Feed abonnieren

Thema Contact Air

  1. OLT Express Fokker 100 beim Start in Berlin-Tegel

    OLT Express übernimmt Contact Air

    Low-Cost-Marke wächst weiter OLT Express Germany übernimmt zum September den Geschäftsbetrieb der Contact Air. Die Fokker 100 der bislang für Lufthansa und Swiss fliegenden Gesellschaft sollen zukünftig unter der Marke "OLT Express" neue Nischenmärkte bedienen.

    Vom 05.07.2012
  1. Fokker 100 der Contact Air im Endanflug

    OLT Express will Contact Air schlucken

    Absichtserklärung Nachdem die Übernahme der Cirrus Airlines geplatzt ist, plant die norddeutsche OLT Express Germany nun den Aufkauf der Stuttgarter Contact Air. Beide Seiten haben Verhandlungen aufgenommen. Eine Entscheidung könnte schon bald fallen.

    Vom 15.05.2012
  2. Fokker 100 der Contact Air im Endanflug

    Contact Air verliert Lufthansa-Vertrag

    Kündigung zum Winterflugplan 2012/13 Die in Filderstadt beheimatete Regionalfluggesellschaft Contact Air verliert ihren wichtigsten Kunden: Lufthansa hat ab Oktober keinen Bedarf mehr an den Fokker 100, die die Contact Air derzeit unter der Marke «Lufthansa Regional» für den Konzern betreibt.

    Vom 29.11.2011
  3. Lufthansa Regional (Contact Air) ATR 42

    Contact Air vor Stellenabbau

    Weniger Flüge für Lufthansa Regional Contact Air will 80 Arbeitsplätze abbauen und ihre Aktivitäten in Stuttgart konzentrieren. Grund dafür ist laut Medienberichten, dass Hauptkunde Lufthansa zukünftig weniger Contact-Air-Maschinen einsetzen will.

    Vom 08.12.2009
  4. Notlandung einer Fokker 100 der Contact Air

    BFU-Bericht zur Fokker-Bauchlandung

    Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat einen Vorbericht zur Bauchlandung einer Fokker 100 auf dem Flughafen Stuttgart vorgelegt. Demnach wurden erste Berichte bestätigt, wonach kleine Ventilbruchstücke die Hydraulikleitung blockierten.

    Vom 19.11.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Notlandung einer Fokker 100 der Contact Air

    Ventil-Bruchstück Grund für Fokker-Notlandung

    Fokker Services hat bestätigt, dass ein münzgroßes Teil eines alten Ventils in der Fahrwerkshydraulik der Grund für die Notlandung einer Fokker 100 der Contact Air am vergangenen Montag in Stuttgart war.

    Vom 20.09.2009
  7. Fokker 100 der Contact Air landet am 14.09.2009 ohne Hauptfahrwerk in Stuttgart

    Ventildefekt führte zu Fokker-Bauchlandung

    Erste Untersuchungen der BFU Ein Defekt an einem Ventil hat die Notlandung der Fokker 100 der Contact Air am Montag auf dem Stuttgarter Flughafen verursacht. Unklar bleibt, warum auch das Notsystem versagte.

    Vom 16.09.2009
  8. Notlandung einer Fokker 100 der Contact Air

    Flughafen Stuttgart nach Notlandung wieder geöffnet

    Contact-Air-F100 setzt ohne Hauptfahrwerk auf Eine Fokker 100 des Lufthansa-Partners Contact Air musste am Montagvormittag in Stuttgart auf einem Schaumteppich notlanden. Die Crew hatte Probleme mit dem Hauptfahrwerk gemeldet. Bis zur Bergung der Maschine am frühen Abend blieb der Flughafen insgesamt acht Stunden gesperrt.

    Vom 14.09.2009
  9. Lufthansa Regional (Contact Air) ATR 42

    Erneut Pilotenstreik bei Contact Air

    Bei der Fluggesellschaft Contact Air haben am Dienstag erneut die Piloten gestreikt. Die Pilotenvereinigung Cockpit rief ab 4.30 Uhr rund 130 Piloten zu Arbeitsniederlegungen auf, wie die Gewerkschaft in Frankfurt am Main mitteilte.

    Vom 31.03.2009
  10. Anzeige schalten »
  11. Lufthansa Regional (Contact Air) ATR 42

    Pilotenstreik bei Contact Air

    18 Flüge ausgefallen Ein befristeter Pilotenstreik hat heute beim Lufthansa-Regionalpartner Contact Air erneut zu Flugausfällen geführt. Seit 4.30 Uhr waren viele der 125 Piloten einem Streikaufruf der Pilotenvereinigung Cockpit (VC) gefolgt, die ein vorliegendes Angebot als nicht verhandelbar bezeichnete. Bestreikt wurden laut Gewerkschaft bis 16.30 Uhr Flüge von Düsseldorf, Hannover, Hof, Nürnberg und Stuttgart.

    Vom 13.02.2009
  12. Lufthansa Regional (Contact Air) ATR 42

    Piloten bestreiken Contact Air

    Vereinigung Cockpit Die Lufthansa hat am Mittwoch auf Grund eines fünfstündigen Warnstreiks der Piloten der Stuttgarter Regional-Fluggesellschaft Contact Air 15 Flüge gestrichen. Wenige Hundert Fluggäste vor allem auf innerdeutschen Strecken seien auf andere Maschinen umgebucht worden, teilte Deutschlands größte Airline mit.

    Vom 21.01.2009
Seite: