Feed abonnieren

Thema Bremen

Der Bremen Airport ist an folgenden Tochtergesellschaften beteiligt: Aviation Handling Services GmbH (AHS), Flughafen Bremen Service GmbH (BAS) und Flughafen Bremen Elektrik (FBE).

  1. Seite 8 von 9
  2. Ein Airbus-Mitarbeiter verfolgt im Prüflabor von Airbus Industries in Bremen die Entwicklung eines künstlich herbeigeführten Haarrisses im Flugzeugblech unter Zug-und Druckbelastung.

    Airbus investiert in Bremen

    20 Millionen Euro Der Flugzeughersteller Airbus investiert rund 20 Millionen Euro in sein Werk in Bremen. Eine Halle wird derzeit umgebaut, um die Serienfertigung der A350-Tragflächen zu ermöglichen. Dabei wird auch eine neue Anlage für Belastungstests errichtet.

    Vom 31.08.2011
  3. Fokker 100 der OLT

    OLT: Rettung aus Polen

    Aufbau eines europäischen Streckennetzes Hoffnungsschimmer bei OLT: Ein polnischer Finanzinvestor hat nach Medienangaben die ostfriesische Fluggesellschaft übernommen und führt die Liniendienste von Bremen nach Zürich, Kopenhagen und Toulouse fort. Zudem ist ein europäisches Flugnetz mit der polnischen Jet-Air geplant.

    Vom 24.08.2011
  1. Fokker 100 der OLT als Airbus-Werksshuttle in Hamburg-Finkenwerder

    Neuer Investor für OLT

    Interesse an überregionalen Strecken Die OLT-Mutter AG Ems hat Gespräche mit einem Investor aufgenommen, um über eine Fortführung des überregionalen Flugverkehrs zu verhandeln. Noch im Laufe der Woche sollen letzte Vorbehalte ausgeräumt werden.

    Vom 23.08.2011
  2. Flughafen Bremen

    Handelskammer Bremen: Ticketsteuer abschaffen

    Passagierschwund in Bremen Die Handelskammer Bremen fordert die Abschaffung der seit Jahresbeginn geltenden Luftverkehrssteuer. Die Abgabe habe «dem Standort Bremen massiv geschadet». Im Ferienmonat Juli sanken die Passagierzahlen am dortigen Flughafen um knapp elf Prozent.

    Vom 10.08.2011
  3. Ein Airbus-Mitarbeiter verfolgt im Prüflabor von Airbus Industries in Bremen die Entwicklung eines künstlich herbeigeführten Haarrisses im Flugzeugblech unter Zug-und Druckbelastung.

    Aluminium bei Airbus in Bremen entwendet

    Am Airbus-Standort in Bremen sind über längere Zeit Aluminiumreste gestohlen worden. Der Schaden beläuft sich auf rund 250.000 Euro. Zwei Männer sollen nun erste Geständnisse abgelegt haben.

    Vom 09.08.2011
  4. Check-In an der Lufthansa-Station Frankfurt

    Weiter Lufthansa-Jobs an dezentralen Standorten

    Bremen, Hannover und Nürnberg Lufthansa wird auch weiterhin eigene Mitarbeiter an dezentralen Standorten beschäftigen. Mit ver.di habe die Fluggesellschaft eine Vereinbarung über eine Weiterbeschäftigung vereinbart, so die Gewerkschaft. Die Stellen in Bremen, Hannover und Nürnberg sollten ausgelagert werden.

    Vom 05.08.2011
  5. Anzeige schalten »
  6. Airbus A319 der Germania

    Germania baut Einzelplatzverkauf aus

    Neue Basis in Bremen Germania stärkt den Direktvertrieb von Flugtickets und fliegt im Winterflugplan 2011/2012 von Bremen, Friedrichshafen und Karlsruhe/Baden-Baden zu Urlaubszielen in Südeuropa und Nordafrika. Bremen wird dabei neue Germania-Basis.

    Vom 04.08.2011
  7. Eine umgerüstete und mit neuester elektronischer Flugsteuerung ausgestattete Fokker VFW 614 wird kurz vor ihrem ersten Start am 13.08.1999 bei DaimlerChrysler Aerospace in Bremen gecheckt.

    Aufbruchstimmung vor 40 Jahren

    Der «Bremer Jet» Eigentlich hatte der «Bremer Jet» VFW 614 das Zeug für eine Erfolgsgeschichte. Doch die Vermarktung scheiterte. Dennoch wurde der Jet für den deutschen Flugzeugbau wichtig. Vor 40 Jahren flog die VFW 614 zum ersten Mal.

    Vom 14.07.2011
  8. Mehrere hundert Airbus-Mitarbeiter demonstrieren am 08.06.2011 für einen Zukunftstarifvertrag vor dem Airbus-Werk in Hamburg Finkenwerder.

    Airbus-Beschäftigte fordern Zukunftstarifvertrag

    Mitarbeiter des Flugzeugbauers Airbus haben am Mittwoch für sichere Arbeitsplätze demonstriert. Auf Kundgebungen in Hamburg, Bremen und Stade forderten sie Beschäftigungsgarantien bis zum Jahr 2020 und eine Begrenzung der Leiharbeit.

    Vom 08.06.2011
  9. Frank Weber, Leiter des Lage- und Informationszentrums der Deutschen Flugsicherung (DFS), zeigt am Mittwoch (25.05.11) im Krisenzentrum der DFS in Langen auf eine Karte mit der schematischen Darstellung der Aschewolke

    Deutscher Luftraum wieder offen

    Lage auf Flughäfen entspannt Nach der mehrstündigen Sperrung wegen der Aschewolke aus Island sind die Flughäfen Berlin, Hamburg, Bremen und Lübeck wieder geöffnet. Die Lage im deutschen Luftraum und auf den Flughäfen normalisiert sich wieder.

    Vom 25.05.2011
  10. Anzeige schalten »
  11. Passagiere warten am Flughafen Lissabon

    Aschewolke legt Flugverkehr lahm

    Hamburg, Bremen und Berlin gesperrt Wegen der Aschewolke des isländischen Vulkans Grímsvötn gilt seit dem frühen Mittwochmorgen über Teilen Norddeutschlands ein Flugverbot. Die Flughäfen von Hamburg und Bremen sind seit dem frühen Morgen betroffen, ab elf Uhr wird auch Berlin gesperrt.

    Vom 25.05.2011
  12. Fachkräfte arbeiten im Airbuswerk Finkenwerder in Hamburg an Flugzeugen der A320-Familie.

    Airbus schafft tausend Stellen in Norddeutschland

    Der europäische Flugzeughersteller hat die Schaffung von rund 1.000 neuen Arbeitsplätzen an den norddeutschen Standorten Hamburg, Bremen und Stade bekannt gegeben. Gesucht werden Spezialisten in vielen Bereichen von Produktion und Flugzeugentwicklung.

    Vom 13.05.2011
  13. Ryanair am Flughafen Bremen

    Ryanair kündigt Bremen-Vilnius an

    Ryanair hat eine neue Flugverbindung ab Bremen in Richtung Osteuropa vorgestellt. Ab Ende Mai soll die Hansestadt mehrmals wöchentlich mit der litauischen Hauptstadt Vilnius verbunden werden. Die Strecke ergänzt das Angebot in die estnische Hauptstadt Tallin.

    Vom 17.03.2011
  14. Nicolas von Mende (l-r), Vorstand Atlas Air Service, Dirk Kröger, bei Lufthansa verantwortlich für das Personalmarketing Cockpit und Klaus Sondergeld, Wirtschaftsförderung Bremen stehen am Montag (14.02.2011) vor einem Cessna Citation Jet des Lufthansa Flight Training am Flughafen in Bremen, auf dem Gelände von Atlas Air Service.

    Atlas Air Service und Lufthansa Flight Training kooperieren

    Atlas Air Service (AAS) und Lufthansa Flight Training haben sich auf eine Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Piloten für Geschäftsreiseflugzeuge verständigt. Vom Flugzeugverkauf über Wartung bis hin zur Ausbildung kann AAS damit alles aus einer Hand bieten.

    Vom 15.02.2011
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. Flughafen Bremen

    Passagierrekord am Flughafen Bremen

    Umsatz steigt Der Flughafen Bremen hat im Jahr 2010 trotz Aschewolke aus Island und Streiks in europäischen Ländern rund 2,7 Millionen Passagiere abgefertigt. Das waren 9,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Zugleich konnte der Betreiber auch den Jahresumsatz um eine Million Euro anheben.

    Vom 31.01.2011
  17. Feierstunde im Airbus-Werk Bremen am 29.12.2010 anlässlich der Fertigstellung des Rumpfes für das letzte A400M-Testflugzeug.

    Airbus Bremen liefert Rumpf für letzte A400M-Testmaschine

    Vor Beginn der Serienproduktion Das Airbus-Werk in Bremen liefert am Donnerstag den Rumpf für die letzte Testmaschine des neuen Airbus-Militärtransporters vom Typ A400M aus und bereitet sich zugleich auf die in Kürze beginnende Serienproduktion vor.

    Vom 30.12.2010
  18. Flugzeuge der Ryanair

    Ryanair streicht alle innerdeutschen Flüge

    Luftverkehrsabgabe Ryanair hat angekündigt, das Flugangebot ab Deutschland abermals zu kürzen. Aufgrund der ab Januar geltenden Luftverkehrsabgebe werde die Lowcost-Airline 22 Verbindungen ab Berlin, Bremen und Weeze einstellen und Flugzeuge verlegen, teilte Ryanair mit.

    Vom 14.12.2010
  19. Michael O'Leary, CEO Ryanair

    Ryanair will in Deutschland weiter kürzen

    Der europäische Billigflieger Ryanair hat angekündigt, das Flugangebot von und nach Deutschland zum Frühjahr 2011 weiter abzusenken. Nach Hahn würden nun mit Berlin, Bremen und Weeze Gespräche geführt, sagte CEO Michael O'Leary.

    Vom 10.11.2010
  20. Boeing 737 der Ryanair

    Ryanair: Aus für innerdeutsche Routen?

    Luftverkehrsabgabe Der europäische Billigflieger Ryanair hat seine vier innerdeutschen Verbindungen auf den Prüfstand gestellt. Durch die Einführung der Luftverkehrsabgabe seien die Strecken nicht mehr rentabel zu betreiben, sagte eine Sprecherin.

    Vom 14.10.2010
  21. Ryanair-Maschine in Memmingen

    Ryanair expandiert ab Porto

    Verbindungen nach Memmingen und Bremen Ryanair hat angekündigt, im November sieben neue Routen ab Porto aufzunehmen. So werden auch Memmingen und Bremen künftig mehrmals wöchentlich mit der portugiesischen Hafenstadt verbunden.

    Vom 18.06.2010
Seite: