Sun Express schließt Basis in Nürnberg

08.10.2018 - 07:07 0 Kommentare

Sun Express Deutschland will zum Sommer das in Nürnberg stationierte Flugzeug nach Düsseldorf schieben und die Basis am Franken-Airport schließen. Für die Crews sollen Lösungen gefunden werden.

Flugbegleiterinnen von Sun Express.

Flugbegleiterinnen von Sun Express.
© Sun Express

Eine Boeing 737 der Sun Express.

Eine Boeing 737 der Sun Express.
© Sun Express

Sun Express Deutschland schließt die Basis am Flughafen Nürnberg. Das dort stationierte Flugzeug wird im kommenden Mai nach Düsseldorf verlegt, geht aus einem Schreiben von Accountable-Manager Peter Albers hervor, das airliners.de vorliegt.

Über die Gründe der Entscheidung heißt es: "Das Geschäft ist seit einiger Zeit unrentabel und das OPS-Risiko aufgrund des Umstandes, dass nur ein Flugzeug in Nürnberg stationiert ist, erhöht." Darüber hinaus gäbe es an der Station eine hohe Mitarbeiterfluktuation.

Nürnberg wird auch weiterhin bedient

Man sehe "mit Blick auf die Kosten und die geringen Erträge" keine andere Möglichkeit. Die am Airport stationierten Crews könnten sich auf andere Standorte bewerben.

Sun Express Deutschland
Angaben in Prozent
Düsseldorf 24.8
Frankfurt 19.8
Hannover 10.8
Köln/Bonn 10.3
Stuttgart 9.5
Leipzig/Halle 9.0
Nürnberg 9.0
Übrige Airports 9.8

Die Grafik zeigt die Verteilung der von Sun Express Deutschland in diesem Sommer angebotenen Abflüge von deutschen Flughäfen. Angaben gerundet. "Übrige Airports" sind jene mit jeweils weniger als acht Prozent Anteil. Quelle: ch-Aviation

Dennoch werden auch weiterhin die Sun-Express-Boeings in Nürnberg zu sehen sein: "Für uns heißt das, dass wir die Flüge ab Nürnberg nur mit einigen W-Flügen operieren."

Ufo drängt erneut auf mehr Mitbestimmung

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo nimmt die Ankündigung der Stationsschliessung zum Anlass, noch einmal darauf hinzudeuten, dass das Joint-Venture aus Lufthansa und Turkish Airlines umgehend einen Betriebsrat braucht. "Ein Betriebsrat würde jetzt einen Interessenausgleich und Sozialplan verhandeln, damit die betroffenen Kollegen konkrete und einklagbare Unterstützung bei der Stationsschließung erhalten."

Den Vorstoß von Ufo und Vereinigung Cockpit, bei Sun Express Deutschland Betriebsratswahlen abzuhalten, ließ das Airline-Management jüngst gerichtlich verbieten.

© AirTeamImages.com, Danijel Jovanovic Lesen Sie auch: Sun Express siegt erneut vor Gericht

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737 von Sun Express. Sun Express siegt erneut vor Gericht

    Die Gewerkschaften Ufo und VC wollen bei Sun Express einen Betriebsrat wählen lassen; die Airline sträubt sich in einem Eilverfahren dagegen. Endgültig entschieden wird Ende Oktober.

    Vom 03.09.2018
  • CRJ-900 der Lufthansa Cityline. Neue Verhandlungen bei Cityline nötig

    Die Tarifverhandlungen bei Lufthansa Cityline stocken - sowohl fürs Cockpit- als auch fürs Kabinenpersonal. Dabei geht es vor allem um eine langfristige Perspektive für die Airline. Denn in der Vergangenheit war sie Hebel eines anderen Konflikts im Konzern.

    Vom 11.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus