Sun Express erwartet wachsende Türkei-Nachfrage

16.02.2018 - 17:41 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr hat Ferienflieger Sun Express ein zweistelliges Plus bei Passagieren und Umsatz erzielt. Wachstumsmotor waren dabei nicht die Sonnenziele in der Türkei - aber das soll sich wieder ändern.

Jens Bischof ist der Chef von Sun Express. - © © Sun Express -

Jens Bischof ist der Chef von Sun Express. © Sun Express

Der Ferienflieger Sun Express hofft in diesem Jahr auf eine Erholung des Türkei-Tourismus. Die Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines stockt die Kapazitäten für ihren Hauptmarkt deshalb um 20 Prozent auf, wie Airline-Chef Jens Bischof am Freitag sagte. Er sehe die Erholung der deutsch-türkischen Beziehungen als ein gutes Signal für eine Gesundung seines Geschäfts.

Trotz schwerer Zeiten für das Reiseland Türkei hat Sun Express im vergangenen Jahr Zuwächse erzielt: Die Zahl der Passagiere stieg gegenüber 2016 um zehn Prozent auf 8,8 Millionen, wie die Airline mitteilte. Der Umsatz wuchs sogar um 19 Prozent auf 1,15 Milliarden.

2017 brachte schwarze Zahlen

Laut Bischof wird Sun Express nach einer schwarzen Null 2016 für das vergangene Jahr einen Gewinn erzielen. Genaue Ergebniszahlen weist die Airline wegen der Zugehörigkeit zu zwei Konzernen grundsätzlich nicht aus.

© Sunexpress, Lesen Sie auch: Airlines sehen keinen "Türkei-Knick"

Die Türkei-Verbindungen entwickelten sich im vergangenen Jahr mit einem Passagierplus von 20 Prozent bereits überdurchschnittlich stark. Wachstumstreiber waren dabei die ethnischen Flüge Richtung Anatolien (plus 35 Prozent), während die Strecken Touristenhochburg Antalya immerhin um 14 Prozent zulegten.

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 737 der Sun Express. Urlauberflüge in die Türkei legen weiter zu

    Der touristische Boom für die Türkei ist in diesem Sommer noch stärker ausgefallen als erwartet. Die Ferienflieger legen für den Herbst zusätzliche Kapazitäten und planen zum Teil schon für 2019 auf Zuwachs.

    Vom 20.08.2018
  • Eine Familie ist im Flughafen Düsseldorf auf dem Weg zum Check-In. Das sind die Flug-News der Reiseveranstalter

    Die großen deutschen Reiseveranstalter passen ihr Flugprogramm im kommenden Winter an mehreren Flughäfen an. Das bedeutet teils neue Verbindungen und mehr Frequenzen, teils aber auch Kürzungen.

    Vom 24.08.2018
  • Boeing 747 der Lufthansa. Der Kranich fliegt der Konkurrenz davon

    Analyse Halbjahresbilanz am Himmel: Die Lufthansa Group bleibt größte Airline-Gruppe und lässt ihre beiden Kontrahentinnen IAG und Air France/KLM weiter hinter sich. Die wirkliche Konkurrenz sitzt in Irland.

    Vom 12.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus