Feed abonnieren

Thema Brexit im Luftverkehr

Europas Luftfahrt bereitet sich auf den Austritt Großbritanniens aus der EU vor. Das Votum war 2016, der Austritt ist 2019. Alle Nachrichten zum Thema Brexit finden Sie hier.

  1. Seite 3 von 4
  2. Easyjet-Chefin Carolyn McCall.

    Easyjet senkt Gewinnprognose deutlich ab

    Bereits nach der Brexitentscheidung hatte Easyjet die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr gekappt. Jetzt zeichnet sich ab, dass der Billigflieger mit dem ersten Gewinnrückgang seit 2009 rechnen muss.

    Vom 06.10.2016
  1. Michael O'Leary, CEO Ryanair

    Ryanair reagiert auf anstehende Brexit-Verhandlungen

    Ryanair will vorerst keine neuen Flugzeuge in Großbritannien stationieren. Damit reagiert die Billigfluggesellschaft auf die anstehenden Brexit-Verhandlungen. Zuvor hatte sie deshalb bereits die Wachstumsprognose nach unten korrigiert.

    Vom 08.09.2016
  2. Anzeige schalten »
  3. Zur IAG gehören neben Iberia (links) und British Airways (rechts) auch Vueling und Aer Lingus.

    International Airlines Group kappt erneut Gewinnziel

    Erneute Anpassung bei der International Airlines Group (IAG): Der Luftfahrtkonzern streicht aufgrund des Brexits erneut sein Gewinnziel zusammen. Im zweiten Quartal wurde ein kleiner Gewinn eingefahren.

    Vom 29.07.2016
  4. Gebäude von Thomas Cook.

    Thomas Cook streicht Gewinnziel zusammen

    Aufgrund der Terroranschläge in Europa rechnet Thomas Cook mit weniger Gewinn als bisher geplant. Allerdings profitiert der Konzern auch vom Brexit-Votum und dem damit einhergehenden Kursverfall.

    Vom 28.07.2016
  5. Flugzeuge der British Airways stehen am Airport London-Heathrow.

    Brexit-Folgen für den Luftverkehr

    Apropos (12) Ein Austritt Großbritanniens aus der EU würde auch im Luftverkehr Spuren hinterlassen, wobei vieles davon abhängt, in welcher Form das Inselreich künftig am gemeinsamen Luftverkehrsbinnenmarkt partizipieren kann. Verkehrsexperte Manfred Kuhne stellt dar, welche Entwicklungen grundsätzlich denkbar sind.

    Vom 26.07.2016
  6. Ryanair-Chef Michael O'Leary.

    Ryanair sieht Gewinnziel in Gefahr

    Terrorangst und Brexit bedrohen die Gewinnpläne von Ryanair. Airline-Chef Michael O'Leary rechnet damit, die Gewinnprognose senken zu müssen. Dabei lief das abgelaufene Quartal gut für den Billigflieger.

    Vom 25.07.2016
  7. Anzeige schalten »
  8. Ein Easyjet-Flugzeug startet vom Flughafen Schönefeld.

    Brexit und Terror machen Easyjet zu schaffen

    Easyjet hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres trotz gestiegener Passagierzahlen weniger Umsatz gemacht als im Vorjahreszeitraum. Dafür gibt es mehrere Gründe.

    Vom 21.07.2016
  9. Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen.

    Wie man eine EU-Airline gründet

    Die Luftrechts-Kolumne (38) Angesichts des drohenden Brexit stellt sich eine alte Frage neu: Wer hat eigentlich Zugang zum europäischen Luftverkehrsbinnenmarkt? Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske erklärt, wie man eine EU-Airline gründet - und wer das kann.

    Vom 05.07.2016
  10. Easyjet ist nach Ryanair der größte Billigflieger in Europa.

    Easyjet erwägt nach Brexit eine EU-Lizenz

    Der Brexit ist beschlossen, und Großbritanniens Billigerflieger Easyjet reagiert: Laut einem Medienbericht will die Airline ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) in der Europäischen Union beantragen.

    Vom 01.07.2016
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. Easyjet-Chefin Carolyn McCall.

    Nach Brexit-Entscheid: Easyjet senkt Gewinnprognose

    Der beschlossene Austritt der Briten aus der EU hat wirtschaftliche Folgen für Easyjet: Der Billigflieger kappt seine Gewinnprognose. Bei dem Schritt spielen aber auch noch andere Dinge noch eine Rolle.

    Vom 27.06.2016
Seite: