Swissport und Swiss verlängern Abfertigungsvertrag

10.08.2010 - 14:35 0 Kommentare

Das Handlingunternehmen Swissport fertigt auch künftig die Flüge der Swiss International Air Lines an den drei Standorten Zürich, Genf und Basel ab. Beide Seiten haben dazu einen Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren unterzeichnet.

Verladung eines Fahrzeugs - © © Swissport -

Verladung eines Fahrzeugs © Swissport

Swissport und Swiss International Air Lines haben ihre bestehende Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre bis 2015 verlängert. Der unlängst unterzeichnete Vertrag umfasst dabei alle Abfertigungsdienste für Swiss an den drei Schweizer Flughäfen Zürich, Genf und Basel. Das Gesamtvolumen beläuft sich auf rund 64.000 Flüge, wie Swissport mitteilte.

Konkret beinhaltet der Vertrag die gesamte Passagier- und Frachtabfertigung, den kompletten Ramp-Service, das Enteisen der Flugzeuge sowie weitere Flughafenprozesse. Neben Swiss fertigt Swissport in der Schweiz auch die Flüge von 90 anderen Airlines ab und beschäftigt dafür rund 4.000 Mitarbeiter.

Swissport International Ltd. fertigt nach Firmenangaben pro Jahr rund 70 Millionen Passagiere und 2,8 Millionen Tonnen Luftfracht für rund 650 Kunden ab. Swissport beschäftigt rund 33.000 Mitarbeiter an 176 Flughäfen in 38 Ländern.

Von: airliners.de mit Swissport
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Amenity Kits erfreuen sich großer Beliebtheit: Hier ein Beispiel der Lufthansa Kundengeschenke für die Stammkundschaft

    Firmenbeitrag Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Das gilt auch bei Fluggesellschaften. Die Aufmerksamkeiten sollten aber wohldurchdacht sein, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Im Trend: Hochwertige Amenity Kits und personalisierte Geschenke.

    Vom 08.12.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • In der Luftfahrt arbeiten viele Hände zusammen. Alles bleibt neu im Reiserecht

    Firmenbeitrag Im kommenden Jahr ändern sich die Regelungen im Reiserecht. Das betrifft nicht nur Reisebüros. Auch Fachkräfte bei Flughäfen und Airlines müssen sich auf Neuerungen einstellen. Ein Überblick zur Novellierung des Luftsicherheitsgesetzes.

    Vom 15.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus