Sunexpress baut Winterkapazitäten aus

Sunexpress hat im Winter ihr Angebot aufgestockt. Im Vergleich zum vergangenen Winter wachse die Sitzplatzkapazität um acht Prozent, teilte die Airline mit. Vor allem die Türkei wird wieder ausgebaut.

Sunexpress ist ein Joint-Venture von Lufthansa und Turkish Airlines. - © © AirTeamImages.com - Jorgen Syversen

Sunexpress ist ein Joint-Venture von Lufthansa und Turkish Airlines. © AirTeamImages.com /Jorgen Syversen

Mit rund 700 wöchentlichen Verbindungen zu 43 Zielen baut die deutsch/türkische Sunexpress ihren Winterflugplan 2017/2018 im Vergleich zum Vorjahr aus. "Wir haben bei vielen unserer Destinationen die Zahl der wöchentlichen Verbindungen erhöht und einige neue Ziele in unser Streckennetz aufgenommen", sagte Sunexpress-Chef Jens Bischof. Die angebotenen Sitzplatzkapazitäten würden sich um insgesamt acht Prozent erhöhen.

Neu sind den Angaben nach Verbindungen von München nach Kayseri sowie von Frankfurt und Stuttgart nach Gaziantep. Das Sunexpress-Drehkreuz Antalya wird ab 18 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bedient.

Wachstumstreiber sei vor allem der Ausbau der Kapazitäten nach Zentralanatolien. So gibt es nach Sunexpress-Angaben beispielsweise mehr Flugverbindungen von Stuttgart nach Kayseri sowie von Frankfurt und Hannover nach Adana. Die türkische Hauptstadt Ankara wird ab Düsseldorf und Stuttgart fünf Mal wöchentlich angeboten. Ab Frankfurt sind es zwei wöchentliche Direktflüge und ein wöchentlicher Flug ab Hannover.

Von: dh

Datum: 26.09.2017 - 14:30

Adresse: http://www.airliners.de/sunexpress-winterkapazitaeten/42443