Feed abonnieren

Thema DFS

  1. DFS Aviation Services startet in Bahrain

    Kurzmeldung Die Flugsicherungstochter DFS Aviation Services ist seit Jahresbeginn mit einem Ableger im Königreich Bahrain aktiv. Laut Mitteilung übernimmt sie in dem Golfstaat das Personalmanagement der Flugsicherung.

    Vom 11.01.2019
  2. DFS steigert ihre Drohnenkompetenz

    Kurzmeldung Die Flugsicherungstochter DFS Business wird größter Anteilseigner an der belgischen Softwarefirma Unifly NV. Die Firma ist auf das Verkehrs- und Betriebsmanagement von unbemannten Luftfahrzeugsystemen spezialisiert. Laut DFS-Meldung übernimmt sie 23,6 Prozent der Anteile.

    Vom 10.01.2019
  1. Andreas Pötzsch.

    DFS Aviation Services bekommt zweiten Geschäftsführer

    Kurzmeldung Andreas Pötzsch ist seit dem 1. Januar neuer Mit-Geschäftsführer der DFS Aviation Services GmbH, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Flugsicherung (DFS). Laut einer Unternehmensmeldung leitet er die Geschäfte zusammen mit Oliver P. Cristinetti, wobei Pötzsch sich auf den operativen Bereich konzentrieren soll. Er übernimmt die Position von Dirk Mahns, der Leiter des Bereichs Enroute and Approach bei der DFS wird.

    Vom 02.01.2019
  2. "Wir müssen Flugsicherung im europäischen Netz denken"

    Interview DFS-Chef Scheurle erläutert im Interview mit airliners.de, was die Kontrolle der Luftströme in diesem Jahr im Besonderen und in Zukunft im Allgemeinen erschwert. Außerdem beschreibt er Lösungsansätze und fordert mehr Europa.

    Vom 29.12.2018
  3. Flugsicherung beteiligt sich an Software-Entwickler für Drohnen

    Kurzmeldung Die DFS beteiligt sich an dem belgischen Softwareentwickler Unifly. Die 2015 gegründete Firma ist laut Mitteilung Kernlieferant für ein künftiges Verkehrsmanagementsystem für die unbemannte Luftfahrt. Für 23,3 Prozent der Anteile gab die Flugsicherung 13 Millionen Euro aus.

    Vom 21.12.2018
  4. Mehr Flugzeuge und Drohnen am deutschen Himmel

    Die Zahl der zivilen Flugbewegungen ist in diesem Jahr bis jetzt um vier Prozent angestiegen. Laut Flugsicherung ist das ein neuer Rekordwert. Und auch die Behinderungen durch Drohnen nahm zu.

    Vom 20.12.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Kameras eines "Remote Tower Control"-Systems.

    DFS bietet Friedrichshafen Fernsteuerung an

    Den Verkehr in Saarbrücken überwacht die DFS inzwischen aus der Ferne. Das Remote-Tower-Konzept soll perspektivisch auch in Erfurt sowie Dresden eingeführt werden - und wohl ebenfalls in Friedrichshafen.

    Vom 18.12.2018
  7. Boeing 747 beim GBAS-Anflug auf die Südbahn des Frankfurter Flughafens.

    Frankfurt: Parallelanflüge jetzt mit GPS möglich

    Flugzeuge können in Frankfurt nun auf GPS-Basis parallel anfliegen. Bislang ging das nicht gleichzeitig. Der Flughafen ist der erste in Europa, der zertifiziert wurde. Nur laut DFS sind zu wenige Flugzeuge darauf vorbereitet.

    Vom 11.12.2018
  8. Das satellitengestützte Navigationsverfahren der DFS ermöglicht am Flughafen Köln/Bonn ermöglicht eine höhere Spurgenauigkeit bei Abflügen.

    Genauere Navigation in Köln/Bonn

    Kurzmeldung Am Flughafen Köln/Bonn hat die Deutsche Flugsicherung (DFS) ein satellitengestütztes Navigationsverfahren eingeführt. Laut Mitteilung ist dadurch eine genauere Einhaltung der Abflugrouten möglich - zunächst auf vier Strecken. Das neue Verfahren wird bereits in Frankfurt angewandt.

    Vom 22.10.2018
  9. Anzeige schalten »
  10. DFS: Piloten weniger von Laserpointern geblendet

    Kurzmeldung Die Zahl der Blendungen von Piloten durch Laserpointer geht in Deutschland weiter zurück. 2017 sank die Zahl bundesweit auf 429, im ersten Halbjahr 2018 auf 142 Fälle, so die Deutsche Flugsicherung. Erfasst werden die Störungen, die in den jeweiligen Großräumen der 16 internationalen Flughäfen in Deutschland vorkommen.

    Vom 24.09.2018
  11. DHL-Frachtmaschinen werden auf dem Flughafen Leipzig/Halle beladen.

    Mehr Landungen in Leipzig/Halle mit neuem Anflugverfahren

    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat am Flughafen Leipzig/Halle ein neues Anflugverfahren eingeführt, das mehr Landungen pro Stunde ermöglicht. Statt bisher 28 könnten jetzt bis zu 31 Flugzeuge in einer Stunde am Airport landen, sagte DFS-Sprecher Stefan Jaeckel.

    Vom 15.08.2018
  12. Eine Frachtmaschine landet am Flughafen Leipzig/Halle.

    Leipzig/Halle dritter Airport Europas mit neuem Anflugsystem

    Kurzmeldung Am Flughafen Leipzig/Halle hat die DFS ein neues Anflugverfahren eingeführt, dass drei zusätzliche Anflüge pro Stunde ermöglicht. Hintergrund ist eine veränderte Kategorisierung der Wirbelschleppen-Mindestabstände, teilte die DFS mit. Leipzig/Halle ist neben London-Heathrow und Paris-Charles-des-Gaulles der dritte europäische Airport mit dem neuen System.

    Vom 25.07.2018
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  14. Matthias Maas: "Bei den Airlines fehlen Flieger und Personal."

    "Wir dürfen nicht wieder dieselben Fehler machen"

    Interview Der Chef der Flugsicherungsgewerkschaft GdF, Matthias Maas, verteidigt den Berufsstand im Gespräch mit airliners.de: Schuld an den Verspätungen und Ausfällen sind nicht nur die Lotsen. Die Probleme seien hausgemacht.

    Vom 20.07.2018
  15. Robert Schickling: "Wir arbeiten mit Hochdruck an Verbesserungen."

    "Die Branche steht unter Druck"

    Interview DFS-Operations-Chef Schickling erläutert im Gespräch mit airliners.de Hintergründe zu den aktuellen Kapazitätsengpässen. Außerdem kontert er die Kritik von Ryanair-Chef O'Leary.

    Vom 17.07.2018
  16. Rekordzahl an Flügen in Deutschland

    Die Zahl der Flüge in Deutschland steigt weiter an. Laut Flugsicherung gehört Frankfurt zu den wachstumsstärksten Flughäfen - dort fordert Airport-Chef Schulte nun mehr Flugrouten.

    Vom 05.07.2018
  17. Eurocontrol: ATC-Verspätungen haben im Mai zugelegt

    Kurzmeldung Die durch Luftraumsperrungen verursachten Verspätungen haben im Mai europaweit erheblich zugenommen. Dies geht aus Daten von Eurocontrol und DFS hervor. Demnach hatte jeder Flug rechnerisch fast 14,9 Minuten Verspätung - 2,4 Minuten haben einen ATC-Hintergrund. Im Mai des Vorjahres lag dieser Wert noch bei etwas mehr als einer Minute.

    Vom 29.06.2018
  18. DFS integriert Fluglotsenausbildung in Studiengang

    Kurzmeldung In Kooperation mit der Hochschule Worms bietet die Deutsche Flugsicherung ab 2019 einen weiteren Weg zum Fluglotsen. Die Fluglotsenausbildung ist künftig auch Teil des englischsprachigen Bachelor-Studiengang "Air Traffic Management", wie die DFS mitteilte. Die DFS bietet weiterhin den Direkteinstieg in die Lotsenausbildung an.

    Vom 21.06.2018
  19. Exklusiv Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr.

    DFS ordnet Verspätungsdebatte

    Die Fluglotsen in Europa geraten unter Druck: Billigflieger Ryanair fordert lautstark mehr Personal und ein Eingreifen der EU-Kommission. Die Deutsche Flugsicherung untermauert die Diskussion nun mit Zahlen.

    Vom 19.06.2018
Seite: