Frachtdrehkreuz am Flughafen Leipzig/Halle ein. Bislang hätten sich mehr als 46 000 Menschen um einen Job beworben, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag. Bis Jahresende will die Posttochter etwa 2000 Mitarbeiter am Standort Leipzig/Halle haben. 90 Prozent der eingestellten Mitarbeit kommen aus der Region. Die Posttochter investiert am Flughafen rund 300 Millionen Euro und will bis 2012 rund 3500 Stellen schaffen. Mehr als die Hälfte der Menschen werden in Teilzeit beschäftigt sein. Weitere 7000 Jobs sollen im Umfeld des Drehkreuzes entstehen.

    Vom 22.05.2007
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. DHL erweitert Flugbetrieb am Airport Leipzig/Halle

    Schkeuditz (ddp-lsa). Die Deutsche Posttochter DHL erweitert ihren Flugbetrieb am Airport Leipzig/Halle. Montags bis freitags nutzten nun täglich 14 DHL-Maschinen den mitteldeutschen Airport, teilte das Unternehmen am Montag mit. Das bereits bestehende Streckennetz sei damit nach Ostmitteleuropa und Norddeutschland ausgedehnt worden. Neben dem bisherigen Linienverkehr von und nach Brüssel, Köln/Bonn, Warschau, Kattowitz, Danzig, Ostrau, Prag, Kiew, Kopenhagen, Bergamo, East Midlands und Sofia würden nun auch Ljubljana und Hamburg angeflogen. Pro Tag werden laut DHL auf dem Flughafen Leipzig/Halle rund 160 Tonnen Fracht umgeschlagen und weiterbefördert. Seit August 2005 steuert DHL Schkeuditz an.

    Vom 02.04.2007
  17. DHL bestellt sechs Boeing 767-300ER-Frachter

    Boeing und DHL haben eine Bestellung über sechs 767-300ER-Frachter (Extended Range) abgeschlossen. Die Bestellung hat einen Wert von 894 Millionen US-Dollar nach Listenpreis.

    Vom 08.03.2007
  18. Testbetrieb auf DHL Luftdrehkreuz beginnt Mitte dieses Jahres

    Schkeuditz (ddp-lsa). Der Bau des europäischen Luftfrachtdrehkreuzes der Post-Express-Tochter DHL auf dem Flughafen Leipzig/Halle liegt nach Unternehmensangaben im Plan. Mitte 2008 werde dort der Betrieb aufgenommen, kündigte der Projektleiter und Geschäftsführer der DHL Hub Leipzig GmbH, Michael Reinboth, am Donnerstag an. Dann werden täglich 50 Flugzeuge in Leipzig/Halle landen und starten und 2000 Tonnen Fracht pro Nacht umgeschlagen. Bereits Mitte dieses Jahres soll der Testbetrieb beginnen. 2008 geht auch der neue Bahnhof in Betrieb, mit dem Fracht unter anderem nach Frankfurt am Main per Bahn geschickt wird. Inzwischen liegen rund 41 000 Bewerbungen für die 3500 Stellen vor, die bis zum Jahr 2012 entstehen sollen.

    Vom 25.01.2007
  19. Ver.di will DHL-Logistikmitarbeiter weltweit organisieren

    Schkeuditz (ddp-lsa). Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di will die DHL-Logistikmitarbeiter weltweit organisieren. Auf einem Kongress in Schkeuditz bei Leipzig wollen Vertreter von Dienstleistungsgewerkschaften bis Samstag eine Charta mit verbindlichen Mindeststandards verabschieden, kündigte der stellvertretende ver.di-Bundesvorsitzende Rolf Büttner am Mittwoch in Schkeuditz an. Mit einem solchen Netzwerk betrete die Gewerkschaft Neuland. Mittelfristig solle es auch Mindeststandards für andere weltweite Logistikunternehmen geben.

    Vom 10.01.2007
  20. Deutsche-Post-Tochter DHL baut Drehkreuz in Schanghai oder Incheon

    Cebu (AFP) - Die Deutsche-Post-Tochter DHL will ihr großes Luftdrehkreuz für die Boom-Regionen in Fernost entweder in der chinesischen Metropole Schanghai oder im südkoreanischen Incheon einrichten. Der Logistik-Konzern werde sich Anfang kommenden Jahres zwischen den Flughäfen der beiden Städte für sein Nordpazifik-Kreuz entscheiden, sagte der Asien-Pazifik-Chef von DHL, Scott Price, am Freitag in der Stadt Cebu auf den Philippinen. Zusätzlich wolle DHL auch die Kapazitäten seines bestehenden Drehkreuzes in Hongkong verdoppeln.

    Vom 08.12.2006
  21. Bauarbeiten für DHL-Luftdrehkreuz in Leipzig/Halle liegen im Plan

    Schkeuditz (ddp-lsc). Die Bauarbeiten für das europäische Luftdrehkreuz der Post-Tochter DHL am Flughafen Leipzig/Halle liegen voll im Plan. Während im Sortierzentrum die Technik eingebaut wird, soll bis zum Jahresende die bauliche Hülle des Wartungshangars fertig gestellt sein. Gegenwärtig werde die in acht Felder geteilte Bodenplatte des 237 Meter langen und 110 Meter breiten Hangars gegossen, sagte Helmut Bergsträßer von der DHL Projektsteuerung am Dienstag in Schkeuditz. Allerdings hänge vieles von der Witterung in den nächsten Wochen ab. In den vergangenen Wochen waren die beweglichen Elemente für die zwei großen Tore des Hangars montiert worden. Künftig sollen dort zwei Frachtflugzeuge vom Typ Airbus A380 gewartet werden.

    Vom 28.11.2006
Seite: