Feed abonnieren

Thema Flughafen BER

Das ehemalige Berliner Flughafensystem aus Tegel, Schönefeld und Tempelhof soll durch den neuen Hauptstadtflughafen BER ersetzt werden. Dieser wird dann nach Passagieraufkommen der drittgrößte Flughafen Deutschlands.

  1. Politiker für Suche nach neuem Standort, wenn BER nicht 2020 öffnet

    Lesetipp Falls der Berliner Pannen-Airport BER auch 2020 nicht eröffnen kann, schlägt CDU-Politiker Christian Gräff vor, die beiden alten Flughäfen Schönefeld und Tegel zu renovieren und sich auf die Suche nach einem neuen Standort im ostdeutschen Umland zu machen, schreibt die "Berliner Morgenpost".

    Vom 02.07.2019
  1. Innenaufnahme des BER-Terminals

    Der BER als Symbol einer Ingenieurs-Katastrophe

    Lesetipp Die (scheinbar) unendliche Geschichte des BER kann als nationales Trauma gesehen werden und als Beispiel dienen, wie man es nicht macht. Das sagt Infrastrukturexperte Bent Flyvbjerg in der ausführlichen Analyse der "BBC".

    Vom 01.07.2019
  2. Dauerschallpegel am Tag an den Flughäfen Berlin Tegel und Schönefeld.

    Hohe Hürden für individuelle Lärm-Entgelte am BER

    Die FBB möchte mit der Eröffnung des BER die Start- und Landeentgelte für jeden Flug einzeln berechnen, anhand der tatsächlich gemessenen Lärmemissionen. Ein komplexes Vorhaben, wie ein Blick auf Vorschriften und physikalische Zusammenhänge zeigt.

    Vom 13.06.2019
  3. Regierungschef Müller: Politiker im BER-Aufsichtsrat "selbstverständlich"

    Kurzmeldung Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Besetzung des Flughafen-Aufsichtsrats mit Politikern als "Selbstverständlichkeit" verteidigt. Die Flughafengesellschaft sei ein öffentliches Unternehmen, das mit Steuergeld arbeite, sagte Müller im BER-Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses.

    Vom 07.06.2019
  4. Anzeige schalten »
  5. ADV-Präsident Schulte spricht sich für zwei Berliner Flughäfen aus

    Lesetipp ADV-Präsident Stefan Schulte hat sich angesichts der Probleme am BER langfristig für zwei Berliner Flughäfen ausgesprochen. "In die Ferne gesprochen, benötigt Berlin vielleicht einen weiteren Flughafenstandort", zitiert ihn die Berliner Morgenpost.

    Vom 06.06.2019
  6. Engelbert Lütke Daldrup.

    Der Stand der Dinge beim BER und die Zweifel am Eröffnungstermin

    Lesetipp Das "Monster" ist angeblich gezähmt, dafür machen Kabeltrassen und Brandmeldeanlage Probleme. Dass der BER tatsächlich eröffnet wird, hält Flughafenchef Lütke Daldrup für sicher. Wie der Stand der Dinge auf der Baustelle ist, beleuchtet der "Tagesspiegel".

    Vom 05.06.2019
  7. Der Chef der Berliner Flughäfen, Engelbert Lütke Daldrup.

    BER verkündet "finale Zähmung des Monsters"

    Nach dem Tüv-OK für die Steuerung der Entrauchungsanlage am BER im April sind nun auch die letzten Teile der komplizierten Anlage für den Betrieb freigegeben. Eine wichtige Hürde auf dem Weg zur Eröffnung.

    Vom 31.05.2019
  8. Ein Flugzeug fliegt über ein Wohnhaus hinweg.

    Am BER sollen Gebühren nach tatsächlichem Lärm erhoben werden

    Kurzmeldung Ein neues Gebührenmodell, das bei jedem Start und jeder Landung den Lärm misst, soll am BER leises Fliegen belohnen. "Damit leisten wir Pionierarbeit", sagte Daldrup am Freitag in Berlin. Das neue Verfahren sei eines der ersten seiner Art an einem deutschen Flughafen.

    Vom 31.05.2019
  9. Die neue Zufahrt zum Interims-Regierungsterminal am Flughafen Berlin-Schönefeld

    Regierungsterminal in Schönefeld bekommt eigene Straßenanbindung

    Kurzmeldung Das Interims-Regierungsterminal in Berlin-Schönefeld bekommt eine eigene neue Zufahrtstraße zur Bundesstraße B96a. Dann gibt es zwei unabhängige Straßenanbindungen, teilte der Flughafen mit. Die Straße solle vor Inbetriebnahme des Interimsterminals im Oktober 2020 fertig sein.

    Vom 29.05.2019
  10. Lütke-Daldrup bekräftigt BER-Eröffnungstermin im Oktober 2020

    Kurzmeldung Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hat bekräftigt, dass der BER wie geplant im Oktober 2020 in Betrieb genommen werden könne. Die so genannte Wirk-Prinzip-Prüfung (WPP), mit der das Zusammenspiel der Anlagenteile geprüft wird, könne spätestens im August beginnen , sagte er im Brandenburger Landtags

    Vom 27.05.2019
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. Blick auf das Vorfeld des BER.

    BER-Aufsichtsrat beschäftigt sich mit sich selbst

    Lesetipp Der Aufsichtsrat der Berliner Flughafengesellschaft hat sich zu einer internen Sitzung getroffen, um die eigene Arbeit zu kritisch zu hinterfragen. Der nächste Termin für eine reguläre Aufsichtsratssitzung wurde auf den 5. August, und damit vor die Landtagswahlen in Brandenburg, vorverlegt, schreibt der Tagesspiegel.

    Vom 27.05.2019
  13. Engelbert Lütke Daldrup ist seit März 2017 BER-Chef.

    BER-Chef begrüßt Ausweitung der politischen Untersuchung

    Lesetipp Der Chef der Berliner Flughafengesellschaft, Engelbert Lütke Daldrup, will eine bessere Zusammenarbeit mit dem Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. Außerdem begrüße er die Ausweitung des Untersuchungsauftrags, schreibt die "Berliner Morgenpost".

    Vom 22.05.2019
  14. Bauarbeiter am BER.

    BER-Eröffnung droht weitere Verschiebung

    Am BER gibt es offenbar weiter Probleme mit der Bandschutzanlage. Hinzu kommen unsachgemäß verbauten Dübel. Der bereits wackelige Eröffnungstermin gerate dadurch noch mehr in Gefahr. Jetzt soll die "Orat"-Phase schon vor der Freigabe starten.

    Vom 10.05.2019
  15. Engelbert Lütke Daldrup.

    BER-Untersuchungsausschuss fordert über 60 Antworten

    Lesetipp Im BER-Untersuchungsausschuss des Landes Berlin haben sich die Regierungsparteien mit CDU und FDP auf einen umfassenden Fragenkatalog zu drohenden neuen Problemen der Dauerbaustelle geeinigt. Damit setzt die Politik Flughafen-Chef Lütke Daldrup unter Druck, wie der Tagesspiegel schreibt.

    Vom 10.05.2019
Seite: