Systemfehler in Lauda-Motion-Buchungsmaske

05.12.2018 - 12:13 0 Kommentare

Die Palma-Flüge von Lauda Motion werden zeitweise "operated by Air Explore" ausgewiesen. Die Airline bemüht sich um Klarstellung. Doch Experten verweisen auf Verbindungen der Slowaken zu Lauda-Mutter Ryanair.

Triebwerk einer A320 von Lauda Motion. - © © Thomas Ramgraber -

Triebwerk einer A320 von Lauda Motion. © Thomas Ramgraber

In der Buchungsmaske von Lauda Motion ist es zu einem Systemfehler gekommen. Zwischenzeitlich wurden Flüge des österreichischen Feriencarriers im kommenden Sommer von und nach Palma de Mallorca "operated by Air Explore" angezeigt. Auf Nachfrage berichtete eine Sprecherin, dass dies nicht der Wahrheit entspreche und Techniker an dem Problem arbeiteten.

Konkret wurden die Verbindungen zwischen Hannover, Münster/Osnabrück, Salzburg, Stuttgart sowie Wien und Palma de Mallorca falsch dargestellt. Diese Flüge sollen im kommenden Sommer von Ryanair bedient werden. Dafür stationieren die Iren fünf Boeing-737-Jets auf der Insel, die im Wet-Lease für Zukauf Lauda Motion fliegen.

Der Name "Air Explore" taucht für Beobachter nicht ganz überraschend in dem Kontext auf. Denn der slowakische ACMI-Spezialist hat ebenfalls fünf Boeing-737-Maschinen in der Flotte. Außerdem steuern sie an ihrer Heimat-Basis Bratislava das Geschäft unter "FR"-Flugcode: Flugzeuge von Ryanair, Personal von Air Explore.

Das ist Lauda Motion

Lauda Motion ist der um Assets der ehemaligen Air-Berlin-Tochter Niki ergänzte Ferienflieger von Airline-Gründer Lauda. Der österreichische Carrier hob im Sommer 2018 zum ersten Mal ab. Kurz nach dem Start erwarb Billigflieger Ryanair ein Viertel von Lauda Motion.

Im Laufe des Jahres stockte Ryanair auf 75 Prozent auf, und will in den kommenden Jahren die Airline komplett übernehmen. Die Basis von Lauda Motion am Flughafen Berlin-Tegel geht bereits an die Iren über. Lauda Motion kostet Ryanair im ersten Jahr rund 150 Millionen Euro Startkosten: unter anderem durch Wet-Leases./

© Air Berlin, Andreas Wiese Lesen Sie auch: So viel kostet Air Berlin Bilanz

Denn die Iren übernehmen einen Teil des Lauda-Motion-Flugplans - auch in Jahr zwei. Im kommenden Sommer sollen neben den 18 eigenen Airbus-Jets von Lauda Motion auch fünf Jets von Ryanair zum Einsatz kommen.

Von: cs, br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Andreas Gruber. Lauda Motion konzentriert sich auf vier Basen

    Düsseldorf, Palma de Mallorca, Stuttgart und Wien: Lauda Motion stationiert im Sommer Flugzeuge an nur noch vier Airports. Doch anfliegen wird der Carrier von CEO Gruber einige Airports mehr.

    Vom 22.10.2018
  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus