Nachrichten zu: wdl-aviation

Jobs zum Thema finden »
  • Ein Avro-Jet von WDL Aviation.

    WDL Aviation wird Barig-Mitglied

    Kurzmeldung Die Fluggesellschaft WDL Aviation ist dem Board of Airline Representatives in Germany (Barig) beigetreten. Dem Interessenverband gehören damit 102 Fluggesellschaften an. WDL wurde 2017 von der Berliner Zeitfracht-Gruppe übernommen.

    Vom 27.03.2018
  • Die Kölner Airline fliegt mit BAe 146-Regionaljets im Kundenauftrag.

    WDL Aviation neues Mitglied im Airline-Verband BDF

    Kurzmeldung Die Fluggesellschaft WDL Aviation ist neues Mitglied im Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften (BDF). Dies geht aus einer Pressenotiz hervor. Die Airline gehört seit Oktober Zeitfracht und fliegt unter anderem im Wet-Lease für Easyjet.

    Vom 12.01.2018
  • Zeitfracht-Chef Wolfram Simon.

    WDL Aviation droht Köln/Bonn mit Abzug

    Die Fluggesellschaft WDL hat Wachstumspläne, ist aber mit den Zukunftsperspektiven am Heimatairport Köln/Bonn nicht zufrieden. Unternehmenschef Simon erwägt nun sogar einen Wegzug.

    Vom 27.11.2018
  • Zeitfracht-Chef Wolfram Simon.

    Zeitfracht will WDL-Flotte ausbauen

    Unter dem neuen Eigentümer Zeitfracht soll die Kölner WDL Aviation in diesem Jahr kräftig wachsen. Geplant sind laut Chef Simon der Kauf neuer Maschinen für den Passagierverkehr und die Rückkehr ins Cargo-Geschäft.

    Vom 28.02.2018
  • Anzeige schalten »
  • Die neue WDL-Livery.

    WDL schafft drei Frachter an

    Kurzmeldung Ab September startet WDL Aviation wieder ins Frachtgeschäft: Drei BAe 146-300 QT sollen dann für Charter-Kunden eingesetzt werden, erklärte Zeitfracht-Chef Wolfram Simon gegenüber airliners.de. Der Frachter mit der Kennung D-AJAS werde der erste mit komplett neuer WDL-Livery sein.

    Vom 13.07.2018
  • Die neue WDL-Livery.

    WDL terminiert Fracht-Rückkehr

    Der Wet-Lease-Spezialist WDL will zurück ins Frachtgeschäft, die Maschinen für die Rückkehr sind schon da. Nun legt die Zeitfracht-Airline auch einen Termin für den Neustart fest.

    Vom 02.10.2018
  • Ein Avro-Jet von WDL Aviation.

    WDL ist neues Iata-Mitglied

    Kurzmeldung WDL Aviation ist Mitglied des internationalen Airline-Verbands Iata. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die airliners.de vorab vorliegt. WDL wurde im Herbst 2017 von Zeitfracht übernommen.

    Vom 13.04.2018
  • Exklusiv Ein Avro-Jet von WDL Aviation.

    Austrian klagt gegen WDL-Schwinge

    WDL fliegt nach der Übernahme durch Zeitfracht mit einem Logo umher, das stark an das ehemalige Logo von Austrian erinnert. So jedenfalls sieht es die Lufthansa-Tochter und hat nach airliners.de-Informationen nun Klage eingereicht. Die Kölner Airline setzt auf einen Dialog - und eine neue Lackierung.

    Vom 07.06.2018
  • Anzeige schalten »
  • Flugzeug im neuen Design der WDL.

    WDL wählt Flugzeugtyp für Flottenerneuerung

    Unter dem Dach der Zeitfracht-Gruppe erneuert die WDL ihre Flotte. Bis Ende kommenden Jahres soll der Prozess abgeschlossen sein. Nun ist klar, welcher Flugzeugtyp künftig abheben soll.

    Vom 19.07.2018
  • Exklusiv Flugzeug im neuen Design der WDL.

    WDL findet Jets für Flottenerneuerung

    Die Zeitfracht-Tochter WDL erneuert 2019 ihre Flotte. Die BAE146-Flugzeuge gehen raus, Embraer-Maschinen kommen rein. Nun sind die ersten vier zweimotorigen Jets gefunden.

    Vom 26.11.2018
  • WDL fliegt für Air-France-Tochter

    Kurzmeldung WDL wird im Sommer eine Maschine des Typs BAe 146 im Wet-Lease für die Air-France-Tochter Hop! betreiben. Dies geht aus Flugplandaten hervor. Die restliche WDL-Flotte ist für Easyjet unterwegs.

    Vom 29.06.2018
  • Bild einer aktuellen WDL-Maschine (links) im direkten Vergleich mit der inzwischen aktualisierten Austrian-Lackierung.

    WDL: Schwingen-Streit mit Austrian beigelegt

    Kurzmeldung Der gerichtliche Streit zwischen Austrian Airlines und WDL wegen des roten "Pfeils" auf den Maschinen ist außergerichtlich beigelegt. Wie Zeitfracht-Chef Wolfram Simon unserer Redaktion sagte, würden die WDL-Maschinen aktuell eine neue Lackierung bekommen - eine ohne die beanstandete Schwinge. Austrian hatte gegen die bisherige Lackierung auf Unterlassung geklagt.

    Vom 10.07.2018
  • Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Rainer Heumann ist neben Walter Böhnke Geschäftsführer der Zeitfracht-Tochter WDL Aviation sowie mit Wolfram Simon Geschäftsführer der Zeitfracht Luftfahrt Holding GmbH.

    Wechsel von Air Berlin Technik zur WDL

    Kurzmeldung Rainer Heumann komplettiert seit Jahresbeginn die Führung der im Herbst mit der WDL-Übernahme gegründeten Zeitfracht Luftfahrt. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, war Heumann zuletzt sieben Jahre lang unter anderem als Vice President Finance bei Air Berlin Technik tätig.

    Vom 18.01.2018
  • WDL betreibt bereits drei Bae-146-Maschinen.

    WDL kauft Maschine für Easyjet-Wet-Lease

    Kurzmeldung WDL Aviation hat eine Maschine des Typs British Aerospace BAe 146-200 für einen unbekannten Preis von der Chartergesellschaft Cello Aviation gekauft. Das rund 30 Jahre alte Flugzeug soll laut Zeitfracht-Chef Wolfram Simon "als bald als möglich unserer Kundin Easyjet zur Verfügung stehen".

    Vom 05.04.2018
  • Exklusiv Die Maschinen von WDL bekommen ein neues Branding.

    So sieht die neue Lackierung der WDL aus

    WDL lackiert ihre Flieger um: airliners.de zeigt exklusiv eine erste Aufnahme der neuen Livery. Ende des Jahres beginnt die Flottenerneuerung - und dann wird die Lackierung noch um ein Detail ergänzt.

    Vom 11.07.2018
  • Jet von DC Aviation.

    DC Aviation erhält EBAA-Auszeichnung

    Kurzmeldung DC Aviation ist mit dem "EBAA Diamond Award of Merit" ausgezeichnet worden. Der Betreiber von Business Jets hat den Preis für mehr als 100.000 vorfallfreie Flugstunden bekommen, teilte das Unternehmen mit. Verliehen wurde der Preis im Rahmen der Fachmesse EBACE.

    Vom 31.05.2018
  • Letzte Aviation-Maschine freigegeben

    Kurzmeldung Die Airbus-Maschine mit der Kennung D-ATCE der Thomas Cook Aviation hat am Dienstag nach airliners.de-Informationen die Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt bekommen. Zuvor wurde sie eineinhalb Wochen in Berlin-Schönefeld gewartet. Nun ist sie im Liniendienst für Condor unterwegs.

    Vom 13.06.2018
  • DC Aviation expandiert nach Frankreich

    Kurzmeldung Der Stuttgarter Business-Jet-Betreiber DC Aviation hat seine vierte Ausland-Dependance in Frankreich eröffnet. Am Standort Paris will das Unternehmen unter anderem Flugzeugmanagement, Wartung, Charter, FBO sowie Crew-Training für Unternehmen und private Flugzeugeigner in Westeuropa anbieten, teilte DC Aviation mit.

    Vom 28.06.2018
  • Dirk Behrens wird übernimmt den Geschäftsbereich Aviation am Hamburg Airport.

    Neuer Leiter Aviation am Hamburg Airport

    Kurzmeldung Dirk Behrens übernimmt zum 1. Mai die Leitung des Geschäftsbereichs Aviation am Hamburg Airport. Wie aus einer Meldung des Airports hervorgeht, folgt Behrens auf Johannes Scharnberg, der die Leitung des neuen Zentralbereichs "Strategie, Politik und Umwelt" übernimmt.

    Vom 30.04.2018
  • DC Aviation mit Sitz in Stuttgart ist Deutschlands größter Betreiber von Business Jets.

    DC Aviation bekommt C14-Genehmigung für Fahrwerkswartung

    Kurzmeldung DC Aviation hat die C14-Genehmigung für die Reparatur und Instandhaltung von Haupt- und Bugfahrwerksrädern erhalten. Damit ist das Stuttgarter Unternehmen laut Mitteilung vorgesehene Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Durch den Wegfall von externen Dienstleistungen würden so Kosten und Liegezeiten optimiert.

    Vom 20.12.2017
  • Seite: