Feed abonnieren

Thema Air Berlin

Nachdem die Airline am 15. August 2017 Insolvenz anmeldete, hat sich der Luftverkehrsmarkt in Deutschland grundlegend geändert.

  1. Verwaltungsgebäude der Air Berlin am Flughafen Tegel.

    Medien: Air-Berlin-Kunden warten noch auf Millionen

    Air Berlin hat nach der Insolvenzanmeldung noch für rund 16 Millionen Euro Tickets verkauft. Die Rückzahlung an die Kunden geht laut "Capital" nur schleppend voran - was offenbar auch an ihnen selbst liegt.

    Vom 21.11.2018
  2. Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann.

    Winkelmann: Air Berlin "litt" unter vielen AOCs

    Sechs AOCs habe Air Berlin zwischenzeitlich betrieben, berichtet der scheidende Chef Winkelmann und konstatiert: Das entfachte jahrelange Konflikte bei unterschiedlichen Arbeitsverträgen.

    Vom 19.11.2018
  1. Exklusiv Boeing 737 von Ryanair.

    Lauda Motion wartet Flugzeuge von Ryanair

    Lauda Motion betreibt mit Ex-Air-Berlin-Personal einen Wartungshangar in Wien. Im Winter gibt es dort Besuch von den Maschinen der Mutter. Denn bei Ryanair ballen sich die großen Checks.

    Vom 08.11.2018
  2. Flugzeuge von Air Berlin.

    Medien: Grüne klagen wegen Air-Berlin-Pleite

    Ein Jahr nach dem letzten Flug von Air Berlin dürften sich einem Bericht zufolge bald Gerichte mit der Aufarbeitung eines der größten Insolvenzverfahren der Nachkriegsgeschichte beschäftigen. Insolvenzverwalter Flöther prüft zudem Haftungsansprüche gegen Ex-Manager.

    Vom 30.10.2018
  3. Anzeige schalten »
  4. Exklusiv Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin.

    So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  5. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings lackiert letzte Air-Berlin-Jets bis März um

    Bei Eurowings sind noch immer zwölf Flugzeuge in Air-Berlin-Farben unterwegs. Das soll sich bis zum Sommerflugplan ändern. Die meisten Maschinen werden umlackiert - zwei verlassen aber schon bald wieder die Flotte.

    Vom 26.10.2018
  6. Ex-Air-Berlin-Mitarbeiter schalten "Todesanzeige"

    Kurzmeldung Anlässlich des ersten Jahrestags zum Marktaustritt von Air Berlin schalten mehrere ehemalige Mitarbeiter eine "Todesanzeige" in verschiedenen Medien. Diese wird eigenen Angaben zufolge am Samstag (27. Oktober) in der "Welt", der "Berliner Morgenpost" und der "Rheinischen Post" erscheinen.

    Vom 22.10.2018
  7. Anzeige schalten »
  8. Exklusiv Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht.

    Airport Tegel wächst wieder deutlich

    Das Sorgenkind unter den Berliner Flughäfen heißt nicht mehr Tegel: Der Cityairport legt im August deutlich zu. Schönefeld hingegen muss ein Minus hinnehmen. Die Details.

    Vom 14.09.2018
  9. Neue Lackierung der Lauda-Motion-Flugzeuge.

    Lauda Motion konkretisiert Lackierungspläne

    Air Berlin solle endgültig vom Himmel verschwinden, kündigte Lauda Motion vor zwei Wochen an und stellte eine neue Lackierung vor. Nun konkretisiert man die Pläne mit der ersten eigenen Livery.

    Vom 07.09.2018
  10. Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht: Mehr Amerika-Langstrecken.

    Berlin erlebt neuen Amerika-Boom

    Im kommenden Sommer hat der Luftverkehrsstandort Berlin mehr Nord- und Mittelamerika-Langstrecken als vor der Air-Berlin-Pleite. Dennoch klafft in einem Bereich noch eine große Lücke.

    Vom 07.09.2018
  11. Auch Fleecedecken von Air Berlin kommen unter den Hammer.

    Berliner CDU fordert Kauf der Marke Air Berlin

    Nach dem Wunsch der Berliner CDU soll das Land Berlin die Markenrechte an Air Berlin erwerben. Unterstützt wird sie von Berlins Tourismus-Chef. Der Verkauf der Marke wurde erst kürzlich gestoppt

    Vom 23.08.2018
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings übernimmt letzten Air-Berlin-Jet

    In wenigen Tagen nimmt Eurowings die letzte von 77 ehemaligen Air-Berlin-Maschinen in die Flotte auf. Doch die Phase des Übergangs ist bei der Lufthansa-Tochter wohl längst noch nicht durchgestanden.

    Vom 23.08.2018
  14. Air Berlin befindet sich derzeit in einer umfassenden Umstrukturierung.

    "Air Berlin"-Marken werden später verkauft

    Rund 180 Markennamen, Wortmarken und 1000 Internet-Domains der Air Berlin muss Insolvenzverwalter Lucas Flöther zu Geld machen. Der Verkauf ist jetzt vertagt. Aus einem ganz praktische Grund.

    Vom 20.08.2018
  15. Flugzeuge von Air Berlin.

    Wo die Air-Berlin-Maschinen heute fliegen

    Überblick Was haben die ungarische Luftwaffe, Virgin Atlantic und Eurowings gemeinsam? Sie alle sind mit Maschinen unterwegs, die früher noch für Air Berlin flogen. Eine Zusammenfassung.

    Vom 17.08.2018
  16. Ralph Beisel: "Im Rückblick hat das letzte Jahr die deutsche Luftfahrt gehörig durcheinandergewirbelt."

    "Air Berlin war stets ein zuverlässiger Partner"

    Interview ADV-Hauptgeschäftsführer Beisel spricht im Interview mit airliners.de über die Veränderungen an den deutschen Flughäfen im Jahr nach Air Berlin und welche Airlines er nun genau im Blick hat. Außerdem erklärt er, welche Airports noch mit Lücken kämpfen.

    Vom 17.08.2018
  17. Die letzten Schokoherzen werden verteilt.

    Schmerz nach der Airline mit Herz

    Gastbeitrag Air Berlin war echt cool. Jedenfalls für Berlin und seine Bewohner. Verkehrsexperte und Stadtliebhaber Thomas Rietig beschleicht deshalb zum Jahrestag des Insolvenzantrags leichte Melancholie.

    Vom 17.08.2018
  18. Andreas Gruber: "Niki hat immer gut performt."

    "Die Air-Berlin-Pleite führt zu mehr Wettbewerb"

    Interview Lauda-Motion-Chef Andreas Gruber spricht im Interview mit airliners.de über die Folgen der Insolvenz von Air Berlin, das Standing der Niki-Nachfolgerin und deren Engagement im Charter-Geschäft.

    Vom 16.08.2018
Seite: