Feed abonnieren

Thema BDL

  1. Seite 5 von 7
  1. Ein Flugzeug startet vom Flughafen in Frankfurt am Main.

    Gutachten zweifelt Standpunkte der Luftfahrtbranche an

    In einem Gutachten stellt jetzt ein Chemnitzer Wirtschaftsprofessor die Wirkung der Luftverkehrsbranche als Jobmotor infrage und zweifelt die negative Wirkung der Luftverkehrsabgabe an. Als grotesk weist dies der BDL zurück.

    Vom 22.10.2013
  2. Ein Flugzeug hinterlässt über Frankfurt am Main Kondensstreifen am Himmel.

    Staaten beschließen Klimaabkommen im Luftverkehr

    Der Luftverkehr sorgt für immer mehr Treibhausgase in der Atmosphäre. Die EU drängt seit längerem auf ein internationales Klimaabkommen. Die USA, China und andere Staaten blockten. Nun gibt es eine Einigung - die EU setzte sich aber nur in Teilen durch.

    Vom 07.10.2013
  3. Luftfracht

    Deutsche Wirtschaftsverbände richten Weckruf an die Politik

    Zu einem ersten Branchengespräch Luftfracht hatten heute der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft und der Bundesverband der Deutschen Industrie eingeladen. Gefordert wird ein zwischen Bund und Ländern abgestimmtes Verkehrskonzept.

    Vom 21.08.2013
  4. Anzeige schalten »
  5. Plakat zum Tag der Luftfahrt am 8./9. Juni 2013

    Luftverkehrswirtschaft lädt zum ersten "Tag der Luftfahrt"

    Am kommenden Wochenende laden Flughäfen, Airlines, Dienstleister und Verbände zum ersten "Tag der Luftfahrt". An 20 Standorten können Interessierte einen Blick hinter die Kulissen werfen und Wissenswertes über das Fliegen lernen.

    Vom 05.06.2013
  6. Anzeige schalten »
  7. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Politiker und ihr Traum vom Fliegen

    Spaethfolge (131) Luftverkehrssteuer, Nachtflugverbote, Lärmschutz – oft macht die Politik der Luftfahrt das Leben schwer. Da war es letzte Woche in Berlin sehr interessant zu hören, was Spitzenpolitiker mit dem Fliegen verbinden.

    Vom 30.04.2013
  8. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  9. Unternehmenschefs, Gewerkschaften und Betriebsräte haben mehr Engagement für den Luftfahrtstandort Deutschland gefordert.

    Breites Luftverkehrsbündnis fordert faire Rahmenbedingungen

    Unternehmenschefs, Gewerkschaften und Betriebsräte haben mehr Engagement für den Luftfahrtstandort Deutschland gefordert und sich dazu mit einer gemeinsamen Erklärung an die Politik gewandt. Ein erster Schritt in die richtige Richtung.

    Vom 12.04.2013
  10. Klaus-Peter Siegloch, Präsident des BDL

    Branche besorgt um Regionalairports

    Zunehmender Effizienzdruck Jahrelang haben sie vom starken Wachstum im Luftverkehr profitiert - seit es in der Luftfahrt nicht mehr so rund läuft, rutschen immer mehr Regionalflughäfen in die roten Zahlen. Wie soll es weiter gehen? 

    Vom 28.02.2013
  11. Fluggäste stehen im Terminal 1 des Flughafens Frankfurt vor den Schaltern Schlange.

    Airlines wollen Zugeständnisse bei Schlichtungsstelle

    Stellungnahme Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft BDL und der Auslands-Airlineverband Barig haben Nachbesserungen bei der geplanten Schlichtungsstelle Luftverkehr gefordert. So sei die Fristregelung zu kurz und die Evaluierung unausgegoren.

    Vom 19.02.2013
  12. Der Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Stefan Schulte, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa AG, Christoph Franz, der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V., Klaus-Peter Siegloch, und Wolfgang Prock-Schauer, der Chef von Air Berlin (l-r), stehen am 18.02.2013 in Berlin vor Beginn ihrer gemeinsamen Pressekonferenz zu einem Gruppenfoto zusammen.

    Branche fordert faire Rahmenbedingungen

    BDL formuliert Leitlinien Die deutsche Luftverkehrswirtschaft hat sich an die Politik gewandt. Die Branche fordert ein Ende nationaler und europäischer Alleingänge, ein deutschlandweites Luftverkehrskonzept und "faire" internationale Wettbewerbsbedingungen.

    Vom 18.02.2013
  13. Reisende stehen am 19.06.2012 in langen Schlangen im Check-In-Bereich am Flughafen in Hamburg.

    Hamburger Sicherheitspersonal streikt

    Erhebliche Behinderungen Am Flughafen Hamburg streiken die Luftsicherheitsassistenten. Der Streik ist für heute, Freitag, 18. Januar 2013 von 3.45 bis 23.00 Uhr angekündigt. Es kommt zu starken Behinderungen beim abfliegenden Verkehr.

    Vom 18.01.2013
Seite: