Feed abonnieren

Thema Cockpit

  1. Boeing veröffentlicht neue Personalprognose

    Um die weltweite Flotte aus Boeing-Jets in den kommenden 20 Jahren in der Luft zu halten, werden laut Hersteller rund 2,4 Millionen neue Flugbegleiter, Piloten und Techniker benötigt - die Hälfte davon in einer Region.

    Vom 03.09.2018
  2. Easyjet hat mit einer Aktion am Airport Southend Mädchen für den Beruf des Pilotrn zu sensibilisieren.

    Easyjet will mehr Pilotinnen im Cockpit

    Kurzmeldung Easyjet will mit einer besonderen Aktion Mädchen für den Pilotenberuf sensibilisieren. Am Airport im englischen Southend wurde eine Szene aus dem Film "Catch me if you can" vorgespielt, in der ein Mädchen die Hauptrolle spielt. Der Low-Coster möchte, dass 20 Prozent aller bis 2020 einzustellenden Piloten Frauen sind. 2017 lag die Quote bei 13 Prozent, wie die Airline mitteilte.

    Vom 28.08.2018
  1. Crew-Mitglieder von Austrian betreten am Flughafen Wien eine Embraer-Maschine ihrer Airline.

    Tarifverhandlungen bei Austrian unterbrochen

    Die Gewerkschaft Vida unterbricht die Tarifverhandlungen bei Austrian Airlines und wirft dem Management der Lufthansa-Tochter vor, sich nicht an Absprachen zu halten. Die Airline reagiert überrascht.

    Vom 11.07.2018
  2. Exklusiv Im Cockpit einer A320: LGW kämpft offenbar mit Personalmangel.

    LGW diskutiert Cockpit-Umbesetzung

    Bei der Eurowings-Tochter LGW fehlen nach airliners.de-Informationen Co-Piloten für die Airbus-Flugzeuge. Daher wird diskutiert, die Cockpits fortan mit zwei Kapitänen zu besetzen. Für das Verfahren gibt es bereits Beispiele.

    Vom 15.06.2018
  3. Anzeige schalten »
  4. Blick in ein Cockpit einer A320

    Computer im Cockpit: Die Vor- und Nachteile der Elektronik

    Computer machen im Flugzeug vieles leichter und sicherer. Doch wenn die Technik versagt, kommt es auf die Piloten an. Diese sind oft an Autopilot und Sicherheitssysteme gewöhnt. Experten fordern, verstärkt das Fliegen ohne Automatik zu trainieren.

    Vom 19.04.2015
  5. Konsole im Cockpit einer A340

    Auch Mexiko führt Zwei-Personen-Regel in Cockpits ein

    Kurzmeldung Als Reaktion auf den Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen ist auch in Mexiko die Zwei-Personen-Regel in Cockpits eingeführt worden. Das teilte die mexikanische Flugaufsichtsbehörde mit. Die Neuregelung tritt binnen 48 Stunden in Kraft. Davor hatten schon andere Länder reagiert.

    Vom 31.03.2015
Seite: