Feed abonnieren

Thema Antonow

  1. Eine Antonow 124 steht auf dem Vorfeld des Flughafens Leipzig/Halle

    Antonow modernisiert An-124

    Die "Ruslan" genannten Großfrachter des Typs Antonow An-124 der ukrainischen Gesellschaften sollen zukunftsfit gemacht werden. Indirekt bedeutet dies einen Abgesang auf früher betriebene Pläne, ein modernisiertes Nachfolgemodell der An-124 am Standort Leipzig-Halle zu bauen.

    Vom 19.06.2015
  1. Antonov 124 der Volga-Dnepr

    Antonow-Produktion in Leipzig?

    Teilmontage An-124 Der Flugzeugbauer Antonow sucht weltweit nach künftigen Produktionsstandorten für eine modernisierte Version des Großraumfrachters An-124. Der Flughafen Leipzig-Halle könnte einer der Favoriten sein.

    Vom 31.01.2013
  2. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    In den Eingeweiden der Giganten

    Spaethfolge (97) Früher Top Secret, heute kein Problem: In Kiew durfte ich jetzt die geheimen Ecken der größten Transportflugzeuge der Welt erkunden, einfach so. Eine Zeitreise zurück in den Kalten Krieg und die Ära sowjetischer Technik.

    Vom 29.08.2012
  3. Anzeige schalten »
  4. Pr

    Erste Antonow 148 für Ukraine International

    Ukraine International Airlines hat kürzlich ihre erste Maschine des Typs Antonow An-148-100 in Empfang genommen. Das neue Fluggerät kommt ab sofort auf Strecken innerhalb der Ukraine und einigen ausgewählten internationalen Strecken zum Einsatz.

    Vom 02.09.2011
  5. Beladung einer Antonov 124 der Volga-Dnepr am Flughafen Leipzig/Halle

    Volga-Dnepr und Antonow modernisieren An-124

    Im Zuge der Wiederaufnahme der Produktion des Schwertransporters Antonow 124 haben die Volga-Dnepr Group und der Hersteller eine Vereinbarung über die Modernisierung eines ersten Flugzeugs unterzeichnet. Ziel ist es die Einsatzdauer auf 50 Jahre zu steigern.

    Vom 18.08.2011
  6. Antonov 12

    Russland belegt An-12 mit Startverbot

    Die russischen Behörden haben ein Startverbot für alle Flugzeuge vom Typ Antonow 12 ausgesprochen. Vorausgegangen war ein Absturz einer An-12 im Osten des Landes, bei dem elf Insassen ums Leben kamen.

    Vom 11.08.2011
  7. Notgelandete Antonow 24 der Angara Airlines

    Russland: Notlandung einer An-24 auf Fluss

    Beim Landeversuch eines Passagierflugzeugs auf einem sibirischen Fluss sind mehrere Menschen getötet und mehr als 25 verletzt worden. Der Kapitän hatte sich zu der Notlandung im Fluss Ob entschieden, nachdem der Motor der Antonow An-24 Feuer gefangen habe.

    Vom 11.07.2011
  8. Anzeige schalten »
  9. Antonov 12

    Antonow 12 im Kongo abgestürzt

    In Pointe-Noire, der wichtigsten Wirtschaftsmetropole der Republik Kongo, ist ein Frachtflugzeug verunglückt. Die Antonow 12 der Trans Air Congo stürzte während des Landeanflugs in ein Wohngebiet.

    Vom 22.03.2011
  10. Löscharbeiten am Wrack einer am 5.3.2011 verunglückten Antonow 148

    Flugzeugabsturz in Russland

    Beim Absturz eines für Birma bestimmten Passagierflugzeugs sind in Russland alle sieben Insassen ums Leben gekommen. Die Maschine vom Typ Antonow An-148 befand sich auf einem Schulungsflug.

    Vom 07.03.2011
  11. Antonov 124 der Volga-Dnepr

    Antonov-124-Produktion läuft wieder an

    Russlands Militär als treibende Kraft Die Produktion des russischen Supertransporters Antonov 124 läuft nach fast 15 Jahren Produktionsunterbrechung wieder an. Das hat das russische Verteidigungsministerium auf der Luftfahrtmesse MAKS beschlossen.

    Vom 21.08.2009
  12. Sudan erteilt Startverbot für Antonov und Iljuschin-Typen

    Nach erneutem Absturz Der sudanesische Präsident Omar al Baschir hat am Montag nach einer Serie von Flugzeugunglücken ein Startverbot für Flugzeuge der russischen Typen Antonov und Iljuschin angeordnet. Das berichtete der britische Rundfunksender BBC unter Berufung auf staatliche sudanesische Medien. Nach vier Flugzeugunglücken innerhalb eines Monats entließ al Baschir außerdem den Leiter der Luftaufsichtsbehörde.

    Vom 01.07.2008
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  14. Antonow will Beziehungen zu europäischen Unternehmen ausbauen

    Ankündigung auf der ILA2008 Der ukrainische Flugzeughersteller Antonow will nach eigener Darstellung seine Präsenz auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin zum Ausbau und zu Erweiterung seiner Geschäftsbeziehungen zu europäischen Luftfahrtunternehmen nutzen. «Wir werden neue Kooperationen eingehen und Verträge abschließen», kündigte Antonow-Generalkonstrukteur Dmytro Kiva am Mittwoch auf der ILA in Berlin-Schönefeld an.

    Vom 28.05.2008
  15. AN-124-100 Ruslan erhält Zertifikat

    Die neue Antonow AN-124-100M-150-Ruslan erhielt am Dienstag im Rahmen der 47th International Air Show Le Bourget eine zusätzliche Zertifizierung des Flugzeugtyps. Die Auszeichnung bestätigt, dass die modernisierte Version der Antonow allen internationalen Bestimmungen und Sicherheitsanforderungen gerecht wird. Sie wurde von dem russisch-ukrainischen Interstate Aviation Committee präsentiert.

    Vom 21.06.2007
  16. Wartungsbasis für Antonows in Leipzig/Halle geht in Betrieb

    Schkeuditz (ddp-lsa). Die vor zehn Monaten auf dem Flughafen Leipzig/Halle stationierten zwei Großraumflugzeuge des Typs Antonow 124 werden künftig auch dort instand gehalten. Dazu wird am Mittwoch eine moderne flugtechnische Wartungsbasis offiziell in Betrieb genommen, wie die Ruslan Salis GmbH ankündigte.

    Vom 16.01.2007
  17. Flughafen Leipzig/Halle bekommt Wartungsbasis für Antonovs

    Leipzig (ddp). Der Stationierung von zwei Großraumflugzeugen des Typs Antonov 124 Anfang des Jahres folgt jetzt die Verlegung der Wartungsbasis für die Maschinen auf den Flughafen Leipzig/Halle. Das berichtet die «Leipziger Volkszeitung» (Freitagausgabe) vorab. Bislang ließ die russische Wolga-Dnepr-Gruppe ihre Frachtmaschinen, die für die EU und die NATO humanitäre Einsätze fliegen, auf dem irischen Flugplatz Shannon warten. Die Servicebasis werde jetzt von Irland nach Sachsen verlegt, schreibt das Blatt. Am 17. Januar solle sie im Beisein hochkarätiger Militärs und EU-Politiker auf dem Schkeuditzer Airport eröffnet werden.

    Vom 12.01.2007
Seite: