SunExpress, Condor und Germania mit neuen Flügen ab Leipzig/Halle

06.11.2013 - 14:14 0 Kommentare

Der Leipzig/Halle Airport hat zwei neue Verbindungen. So geht es mit SunExpress jetzt nach Alanya-Gazipasa und mit Condor ins marokkanische Agadir. Zudem kündigte Germania eine neue Route an.

Eröffnung der Verbindung Leipzig/Halle - Gazipasa durch SunExpress am 5.11. 2013

Eröffnung der Verbindung Leipzig/Halle - Gazipasa durch SunExpress am 5.11. 2013
© Flughafen Leipzig/Halle

Start eines Airbus A320 der Condor

Start eines Airbus A320 der Condor
© Flughafen Leipzig/Halle

Der Leipzig/Halle Airport hat zwei neue Verbindungen. So geht es mit SunExpress jetzt ins türkische Alanya und mit Condor ins marokkanische Agadir. Zudem kündigte Germania eine neue Moskau-Route an.

SunExpress steuert den Gazipasa Airport nahe Alanya und Side an und baut den Flugplan so weiter aus. Jeweils dienstags und donnerstags wird der Airport an der Türkischen Riviera angesteuert. Der Leipzig/Halle Airport ist nach eigenen Angaben der einzige Flughafen im Osten Deutschlands, inklusive Berlin, von dem aus Alanya angeflogen wird. Im Rahmen der Angebotserweiterung stationiert SunExpress am Flughafen Leipzig/Halle eine 189-sitzige Boeing 737-800 aus der deutschen Flotte.

SunExpress fliegt ab Leipzig/Halle zudem Teneriffa, Fuerteventura, La Palma und Gran Canaria sowie Luxor, Taba, Hurghada, Sharm el Sheikh und Marsa Alam an.

Mit Condor nach Agadir

Auch Condor baute das Engagement am Leipzig/Halle Airport aus und bedient jetzt Agadir. Die marokkanische Hafenstadt an der Atlantikküste wird immer dienstags nonstop angeflogen. Zum Einsatz kommt dabei ein Airbus A320, der am Leipzig/Halle Airport stationiert ist. Die Flugzeit beträgt rund vier Stunden. Des Weiteren nimmt Condor in der Wintersaison 2013/2014 die Ziele Lanzarote und Madeira ins Programm. Zusätzlich platziert die Airline am Leipzig/Halle Airport eine Boeing 757-300 (265 Sitzplätze), die einen bereits stationierten Airbus A320 (174 Sitzplätze) ergänzen wird.

Germania kündigt Moskau an

Am Mittwoch kündigte Germania an, dass sie ab Dezember Leipzig mit Moskau verbinden will. Die Route zum Domodedowo Airport wird ab 5. Dezember zweimal in der Woche bedient. Sachsen ist bislang nur ab Dresden mit Moskau verbunden. Aktuell operieren hier im Linienverkehr Aeroflot und UTair. Germania steuert Moskau bereits ab Bremen an. Ab 12. Dezember soll auch Karlsruhe/Baden-Baden zweimal wöchentlich mit Russlands Hauptstadt verbunden werden.

Von: airliners.de mit Flughafen Leipzig/Halle
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Sunexpress hat im ersten Halbjahr 2015 ein kräftiges Wachstum verbuchen können. Airlines sehen keinen "Türkei-Knick"

    Die Bundesregierung verschärft ihren Ton gegenüber Ankara. Die Airlines, die von Deutschland zum Bosporus fliegen, bleiben gelassen. Sunexpress und Condor beispielsweise sind wachsam, verfallen aber nicht in Panik.

    Vom 27.07.2017
  • Sturm am Flughafen Hamburg. Sturmtief behindert Flugverkehr im Nordosten

    Das Sturmtief "Xavier" hat im Nordosten Deutschlands für Verzögerungen im Flugverkehr geführt. Die beiden Berliner Flughäfen mussten vorübergehend die Abfertigung einstellen. Auch in Hamburg und Hannover kam es zu Verzögerungen. Der Sturm sorgte auch am Boden und bei der Bahn für große Probleme.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus