Tarifabschluss für Sicherheitsdienste in Hessen

09.11.2018 - 15:17 0 Kommentare

Die Gewerkschaft Verdi und der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) haben sich in Hessen auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Laut Mitteilung bringt er für rund 23.000 Beschäftigte der privaten Sicherheitsdienste mehr Geld. Für die meisten Lohngruppen gibt es eine Erhöhung um 3,8 Prozent, der unterste Stundengrundlohn steigt 2020 auf 10,75 Euro.

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Verdi-Fahne vor einem Abflug-Schild Diese Auswirkungen haben die Verdi-Streiks

    Die Warnstreiks der Luftsicherheitsassistenten an acht deutschen Flughäfen behindern den Luftverkehr am Dienstag massiv: Nach airliners.de-Berechnungen sind fast 1200 Verbindungen gestrichen. Eine Übersicht.

    Vom 15.01.2019
  • Flugzeuge der Eurowings am Airport Düsseldorf. Auch Ufo droht Eurowings mit Streiks

    Verdi ruft in Düsseldorf zum Warnstreik bei Eurowings auf - die Airline reagiert mit Unverständnis und streicht Flüge. Gleichzeitig droht der Lufthansa-Tochter auch von anderer Seite Ungemach.

    Vom 20.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus