Swiss zurrt Boeing-777-Bestellungen fest

04.05.2015 - 17:29 0 Kommentare

Boeing und Swiss haben jetzt die Lieferung über drei weitere Flugzeuge des Typs 777-300ER festgezurrt. Damit wurde eine Liefervereinbarung vom März finalisiert. Die Lufthansa-Tochter Swiss hatte bereits im Jahr 2013 sechs Boeing 777-300ER geordert, die zur Erneuerung der Langstreckenflotte dienen sollen.

Darstellung einer Boeing 777-300ER in den Farben der Swiss. - © © Boeing -

Darstellung einer Boeing 777-300ER in den Farben der Swiss. © Boeing

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Leitwerke von Swiss und Lufthansa Lufthansa investiert in neue Maschinen

    Lufthansa bestellt 16 neue Flugzeuge - auch um die Lieferprobleme bei Airbus auszugleichen. Swiss und Lufthansa Cargo bekommen jeweils zwei Boeing-Maschinen.

    Vom 08.05.2018
  • Guillaume Faury. Middle of the Market: Airbus will auf Boeing warten

    Seit drei Monaten leitet Guillaume Faury die Airbus-Flugzeugsparte, 2019 könnte er Konzernchef werden. Nun spricht er über die A380-Nachfrage, Personaldiskussionen und ein neues "Middle of the Market"-Modell.

    Vom 01.06.2018
  • Eine Boeing 777F der Fedex Express. Fedex bestellt 24 neue Frachter

    Fedex bestellt neue Frachter bei Boeing und treibt damit die Flottenerneuerung weiter voran. Wichtigster deutscher Standort der Airline ist der Flughafen Köln/Bonn. Hier bietet die Airline 58 Verbindungen pro Woche.

    Vom 21.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus