Feed abonnieren

Thema Belair

  1. Kurzmeldung Airbus A319 mit der Kennung HB-IOX der Belair in den Farben der Air Berlin.

    Belair wird aufgelöst

    Vom 19.01.2017

    Die Schweizer Air-Berlin-Tochter Belair wird aufgelöst. Zwar sucht das Management noch einen Käufer, die Entscheidung für eine Betriebseinstellung zum Sommer und eine anschließende Liquidierung des Unternehmens sei aber bereits gefallen, schreibt der Aerotelegraph.

  2. Zwei Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter Belair stehen am 25. August 2016 in Zürich.

    Belair wohl bald ohne eigenen Flugbetrieb

    Vom 16.01.2017

    Wie geht es weiter mit der Schweizer Air-Berlin-Tochter Belair? Dazu gibt es widersprüchliche Meldungen. Offenbar könnte das fliegende Personal aber auch ohne eigene Flugzeuge weiter eingesetzt werden.

  1. Dieses Archiv-Foto zeigt eine Boeing 767 der Air-Berlin-Tochter Belair. Inzwischen besteht die Flotte aus Maschinen der A320-Familie.

    Air Berlin prüft Optionen für ihre Tochter Belair

    Vom 15.12.2016

    Wie geht es mit der Belair weiter? Darüber denkt Air Berlin, die sich gerade im Umbau befindet, nach. Laut einer Sprecherin gibt es mehrere Szenarien, die sich jedoch alle auf ein bestimmtes Kerngeschäft konzentrieren.

  2. Airbus A320 der Air Berlin.

    Bei Schweizer Air-Berlin-Tochter drohen Piloten mit Streik

    Vom 09.12.2014

    Bei Belair sollen die Piloten künftig deutlich weniger verdienen. Doch das wollen sie nicht einfach hinnehmen, sondern stattdessen das Management der Air-Berlin-Tochter an den Verhandlungstisch zwingen. Dabei drohen sie auch mit Streik.

  3. Anzeige schalten »
  4. Lucas Ochsner

    Belair Airlines bekommt ab August neuen Chef

    Vom 11.07.2014

    Die Air-Berlin-Tochter Belair Airlines bekommt mit Lucas Ochsner einen neuen Geschäftsführer. Sein Vorgänger räumt den Posten, um sich beruflich neu zu orientieren.

  5. Belair Integration in Air Berlin Streckennetz und Corporate Design

    Vom 02.11.2007

    Am 1. November ist der erste von zwei Belair Boeing 757-Jets in den Farben von Air Berlin zum Drehkreuz Nürnberg gestartet und von dort aus nach Teneriffa weitergeflogen. Eine Langstreckenmaschine vom Typ Boeing 767 operiert weiterhin unter der Marke Belair - vom Frühjahr an im neuen gemeinsamen Corporate Design der Air Berlin Group.

  6. 49 Prozent: Air Berlin darf sich an Schweizer Ferienflieger beteiligen

    Vom 21.08.2007

    Berlin/Bonn (dpa) - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin kann wie geplant eine Beteiligung in der Schweiz eingehen. Für die Übernahme von 49 Prozent am Ferienflieger Belair (Glattbrugg bei Zürich) bestehe keine Anmeldepflicht, sagte eine Sprecherin des Bundeskartellamts am Dienstag in Bonn. Die zum Verbund des Schweizer Handelskonzerns Migros gehörende Belair mit drei Jets mache kaum Umsätze in Deutschland. Nach Unternehmensangaben meldeten auch die Schweizer Kartellbehörde und die EU-Kommission keine Bedenken an. «Jetzt können wir auch aus der Schweiz heraus alle internationalen Strecken bedienen», sagte Air-Berlin-Chef Joachim Hunold. Angaben zum Kaufpreis für die Anteile wurden nicht gemacht.

  7. Air Berlin geht strategische Partnerschaft mit Belair ein

    Vom 27.03.2007

    Zürich - Der Schweizer Ferienflieger Belair gehe mit Air Berlin eine strategische Partnerschaft ein, teilte die Belair- Muttergesellschaft Hotelplan am Dienstag in Glattbrugg bei Zürich mit. Air Berlin will 49 Prozent der Schweizer Fluglinie Belair kaufen. Belair, eine hundertprozentige Tochter des Schweizer Handelskonzerns Migros, betreibt derzeit drei Flugzeuge.

  8. Anzeige schalten »
Seite: