Feed abonnieren

Thema Alitalia

  1. Aufgebrachte Alitalia-Mitarbeiter protestieren 2011 in Rom.

    Alitalia-Gewerkschaften lehnen Lufthansa-Angebot ab

    Insgesamt sieben Bieter haben verbindliche Angebote für Alitalia eingereicht. Wie Lufthansa will auch Easyjet nur Teile der insolventen Airline. Gewerkschaften und Politik zeigen aber kein Interesse an einer Zerschlagung.

    Vom 17.10.2017
  2. Flugbegleiterinnen der Alitalia

    Lufthansa bietet wohl 500 Millionen für Alitalia-Teile

    Die Bieterfrist für Alitalia läuft ab und die Lufthansa Group will laut italienischer Medien eine halbe Milliarde für den operativen Teil der insolventen Airline bieten. Zunächst einmal verzögert sich das Verfahren aber.

    Vom 16.10.2017
  1. Air Berlin und Alitalia-Flugzeugleitwerke.

    Bieterfristen für Alitalia und Air Berlin Technik enden

    Branchenagenda Lufthansa steht im Mittelpunkt mehrerer Termine in dieser Woche: Die Bieterfristen für Alitalia sowie Air Berlin Technik enden und Eurowings berichtet über Pläne am Flughafen Stuttgart. Unsere Vorschau, was in dieser Woche ansteht.

    Vom 16.10.2017
  2. Blick aus einer A330 der Alitalia.

    Alitalia beantragt neue Staatshilfen

    Die insolvente Alitalia bittet um neues Geld vom Staat: Dieser solle bis Ende April 2018 die Mitarbeiter bezahlen. Eigentlich soll im Verkaufsprozess um den Pleite-Carrier kommende Woche die Entscheidung fallen.

    Vom 10.10.2017
  3. Ein Flugzeug der Lufthansa.

    Lufthansa prüft Details zur Übernahme von Alitalia

    Nach Air Berlin könnte sich Lufthansa einen weiteren insolventen Konkurrenten einverleiben: In Italien gilt die Lufthansa Group als Favorit für die Übernahme großer Teile von Alitalia. Der italienische Markt ist interessant.

    Vom 05.10.2017
  4. Alitalia-Maschinen stehen am Flughafen "Leonardo da Vinci" in Rom.

    Ryanair will nicht mehr für Alitalia bieten

    Kurzmeldung Ryanair will nicht mehr für Alitalia bieten. Man müsse sich voll darauf konzentrieren, die eigenen Probleme mit der Dienstplanung zu beheben, teilte der Billigflieger mit. Ryanair hatte im Juli ein unverbindliches Angebot für die insolvente italienische Airline gemacht.

    Vom 27.09.2017
  5. Anzeige schalten »
  6. Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand

    Alitalia verlängert Bieterfrist

    Eigentlich sollte Anfang Oktober Schluss sein: Alitalia fordert verbindliche Kaufangebote. Um Bietern entgegenzukommen hat die Pleite-Airline die Frist nun verlängert. Laut Medien sind zehn Interessenten im Rennen.

    Vom 25.09.2017
  7. Flugzeuge von Alitalia und Air Berlin.

    Warum Air Berlin und Alitalia nur fast vergleichbar sind

    Hintergrund Air Berlin ist pleite, Alitalia auch. Beide Fluggesellschaften waren Teil der Etihad-Equity-Alliance und bei beiden laufen jetzt die Insolvenzverfahren. Da hören die Ähnlichkeiten aber auch schon auf. Ein Überblick.

    Vom 12.09.2017
  8. Schriftzug der Alitalia auf einer Boeing 777.

    Medien: Neun Angebote für insolvente Alitalia

    Das Bieterfeld für die insolvente Alitalia lichtet sich laut eines Medienberichts. Unter den Bietern sei auch die Lufthansa Group. Einer der Interessenten konkretisiert zudem sein Angebot. 

    Vom 01.09.2017
  9. Leitwerk einer A320 der Alitalia.

    Alitalia erhält dauerhafte Betriebslizenz

    Bis Mitte September können Investoren verbindliche Angebote für Alitalia einreichen. Nun gibt es gute Nachrichten von der italienischen Luftfahrtbehörde Enac, denn offenbar geht es dem Carrier besser.

    Vom 18.08.2017
  10. Anzeige schalten »
  11. Alitalia steht zum Verkauf.

    Alitalia fordert verbindliche Kaufangebote

    Nächste Phase für Alitalia: Interessenten sollen jetzt konkrete Kaufangebote für die italienische Airline machen. Möglichen Käufern bieten sich dabei mehrere Optionen.

    Vom 01.08.2017
  12. Etihad ist an Air Berlin und Alitalia beteiligt.

    Air Berlin und Alitalia drücken Etihad tief ins Minus

    Golf-Carrier Etihad erleidet im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Milliardenverlust. Die Airline führt das auf hohe Abschreibungen für Flugzeuge zurück - und auf die defizitären Beteiligungen Air Berlin und Alitalia.

    Vom 27.07.2017
  13. A380 der Lufthansa (li.) und Etihad Airways

    Kreise: Enger Dialog zwischen Etihad und Lufthansa

    Offenbar geht es nicht mehr nur um Air Berlin: Lufthansa steht laut eines Medienberichts in engem Austausch mit Etihad, um mit Kapazitäten der Etihad-Europa-Beteiligungen das Wachstum von Eurowings anzukurbeln.

    Vom 21.07.2017
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  15. Schriftzug der Alitalia auf einer Boeing 777.

    Neues Millionenloch bei Alitalia aufgedeckt

    Insider geben einen Einblick, wie marode Italiens einstige Staatsairline wirklich ist. So verbrannte Alitalia allein in den ersten beiden Monaten des Jahres einen dreistelligen Millionenbetrag.

    Vom 18.07.2017
  16. Ryanair-Chef Michael O'Leary

    Ryanair-Chef: "Wir wollen, dass Alitalia überlebt"

    Alitalia steht zum Verkauf. Sollte dies scheitern, wird die Fluggesellschaft aufgelöst. Der irische Billigflieger Ryanair will, dass Alitalia überlebt - und kann sich auch eine Übernahme vorstellen.

    Vom 28.06.2017
  17. Eine Alitalia-Maschine startet vor der italienischen Flagge.

    Über 30 Interessenten für insolvente Alitalia

    Italiens Regierung sucht einen Käufer für Alitalia. Dabei kommt sie nun offenbar voran: Laut eines Medienberichts sind einige Airlines interessiert. Und auch die Lufthansa ist wohl nicht mehr gänzlich abgeneigt.

    Vom 06.06.2017
  18. Alitalia steht zum Verkauf.

    Sonderverwalter starten Verkaufsprozess für Alitalia

    Offizieller Start für den Verkauf von Alitalia: Ab sofort können potenzielle Käufer unverbindlich ihr Interesse für die finanziell angeschlagene Airline anmelden. Sie haben dafür bis zu einem bestimmten Termin Zeit.

    Vom 18.05.2017
  19. Auch Air France/KLM will Alitalia nicht

    Wer kauft die finanziell marode Alitalia? Lufthansa und Easyjet haben kein Interesse. Und auch Air France/KLM will die italienische Fluggesellschaft nicht. Die Regierung setzt offenbar auf China.

    Vom 17.05.2017
Seite: