Feed abonnieren

Thema Brussels Airlines

  1. Seite 5 von 5
  2. Maschinen der Lufthansa un der Brussels Airlines.

    Lufthansa darf Brussels Airlines übernehmen

    EU-Kommission gibt Zusammenschluss frei Die Lufthansa kann Brussels Airlines unter Auflagen übernehmen. Die EU-Kommission billigte den geplanten Kauf am Montag in Brüssel unter Auflagen. Die Lufthansa muss sich im Gegenzug verpflichten, vier Verbindungen zwischen Belgien und Deutschland sowie der Schweiz an Wettbewerber abzugeben.

    Vom 22.06.2009
  3. Brussels Airlines wechselt auf Miles & More

    Brussels Airlines hat die Ablösung des eigenen Vielfliegerprogramms "Privilege" durch das Meilenprogramm der Lufthansa "Miles & More" zum Herbst 2009 bekannt gegeben. ALle Meilen und der Kundenstatus werden übertragen.

    Vom 03.06.2009
  1. Airbus A319 der Brussels Airlines

    Brussels Airlines meldet Verlust für 2008

    Trotz Umsatzsteigerung Brussels Airlines ist im Jahr 2008 in die roten Zahlen geflogen: Die Airline meldete einen Netto-Verlust in Höhe von 12,2 Millionen Euro. 2007 hatte Brussels Airlines noch einen Gewinn von 23,1 Millionen Euro erwirtschaftet. Hauptgrund für die Verluste waren nach Angaben der Airline zu hoch abgeschlossene Hedging-Verträge.

    Vom 09.04.2009
  2. Lufthansa und Brussels Airlines.

    Lufthansa und Brussels Airlines bauen Partnerschaft aus

    Codesharing und Vielfliegerprogramme Mit Beginn des Sommerflugplans am 29. März 2009 vernetzen sich Lufthansa und ihre neue Tochter Brussels Airlines noch weiter. Neben dem Angebot von Code-Share-Verbindungen im Nachbarschaftsverkehr zwischen Deutschland und Belgien und zu weiteren Destinationen in Europa ermöglichen die beiden Airlines den Teilnehmern ihrer jeweiligen Vielfliegerprogramme das gegenseitige Sammeln und Einlösen von Meilen. Des Weiteren wird Brussels Airlines zum Sommerflugplan in Hamburg in das von Lufthansa genutzte Terminal umziehen.

    Vom 24.03.2009
  3. Lufthansa und Brussels Airlines.

    Lufthansa und Brussels Airlines starten Zusammenarbeit

    Trotz Bedenken der EU-Kommission Ungeachtet der kartellrechtlichen Bedenken der EU-Kommission intensiviert die Lufthansa ihre Zusammenarbeit mit dem Übernahmekandidat Brussels Airlines. Im Rahmen der geplanten Aufnahme in das Luftfahrtbündnis Star Alliance können die Passagiere beider Fluggesellschaften ab Sonntag die Lounges der jeweils anderen mitbenutzen, wie die Lufthansa am Freitag in Frankfurt mitteilte.

    Vom 13.02.2009
  4. Anzeige schalten »
  5. Jet Airways und Brussels Airlines erweitern Codesharing

    Ab Hamburg nach Indien und Nordamerika Die indische Jet Airways und die belgische Fluglinie Brussels Airlines erweitern ihr bestehendes Codeshare-Abkommen um die Strecke von Brüssel nach Hamburg und in umgekehrte Richtung. Damit können Passagiere aus der Hansestadt direkt unter dem Jet-Airways-Code „9W“ einchecken.

    Vom 04.02.2009
  6. EU-Bedenken gegen Lufthansa-Einstieg bei Brussels Airlines

    Entscheidung bis 10. Juni Der Einstieg der Lufthansa bei der belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines stößt auf ernste Bedenken der EU- Kommission. Die Brüsseler Behörde leitete am Montag eine eingehende Untersuchung der geplanten Übernahme ein. Die Kommission sieht insbesondere Probleme auf bestimmten Strecken im Passagierverkehr zwischen Belgien und Deutschland sowie Belgien und der Schweiz.

    Vom 26.01.2009
  7. Brussels Airlines wird «Star Alliance»-Mitglied

    Afrika-Verbindungen Brussels Airlines wird neues Mitglied des internationalen Luftfahrtbündnisses Star Alliance. Die Vorstandschefs der Mitglieder hätten die Aufnahme der Belgier beschlossen, teilte Star Alliance am Donnerstag in Chicago mit.

    Vom 11.12.2008
  8. Lufthansa-Aufsichtsrat billigt Einstieg in Belgien

    Brussels Airlines Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa hat den Einstieg bei der belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines gebilligt. Das teilte der Konzern am Mittwochabend in Frankfurt am Main mit. Auch der Verwaltungsrat der Brussels Airlines Konzernmutter "SN Airholding" stimmte am Donnerstag der Übernahme eines 45 Prozent-Anteils durch Lufthansa zu, wie Brussels Airlines in Brüssel mitteilte.

    Vom 25.09.2008
  9. Anzeige schalten »
  10. Lufthansa erhofft Schub von Deal in Brüssel

    Alte Jets und neue Ziele Alle sollen gewinnen: die Lufthansa, ihr neuer Partner Brussels Airlines und - natürlich - die Fluggäste. Dafür wischt Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber auch Bedenken zur Lage der Branche und der Wirtschaft im Allgemeinen beiseite. «Das Marktumfeld mag derzeit nicht allzu vielversprechend sein», räumte der Vorstandsvorsitzende in Brüssel ein, als er den LH-Einstieg bei Brussels Airlines und deren geplante Übernahme erläuterte. Trotzdem solle der Millionen-Deal zur Erfolgsstory werden.

    Vom 16.09.2008
  11. SN Brussels Airholding Chef Etienne Davignon (li) und Lufthansa Chef Wolfgang Mayrhuber

    Lufthansa steigt bei Brussels Airlines ein

    Option auf Komplettübernahme Die Lufthansa hat den Grundstein zur Übernahme von Brussels Airlines gelegt. Für 65 Millionen Euro übernehme sie 45 Prozent der Anteile der belgischen Flugggesellschaft, teilte die größte deutsche Airline am Montag in Brüssel mit. Zudem erhalte sie die Option, ab dem Jahr 2011 die restlichen Aktien zu erwerben.

    Vom 15.09.2008
  12. Hainan Airlines und British Airways interessiert an Brussels Airlines

    Nach Lufthansa Neben der Lufthansa wollen nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" auch die chinesische Hainan Airlines und British Airways (BA) die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines kaufen. Beide seien noch nicht aus dem Rennen, die Lufthansa gelte aber weiter als der bevorzugte Partner des Managements, berichtete die Zeitung am Freitag.

    Vom 05.09.2008
  13. Keine Jobgarantie bei Brussels Airlines

    Dementi Die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines hat vor dem geplanten Einstieg der Lufthansa jede Jobgarantie für ihre rund 3000 Beschäftigten abgelehnt. Das Unternehmen müsse vielmehr einen konsequenten Sparkurs halten, sagte Firmensprecher Geert Sciot am Samstag in Brüssel.

    Vom 01.09.2008
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. Lufthansa plant Übernahme von Brussels Airlines

    Beteiligung an SN Airholding Die Deutsche Lufthansa will sich an der Muttergesellschaft der Brussels Airlines, SN Airholding, beteiligen. Wie die Lufthansa am Donnerstag mitteilte, sollen im Rahmen einer Kapitalerhöhung zunächst 45 Prozent an der SN Airholding erworben werden. Der Preis dafür liege bei 65 Millionen Euro.

    Vom 28.08.2008
  16. Lufthansa prüft Übernahme von Brussels Airlines

    Handelsblatt Die Deutsche Lufthansa will ihre führende Position in Europa weiter ausbauen und prüft einem Pressebericht zufolge die Übernahme der führenden belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines. Die Belgier stünden auf der Liste der Übernahmekandidaten ganz oben, berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Branchenkreise. Gespräche liefen bereits seit einiger Zeit.

    Vom 29.04.2008
  17. Brussels Airlines stellt Bedingungen für Einstieg von Großaktionär

    Lufthansa-Übernahmegerüchte Angesichts von Übernahmegerüchten hat die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines Bedingungen für den Einstieg eines neuen Anteilseigners gestellt. Die Zukunft, die Identität und die Eigenständigkeit der Linie müssten gewährleistet werden, teilte der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Etienne Davignon, in Brüssel mit. Zu einem Bericht der deutschen Tageszeitung «Handelsblatt» (Dienstag), wonach die Lufthansa mit Brussels Airlines spreche, nahm Davignon keine Stellung.

    Vom 29.04.2008
  18. Jet Airways weitet Codesharing mit Brussels Airlines aus

    Die indische Jet Airways erweitert ihr Codeshare-Abkommen mit Brussels Airlines. Damit vergrößert sich das schnell wachsende internationale Netzwerk von Jet Airways um Brussels Airlines-Flüge zwischen Brüssel und Berlin Tempelhof, Lyon sowie Barcelona.

    Vom 07.03.2008
  19. SN Brussels Airlines & Virgin Express starten ab sofort gemeinsam als «Brussels Airlines»

    Brussels Airlines, die aus dem Zusammenschluss von Virgin Express and SN Brussels Airlines neu entstandene belgische Airline, fliegt seit Sonntag, dem 25. März 2007. Die grösste belgische Fluggesellschaft wird die bekannten Flugverbindungen von vier deutschen Städten fortführen und werktags bis zu 14 tägliche Flüge ab Deutschland nach Brüssel anbieten.

    Vom 26.03.2007
  20. Aberglaube bewegt Brussels Airlines zur Änderung ihres Logos

    Brüssel (dpa) - Sorgen abergläubischer Passagiere haben die belgische Fluggesellschaft SN Brussels Airlines zur Änderung ihres neuen Logos bewogen. Ab März, wenn SN zusammen mit der Schwestergesellschaft Virgin Express als Brussels Airlines an den Start geht, soll als neues Markenzeichen ein kleines «b» am Heck der Maschinen prangen. Doch der Buchstabe stieß nach Angaben des flämischen Rundfunks VRT auf Widerstand, weil er aus 13 Punkten gebildet wurde. Vor allem aus Amerika und Italien hätten sich viele Beunruhigte gemeldet, zitierte der Sender am Mittwoch einen SN- Sprecher. Um die angebliche Unglückszahl zu vermeiden, komme nun ein 14. Punkt hinzu.

    Vom 20.12.2006
Seite: