Feed abonnieren

Thema Delta Air Lines

  1. Seite 9 von 9
  2. US Airways erhöht Angebot für Delta Airlines

    New York (dpa) - Die Fluggesellschaft US Airways hat ihr feindliches Übernahmeangebot für den zahlungsunfähigen Konkurrenten Delta Air Lines erhöht. Die Gesamthöhe der Offerte liegt nun bei 10,2 Milliarden Dolar statt bisher rund 8 Milliarden, wie US Airways am Mittwoch in Tempe mitteilte. Die unter Gläubigerschutz stehende Delta lehnt das Angebot ab und will auf eigene Faust aus der Krise fliegen. Über die Annahme des Angebots müssen die Delta-Gläubiger entscheiden. Zusammen wären Delta und US Airways die neue Nummer eins im US-Markt nach Passagierzahlen.

    Vom 10.01.2007
  3. Delta lehnt Übernahme durch Konkurrentin US Airways ab

    Washington (AFP) - Die in Konkurs gegangene US-Fluggesellschaft Delta hat das Übernahmeangebot ihrer Konkurrentin US Airways zurückgewiesen. Delta wolle unabhängig bleiben und den eingeschlagenen Sanierungskurs aus eigener Kraft zum Erfolg führen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Angebot von US Airways in Höhe von acht Milliarden Dollar (6,1 Milliarden Euro) habe "strukturelle Mängel", beruhe auf "fehlerhaften wirtschaftlichen Prämissen" und würde dem Konzern eine "gefährlich hohe Schuldenlast" aufbürden. Delta reichte inzwischen nach eigenen Angaben seinen Umstrukturierungsplan beim zuständigen Konkursrichter ein. Ziel sei es, bis Mitte 2007 aus dem Gläubigerschutz herauszukommen.

    Vom 19.12.2006
  1. US Airways will Delta für acht Milliarden Dollar übernehmen

    Washington (AFP) - Die Fluggesellschaft US Airways will ihre in der Sanierung steckende Konkurrentin Delta für acht Milliarden Dollar (6,25 Milliarden Euro) übernehmen. Wie US Airways am Mittwoch mitteilte, sollen die Gläubiger der insolventen Delta vier Milliarden Dollar in bar sowie 78,5 Millionen Aktien von US Airways erhalten. Der Wert des Aktienpakets beträgt demnach nach derzeitigem Kurs etwa vier Milliarden Dollar. Die fusionierte Gesellschaft soll unter dem Namen Delta weiterfliegen. Derzeit ist Delta die drittgrößte Fluglinie in den USA, US Airways ist die Nummer acht.

    Vom 15.11.2006
  2. Delta Air Lines fliegt in die Gewinnzone

    Atlanta (dpa) - Die in einem Insolvenzverfahren befindliche drittgrößte US-Fluggesellschaft Delta Air Lines ist im dritten Quartal 2006 in die Gewinnzone geflogen. Delta profitierte von der Besserung des Flugverkehrs, von seinen Restrukturierungsaktionen und der Straffung der eigenen Flotte. Delta machte besonders starke Anstrengungen beim Ausbau des internationalen Streckennetzes. Die hohen Treibstoffkosten wirkten sich negativ aus.

    Vom 10.11.2006
  3. Delta Air Lines auf dem Weg der Erholung

    Atlanta, 10. August (AFP) - Die in der Sanierung steckende Fluglinie Delta Air Lines scheint sich langsam zu erholen: Im zweiten Quartal des Jahres verzeichnete das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzzuwachs von 9,6 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar (3,57 Milliarden Euro), wie Delta am Mittwoch (Ortszeit) in Atlanta mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal, als Delta einen Verlust von 304 Millionen Dollar melden musste, verzeichnete das Unternehmen zwischen April und Juni dieses Jahres einen Gewinn von 175 Millionen Dollar. Dabei sind die Kosten für die Umstrukturierung allerdings nicht eingerechnet. Inklusive dieser Kosten steckt das Unternehmen noch mit 2,2 Milliarden Dollar in den roten Zahlen.

    Vom 10.08.2006
  4. Delta Air Lines bemüht sich um Nonstop-Flüge zwischen New York (JFK) und London

    Delta Air Lines hat mit United Airlines eine Vereinbarung über die Verkehrsrechte zwischen London und New York getroffen. Delta plant die Aufnahme von Nonstop-Flügen zwischen London und dem am schnellsten wachsenden Drehkreuz der Airline in New York (JFK). Stimmt das amerikanische Verkehrsministerium der Vereinbarung zu und werden weitere abschließende Rahmenbedingungen erfüllt, kann Delta erstmals tägliche Nonstop-Flüge zwischen New York (JFK) und dem Flughafen Gatwick in London anbieten. Der erste Flug ist noch für dieses Jahr geplant, ein zweiter Service soll im Frühjahr 2007 aufgenommen werden.

    Vom 01.08.2006
  5. Anzeige schalten »
  6. Delta Air Lines fliegt von New York aus zu allen fünf Kontinenten

    Nonstop von New York zu allen fünf Kontinenten: Mit neuen Nonstop-Flügen von New York (JFK) nach Mumbai in Indien und Accra in Ghana zum Jahresende stärkt Delta Air Lines ihre Position als führende internationale Fluggesellschaft im „Big Apple“. Die Aufnahme der Verbindung nach Indien ist für den 1. November 2006 und nach Ghana für den 11. Dezember 2006 geplant.*

    Vom 20.06.2006
  7. Delta Air Lines modernisiert die BusinessElite Klasse auf internationalen Flügen

    Auf Geschäftsreisen sollte es sich nicht nur um die Arbeit drehen: In der internationalen BusinessElite® Klasse von Delta Air Lines genießen Passagiere in mehreren Tausend Metern Höhe neben idealen Arbeitsbedingungen ein erweitertes Service- und Unterhaltungsangebot. Zur Unterstützung der größten internationalen Expansion in der Firmengeschichte modernisiert die US-Fluggesellschaft bis zum Sommer 2007 die Business Klasse ihrer internationalen Flotte von 75 Fluggeräten. Die wichtigsten Merkmale der neu gestalteten BusinessElite Klasse sind verbesserte Liegesitze aus Leder, eine innovative Menü-Auswahl durch die „Chef de Cuisine“ Michelle Bernstein, In-Seat Video Monitore mit On-demand Funktion und ein modernstes Unterhaltungsprogramm.

    Vom 14.06.2006
  8. Delta Air Lines mit europaweiter Werbekampagne

    Endlose Weiten, Ruhe und Erholung sowohl in der Natur als auch an Bord von Delta Air Lines sind das Thema der europaweiten Werbekampagne „Sanctuary“ der US-Fluggesellschaft. Mit der groß angelegten TV- und Print-Kampagne unterstützt Delta die größte internationale Expansion in ihrer Firmengeschichte. Seit Jahresbeginn hat Delta elf neue Routen über dem Atlantik aufgenommen, darunter den täglichen Nonstop-Service von Düsseldorf nach Atlanta.

    Vom 07.06.2006
  9. Delta baut das Flugangebot am Drehkreuz New York (JFK) weiter aus

    Delta Air Lines baut ihre Marktführerschaft am Flughafen New York John F. Kennedy International (JFK) weiter aus. Zwischen Juli und Oktober diesen Jahres plant die US-Fluggesellschaft die Aufnahme von 25 neuen Delta Connection Carrier Flügen pro Tag zu 14 Nonstop-Destinationen in den Vereinigten Staaten. Mit dem neuen Service wird Delta über 140 inner¬amerikanische Flüge am Tag zu den Hauptverkehrszeiten am Drehkreuz JFK anbieten.

    Vom 15.05.2006
  10. Anzeige schalten »
  11. Delta Air Lines führt neue Uniformen des US-Designers Richard Tyler ein

    Die US-Fluggesellschaft hat ihre Flugbegleiter, die Kundenservice-Mitarbeiter und Crown Room Club Repräsentanten mit neuen Uniformen des renommierten Designers Richard Tyler ausgestattet. Der USModeschöpfer ließ sich bei seiner Kollektion für Delta von einer früheren, glamourösen Ära der Luftfahrt inspirieren und entwarf eine Vielzahl an Kleidungsstücken, die sowohl modern als auch zweckmäßig sind. Die Uniformen wurden in den Delta-Farben marineblau und rot gestaltet und verbreiten mit Akzenten aus Gold, Platin und rot eine zeitlose Eleganz.

    Vom 06.05.2006
  12. Delta führt in den USA Selbstbedienungs-Kiosks für internationale Passagiere ein

    Die Fluggesellschaft Delta Air Lines hat für US-Passagiere am Hauptdrehkreuz in Atlanta sowie an den Flughäfen New York (JFK), Los Angeles und San Diego Selbstbedienungs-Kiosks für den Check-in eingeführt. Fluggäste, die mit Delta zu einem der über 75 internationalen Flugziele in 41 Ländern reisen, können an mehr als 1.000 Kiosks in weniger als 90 Sekunden den Check-in durchführen und ihr Gepäck aufgeben. Die Kiosks wurden mit einer Funktion ausgestattet, die das Lesen von Pässen ermöglicht. In diesem Jahr wird diese Funktion auf alle Selbstbedienungs-Kiosks von Delta in den USA ausgeweitet.

    Vom 27.04.2006
  13. Piloten-Gewerkschaft bei Delta lässt über Tarifvertrag abstimmen

    Atlanta (AFP) - In den Gehaltsverhandlungen bei der bankrotten US-Fluglinie Delta will die Pilotengewerkschaft den Mitte Februar ratifizierten Tarifvertrag ihren Mitgliedern zur Abstimmung vorlegen. In einer am Samstag veröffentlichten Erklärung kündigte das Unternehmen die Abstimmung bis Ende Mai an. Delta-Vorstandschef Gerald Grinstein bezeichneten den Schritt als Ausdruck des "geteilten Bekenntnisses zur Zusammenarbeit", um die Airline vor dem Bankrott zu bewahren. Die Vereinbarung muss sowohl von den rund 6000 Delta-Piloten als auch vom Insolvenzverwalter gebilligt werden. Geben beide Seiten gründes Licht, dann kann der Tarifvertrag am 1. Juni in Kraft treten.

    Vom 22.04.2006
  14. Aeroflot Russian Airlines tritt Delta-Vielfliegerprogramm SkyMiles bei

    Aeroflot Russian Airlines ist neuer Partner im Vielfliegerprogramm SkyMiles® von Delta Air Lines. Damit können SkyMiles-Mitglieder auf Flügen der russischen Airline Meilen sammeln und einlösen. Aeroflot fliegt nonstop von Moskau nach New York City, Los Angeles und Washington, D.C., sowie von Moskau zu Zielen in Osteuropa und Asien.

    Vom 13.04.2006
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. Piloten bei Delta stimmen für Streik

    Washington (AFP) - Nach festgefahrenen Gehaltsverhandlungen bei der bankrotten US-Fluglinie Delta haben sich die Piloten für einen Streik ausgesprochen. Wie der Leiter der Delta-Abteilung beim Pilotenverband ALPA, Lee Moak, am Dienstag in Washington mitteilte, votierten 94 Prozent der Teilnehmer bei einer Abstimmung für die Niederlegung der Arbeit. Ein Termin für den Streik wurde zunächst aber nicht festgesetzt, was noch Spielraum für weitere Verhandlungen mit der Unternehmensführung lässt. Moak sagte, er hoffe noch auf eine Einigung, doch müssten die derzeitigen Forderungen des Arbeitgebers vom Tisch.

    Vom 05.04.2006
  17. Delta Air Lines fliegt neu von Düsseldorf nach Atlanta

    Reisen in die Vereinigten Staaten und darüber hinaus werden für Fluggäste im Bundesland Nordrhein-Westfalen einfacher denn je zuvor: Mit dem neuen täglichen Nonstop-Service von Delta Air Lines zwischen dem Flughafen Düsseldorf International und dem Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport erhalten Reisende eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten innerhalb der Vereinigten Staaten sowie nach Kanada, Lateinamerika und in die Karibik. Mit dem heutigen Erstflug ist Delta die einzige Fluggesellschaft, die einen Nonstop-Service zwischen dem Süden der Vereinigen Staaten und Düsseldorf anbietet.

    Vom 04.04.2006
Seite: