Swissport und Flughafen Graz starten Joint Venture

02.02.2016 - 10:27 0 Kommentare

Swissport International und der Flughafen Graz haben jetzt wie angekündigt ihr Joint Venture gestartet. In den vergangenen Jahren hatte der Airport Rückgänge bei der Luftfracht verzeichnen müssen.

Swissport Cargo Services Graz wurde jetzt offiziell aus der Taufe gehoben: Gerhard Widmann (Geschäftsführer Flughafen Graz), Philipp Joeinig (Executive Vice President Europe Central, East, West Swissport International), Wolfgang Malik (Vorstandsvorsitzender Holding Graz – Kommunale Dienstleistungen) und Dirk Schmitt, Geschäftsführer Swissport Cargo Services Deutschland (von links). - © © Flughafen Graz -

Swissport Cargo Services Graz wurde jetzt offiziell aus der Taufe gehoben: Gerhard Widmann (Geschäftsführer Flughafen Graz), Philipp Joeinig (Executive Vice President Europe Central, East, West Swissport International), Wolfgang Malik (Vorstandsvorsitzender Holding Graz – Kommunale Dienstleistungen) und Dirk Schmitt, Geschäftsführer Swissport Cargo Services Deutschland (von links). © Flughafen Graz

Swissport International und die Betreibergesellschaft des Flughafen Graz haben jetzt ihr neues Joint Venture gestartet. Swissport Cargo Services Graz soll eine große Palette an Dienstleistungen anbieten und wird geschätzte 10.000 Tonnen Luftfracht jährlich abfertigen, teilten beide Unternehmen mit. Die Pläne für die Zusammenarbeit waren im Juli vergangenen Jahres angekündigt worden.

Als entscheidender Vorteil des neuen Joint-Venture-Unternehmen wurde der Standort auf dem Flughafengelände genannt. Damit sei das Abfertigen von Luftfracht besser möglich. Zudem verfüge der Airport über die richtige Infrastruktur.

Das Cargo-Geschäft am Flughafen Graz war 2014 zum ersten Mal seit 2010 wieder unter die Zehntausend-Tonnen-Marke gerutscht. Rund 9.650 Tonnen entsprachen einem Rückgang von mehr als 14 Prozent. Im vergangenen Jahr ging es noch weiter bergab: Knapp 8.700 Tonnen Fracht wurden nach Flughafenangaben in Graz abgefertigt - ein Minus von fast zehn Prozent im Vergleich zu 2014.

Swissport International ist nach eigenen Angaben weltweit größter Anbieter für Bodenabfertigungs- und Luftfrachtdienstleistungen. Das Unternehmen ist für rund 700 Kunden der Luftfahrtindustrie tätig und erbringt im Bereich Bodenabfertigung Dienstleistungen für mehr als 224 Millionen Passagiere. Jährlich wickelt es rund 4,1 Millionen Tonnen Fracht ab.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Animation der geplanten Frachtanlage. Budapest Airport baut neues Luftfrachtzentrum

    Avi-Alliance hält Anteile an den Flughäfen Düsseldorf und Hamburg - und Budapest. Dort baut die Eigentümerin für 32,6 Millionen Euro nun das Frachtgeschäft aus und verknüpft damit ambitionierte Pläne.

    Vom 25.09.2018
  • Beladung einer Antonov 124 der Volga-Dnepr am Flughafen Leipzig/Halle Leipzig bekommt neue Fracht-Airline

    Die geplante Cargo Logic Germany soll in Leipzig/Halle mit zunächst drei Frachtmaschinen an den Start gehen. Jetzt hat die Fluggesellschaft ihre Betriebsgenehmigung vom Luftfahrt-Bundesamt beantragt.

    Vom 27.08.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus