Sun Express plant gesamten Sommer ohne 737 Max

07.05.2019 - 09:33 0 Kommentare

Sun Express geht auf Nummer sicher und plant die Kapazitäten ihre acht Boeing 737 Max bis zum Winterflugplan nicht mehr ein. Trotzdem können alle geplanten Flüge angeboten werden, denn Ersatz ist gefunden.

Mitarbeiter von Sun Express. - © © Sun Express -

Mitarbeiter von Sun Express. © Sun Express

Sun Express ersetzt die acht für diese Flugplanperiode eingeplanten 737-Max-Jets bis in den Herbst hinein mit einem Mix aus Dry- und Wet-Leases von Airbus- und Boeing-Flugzeugen in gleicher Stückzahl. So könne man die Lücke, die durch das Grounding der Max-Jets entstanden ist vollständig überbrücken, wie die Airline auf airliners.de-Nachfrage mitteilte.

Sun Express Deutschland wollte im Sommer eigentlich drei 737 Max 9 einsetzen, die türkische Sun Express mit fünf Max 8. Die eingeplanten Max 9 spiegele man nun mit einer 737-800 im Dry-Base-Leasing und zwei A320 im Wetlease, also inklusive Crew und Maintenance.

Airlines in ständigem Kontakt mit Boeing und Behörden

Sun Express befinde sich laut einer Sprecherin in einem "proaktiven" Dialog mit Boeing und den Zulassungsbehörden in den USA und Europa, zu der für die unter türkischem AOC fliegende Sun Express Türkei auch mit der DGCA, der türkischen Luftfahrtbehörde. Man wolle aus erster Hand erfahren, welche Maßnahmen ergriffen werden und wann mit einem Ende des Groundings zu rechnen sei. Trotz der Ungewissheit habe man sich erfolgreich um Ersatzkapazitäten bemüht und alle für den Sommer gebuchten Sun-Express-Passagiere würden befördert.

Weiter betonte die Sprecherin, dass Sun Express "trotz der tragischen Ereignisse" weiter hinter der strategischen Entscheidung stehe, die 737 Max "aus ökonomischen und ökologischen" Gründen einzuflotten.

© airliners.de, Daniel Kause Lesen Sie auch: "Ein großer Teil der Konsolidierung ist Rightsizing" Interview

Offenbar rechnet man bei Sun Express aber nicht mit einem baldigen Ende des Groundings. Ein Einsatz der 737 Max soll nur erfolgen, wenn "die uneingeschränkte Lufttüchtigkeit" des Flugzeugs nachgewiesen sei. Die Sprecherin sagte, dass sich dieser Prozess auch über die aktuelle Sommersaison, also bis Ende Oktober, hinaus erstrecken könnte.

Von: dk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus