Ab Frankfurt

Sunexpress neu nach Marokko

24.08.2012 - 13:51 0 Kommentare

Die deutsche Tochter des Ferienfliegers Sunexpress baut ihre Nordafrikaverbindungen aus. Neben Zielen in Ägypten kommt zum Winterflugplan eine erste Destination in Marokko hinzu.

Leitwerke zweier Boeing 737-800 der SunExpress Deutschland - © © SunExpress -

Leitwerke zweier Boeing 737-800 der SunExpress Deutschland © SunExpress

Sunexpress Deutschland fliegt in diesem Winter erstmals nach Casablanca. Die Tochter der türkischen Sunexpress, die wiederum ein Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines ist, steuert die marokkanische Stadt ab 29. Oktober jeweils montags, mittwochs und freitags an, teilte das Unternehmen mit. Abflughafen ist Frankfurt am Main.

Neu im Flugplan sind auch Verbindungen von Köln/Bonn und Leipzig ans Rote Meer. Ziele dort sind Hurghada, Scharm el Scheich und Marsa Alam. Schwerpunkt von Sunexpress bleibt aber die Türkei. Über 150 Verbindungen pro Woche führen von 24 europäischen Städten zu acht Zielen in der Türkei.

Von: airliners.de mit dpa, Sunexpress
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine der Air Berlin. Air Berlin findet neuen US-Partner

    Air Berlin sucht nach einem starken Partner und ist nun fündig geworden. Die neue Kooperation soll den abgebrochenen American-Airlines-Codeshare auffangen, auch wenn es erst einmal nur ein Interlining ist.

    Vom 04.08.2017
  • A320 der Air Berlin in der Lackierung von Austrian Airlines. Austrian könnte Maschinen von Air Berlin übernehmen

    Air Berlin hebt seit diesem Jahr im Wet-Lease für die Lufthansa-Gruppe ab. Auch für Austrian Airlines operieren einige Maschinen samt Crews. Der österreichische Carrier überlegt nun, die Flugzeuge zu übernehmen.

    Vom 04.08.2017
  • Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines Eurowings startet Test für Brussels-Integration

    Die Integration von Brussels Airlines in Eurowings geht voran: Testweise übernimmt die Billigplattform einige Flüge des belgischen Carriers. Dieser nutzt die freigewordenen Kapazitäten an anderer Stelle.

    Vom 31.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus