Feed abonnieren

Thema Luftverkehrsstandort Berlin

Die BER-Eröffnung verzögert sich immer weiter. Mit Tegel und Schönefeld ist Berlin aber zusammengenommen schon jetzt der drittgrößte deutsche Flughafenstandort.

  1. Boeing 767-400ER der United

    United wird kleinere Maschinen auf Berlin-Route einsetzen

    Kurzmeldung United Airlines wird im Winter eine Boeing 767-300ER auf der Strecke zwischen Newark und Berlin-Tegel einsetzen, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Aktuell wird die Route mit einer Boeing 767-400ER geflogen. In der kommenden Sommerflugplanperiode soll wieder die größerer Variante eingesetzt werden.

    Vom 20.08.2018
  2. Der Flughafen Berlin-Tegel.

    Neue Sicherheitskontrollen in Tegel

    Am Flughafen Berlin-Tegel werden nach den Sommerferien zusätzliche Kontrolllinien in Betrieb genommen - die Kapazität steigt um 20 Prozent. Auch beim Gepäck hat der Airport Engpässe.

    Vom 17.08.2018
  1. Vier Prozent Gästeplus in Berlin

    Kurzmeldung Trotz Air-Berlin-Pleite hat Berlin im ersten Halbjahr 4,4 Prozent mehr Besucher registriert als im Vorjahreszeitraum. Laut Visit Berlin kamen 6,4 Millionen Gäste in die deutsche Hauptstadt, davon 2,5 Millionen aus dem Ausland. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 4,2 Prozent auf 15,3 Millionen.

    Vom 14.08.2018
  2. Maschine von Easyjet hebt am Airport Berlin-Tegel ab.

    Easyjet hat 30 Prozent Marktanteil in Berlin

    Kurzmeldung An den Berliner Flughäfen hat Easyjet im Juli 989.000 Passagiere befördert, davon 593.000 in Tegel und 396.000 in Schönefeld. Nach Informationen aus Airline-Kreisen sind das 130 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Mit einem Anteil von 29,5 Prozent am Fluggastaufkommen ist der Billigflieger der größte Carrier in der Hauptstadt.

    Vom 14.08.2018
  3. Exklusiv Flugzeuge am Airport Berlin-Tegel: Ab hier fliegen Easyjet und Eurowings auf zahlreichen deutschen Routen.

    Berliner Airports wachsen im Juli

    Ein leichtes Passagierplus in Tegel: Der Luftverkehrsstandort Berlin scheint die Air-Berlin-Delle überstanden zu haben. Doch die neuen Verkehrszahlen sind auch mit einem großen Minus belastet.

    Vom 10.08.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Seit Januar fliegt Easyjet Tegel an.

    Easyjet kündigt neue Berlin-Ziele an

    Kurzmeldung Easyjet hat für ihre Berlin-Operations neue Destinationen für den Winter bekanntgegeben. Der Low-Coster wird nach Agadir (TXL), Akba (SXF), Turin (SXF) und Warschau (TXL) starten. Künftig werden auch von beiden Airports Flüge Stockholm angeboten. Ljubljana wechselt im November von Tegel nach Schönefeld.

    Vom 09.08.2018
  6. Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten.

    Easyjet sucht 200 Mitarbeiter für Berlin

    Kurzmeldung Easyjet sucht rund 200 künftige Mitarbeiter für die Berliner Airports Tegel und Schönefeld, gab der Low-Coster auf seiner Homepage bekannt. Dazu lädt Easyjet Interessierte am 4. und 5. September zu einem offenen Casting ins Holiday Inn Berlin City West.

    Vom 08.08.2018
  7. Der Eingangsbereich des Lufthansa Innovation Hubs.

    Das macht der Lufthansa Innovation Hub

    In Berlin entwickelt der Lufthansa-Konzern digitale Lösungen und Produkte rund ums Reisen. Nach bald vier Jahren ist der Lufthansa Innovation Hub in der Szene etabliert - und expandiert nach Asien.

    Vom 03.08.2018
  8. Kam vom Lufthansa-Konzern zu Air Berlin: Thomas Winkelmann

    Diskussion um Zukunft von Ex-Air-Berlin-Chef

    Thomas Winkelmann verlässt Ende des Jahres Air Berlin - er will sich "neuen beruflichen Aufgaben widmen". Nun geht das Rätselraten los. Der Name einer Airline steht im Raum - die dementiert.

    Vom 01.08.2018
  9. Anzeige schalten »
  10. Der Chef der Berliner Flughäfen, Engelbert Lütke Daldrup.

    Berliner Flughäfen schließen Air-Berlin-Lücke

    Die beiden Berliner Flughäfen haben denn Rückgang ihrer Passagierzahl nach der Air-Berlin-Pleite wieder aufgeholt. Im Juli habe die Fluggastzahl in Tegel erstmals in diesem Jahr "bei plus/minus null" im Vergleich zum Vorjahresmonat gelegen, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup.

    Vom 31.07.2018
  11. Das Terminalgebäude des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld.

    Am BER darf auch nachts geflogen werden

    Die Verfassungsbeschwerden von Anwohnern und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin/Brandenburg (BER) gegen die Nachtflugregelung sind zurückgewiesen worden.

    Vom 31.07.2018
  12. Der Ex-Niki-Airbus-A321 ist jetzt für Germania unterwegs.

    Ex-Air-Berlin-Maschine fliegt in interessanter Lackierung

    Kurzmeldung Ein ehemaliger A321-Jet der Air-Berlin-Tochter Niki hebt seit kurzem mit interessanter Lackierung ab. Die auf Germania registrierte D-AGMA hat die Grundfarben von Air Berlin, trägt aber weder Logo noch Schriftzug der Airline. Germania fliegt mit drei Maschinen aus dem Bestand der Air Berlin.

    Vom 26.07.2018
  13. Boeing 737-800 der El Al

    El Al kommt mit Business-Class nach Berlin

    Kurzmeldung Der israelische Flag-Carrier El Al hat angekündigt, auf seinen Flügen nach Berlin-Schönefeld ab Ende Oktober auch eine Business-Class anzubieten. Noch setzt die Airline ihre eigene Low-Cost-Tochter "Up" auf der Strecke zwischen Tel Aviv und Berlin ein.

    Vom 25.07.2018
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. Landrat Stephan Loge (rechts) übergab die Baugenehmigung in Schönefeld Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup persönlich.

    Berliner Flughäfen dürfen weiteres BER-Terminal bauen

    Kurzmeldung Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg hat die Baugenehmigung für das BER-Terminal T2 erhalten, teilte das Unternehmen mit. Das Terminal soll sechs Millionen Passagieren pro Jahr abfertigen können und mit dem BER im Oktober 2020 ans Netz gehen.

    Vom 24.07.2018
  16. Blick auf das Vorfeld des BER.

    Scheuer will an BER-Baustelle "dranbleiben"

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dringt auf die geplante Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in zwei Jahren. Er habe sich selbst bei einem Baustellenbesuch überzeugen können, wie der Arbeitsstand sei.

    Vom 23.07.2018
  17. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Aus- und Nachwirkungen der Air-Berlin-Pleite

    Rückblick Eurowings-Chef Dirks gesteht ein, dass die Air-Berlin-Übernahme "teilweise zu ambitioniert war" - Operations-Chef Knitter wird noch deutlicher. Indes tun sich auch an anderer Stelle Risse nach dem Ende des Krisen-Carriers auf. Die Themen der Woche.

    Vom 22.07.2018
  18. Exklusiv A330-Langstreckenflugzeug von Qatar in Berlin-Tegel - im Hintergrund: Maschinen von Air Berlin; Aufnahme von 2015.

    Berlin hat ein Langstrecken-Problem

    Exklusives Datenmaterial zeigt: Im europäischen Vergleich werden ab den Berliner Airports wenige Langstrecken angeboten. Experten fordern die Airlines auf, jetzt einzusteigen - die Gefahr bestünde, einen Trend zu verschlafen.

    Vom 20.07.2018
  19. Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel.

    Berlin schrumpft im ersten Halbjahr um vier Prozent

    Verkehrszahlen der Berliner Flughäfen: Im ersten Halbjahr hält sich das durch die Air-Berlin-Pleite bedingte Passagierminus in Grenzen. Betrachtet man nur den Juni schrumpfen aber beide Airports.

    Vom 17.07.2018
  20. A380 von Etihad landet am Flughafen Schönefeld in Berlin.

    Etihad landet mit A380 in Berlin-Schönefeld

    Ein Riesen-Airbus von Etihad Airways bringt Reisebüro-Mitarbeiter aus Australien zu einem großen Event nach Berlin. Für den Flughafen Schönefeld ist das ein außergewöhnlicher Besuch.

    Vom 13.07.2018
Seite: