Feed abonnieren

Thema Berlin-Tegel

Das ehemalige Berliner Flughafensystem aus Tegel, Schönefeld und Tempelhof soll durch den neuen Hauptstadtflughafen BER ersetzt werden. Dieser wird dann nach Passagieraufkommen der drittgrößte Flughafen Deutschlands.

  1. Seite 5 von 20
  2. Der Aufsichtsratschef der Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH (FBB), Rainer Bretschneider

    BER als Drehkreuz "können Sie nicht befehlen"

    Weder Air Berlin noch Lufthansa werden den BER als Drehkreuz nutzen, sagt Flughafen-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider. Er äußert sich außerdem zu Passagierzahlen und dem Tegel-Volksentscheid.

    Vom 17.05.2017
  3. Air Berlin verbindet nun Berlin mit Los Angeles.

    Air Berlin startet neue Langstrecke ab Berlin

    Kurzmeldung Passagiere können ab sofort mit Air Berlin zwischen Berlin-Tegel und Los Angeles fliegen. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, wird die Verbindung dreimal pro Woche angeboten. Bedient wird die Strecke mit einer A330.

    Vom 16.05.2017
  1. Eurowings-Erstflug von Berlin-Tegel nach Mykonos.

    Eurowings startet Mykonos-Verbindung

    Kurzmeldung Eurowings steuert nun das griechische Mykonos von Berlin-Tegel aus an. Wie der Flughafen mitteilte, wird die Strecke einmal pro Woche bedient. Durchgeführt werden die Flüge von Germanwings.

    Vom 08.05.2017
  2. Anzeige schalten »
  3. Der Flughafen Tegel ist der größere der beiden Berliner Airports.

    Tegel-Volksentscheid findet parallel zur Bundestagswahl statt

    Kurzmeldung Der Volksentscheid für einen Weiterbetrieb des Berliner Flughafens Tegel findet parallel zur Bundestagswahl am 24. September statt. Das beschloss der Senat. Tegel soll bislang sechs Monate nach Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER geschlossen werden. Eine Initiative hatte im Zuge eines Volksbegehrens mehr als 200.000 Unterschriften gesammelt.

    Vom 25.04.2017
  4. Blick in den Flughafen Berlin-Tegel.

    Berliner Senat plant eigene Tegel-Kampagne

    Beim Volksentscheid geht es um die Frage: Soll der Airport Berlin-Tegel offenbleiben? Die rot-rot-grüne Regierung will den Flughafen wie geplant schließen - und kündigt eine eigene Kampagne an.

    Vom 19.04.2017
  5. Condor-Chef Ralf Teckentrup.

    Condor-Chef setzt sich für Flughafen Tegel ein

    Wenn der BER eröffnet, soll Tegel schließen. Ein Volksbegehren wehrt sich dagegen. Und auch Condor-Chef Ralf Teckentrup kann sich vorstellen, den Airport weiter in Betrieb zu lassen.

    Vom 18.04.2017
  6. Anzeige schalten »
  7. Michael Müller (SPD) ist Berlins Regierender Bürgermeister.

    Müller hält an Schließung von Tegel fest

    Der Flughafen Berlin-Tegel soll geschlossen werden. Geht es nach Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, soll sich daran auch nichts ändern. In ein paar Monaten stimmen die Bürger darüber ab.

    Vom 06.04.2017
  8. Stimmzettel für das Volksbegehren bezüglich des Airports Tegel

    Tegel-Volksbegehren ist erfolgreich

    Der Flughafen Berlin-Tegel soll offenbleiben. Dafür setzt sich ein Volksbegehren ein. Jetzt ist klar: Es sind genügend gültige Unterschriften beisammen. Das Berliner Abgeordnetenhaus ist am Zug.

    Vom 04.04.2017
  9. Der Airport Berlin-Tegel trägt den Beinamen "Otto Lilienthal".

    Gutachten: Tegel dürfte geöffnet bleiben

    Die Debatte um den Erhalt des Berliner Innenstadtflughafens Tegel wird neu befeuert. Eine Jahre alte Expertise zeigt, dass es keine unüberwindbaren rechtlichen Hürden gibt.

    Vom 03.04.2017
  10. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  11. Der Flughafen Tegel in Berlin

    Verband will Tegel für Geschäftsflieger offenhalten

    Die GBAA schaltet sich in die Diskussion um den Weiterbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel ein. Der Verband des Geschäftsflugverkehrs legt einen Plan vor, wie der Bereich Business Aviation erhalten bleiben könnte.

    Vom 16.03.2017
  12. Der Airport Berlin-Tegel trägt den Beinamen "Otto Lilienthal".

    Endspurt bei Tegel-Volksbegehren

    Kurzmeldung Beim Volksbegehren für den Weiterbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel fehlen noch gut 30.000 Unterschriften. Bislang hätten 142.000 Berliner unterschrieben, sagte FDP-Generalsekretär Sebastian Czaja im Namen des Bündnisses "Berlin braucht Tegel". Bis zum 20. März müssen es 174.000 Unterschriften sein.

    Vom 13.03.2017
Seite: