Nachrichten zu: einstieg

Jobs zum Thema finden »
  • Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH (FMG).

    Münchner Flughafen plant Einstieg bei New Yorker Airports

    Kurzmeldung Die Flughafen München GmbH (FMG) weitet ihre internationalen Beteiligungen aus. Laut einem Bericht in ihrem Kundenmagazin beteiligt sich die FMG am Bau und Betrieb der neuen Terminals an den Airports John F. Kennedy und Newark. Dies berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

    Vom 11.02.2019
  • Benettons prüfen nun doch Einstieg bei Fluglinie Alitalia

    Lesetipp Der italienische Infrastrukturkonzern Atlantia, der von der Familie Benetton kontrolliert wird, denkt über einen Einstieg bei der angeschlagenen Fluglinie Alitalia nach. Die Frist für ein mögliches Angebot von Investoren für die angeschlagene Alitalia endet am Montag, schreibt das Handelsblatt.

    Vom 12.07.2019
  • Ein Tesla für die Luft? Elon Musk deutet Einstieg in Elektrofliegerei an

    Kurzmeldung Elon Musk hat in einem Interview mit Business Insider berichtet, sich intensiv mit dem möglichen Bau eines elektrisch angetriebenen Senkrechtstarters zu beschäftigen. Der Gründer von Tesla und SpaceX hält Elektro-Flugzeuge in fünf Jahren für realistisch.

    Vom 04.07.2019
  • A300-Frachter der Qatar Airways

    Qatar Airways vor Cargolux-Einstieg

    Der Einstieg von Qatar Airways bei der Frachtfluggesellschaft Cargolux steht laut einem Medienbericht unmittelbar bevor. Am Donnerstag wolle Qatar-Airways-Chef Akbar Al-Baker den Vertrag für die Übernahme von Anteilen unterzeichnen.

    Vom 08.06.2011
  • Anzeige schalten »
  • Lufthansa schließt Einstieg bei JetBlue ab

    Die Lufthansa hat ihren Einstieg bei der US-Fluggesellschaft JetBlue abgeschlossen. Die notwendigen kartellrechtlichen Genehmigungen seien erteilt worden, teilte die größte deutsche Fluggesellschaft am Dienstag in Frankfurt mit. Sie habe mit Wirkung zu diesem Dienstag 19 Prozent der Anteile an der JetBlue Airways Corporation übernommen. Für den Mitte Dezember angekündigten Einstieg bei dem US-Flieger hat die Lufthansa früheren Angaben zufolge rund 300 Millionen US-Dollar (205 Mio Euro) bezahlt.

    Vom 22.01.2008
  • Lufthansa sondiert Einstieg bei LOT

    Die Lufthansa sondiert nach Angaben des polnischen Finanzministeriums den Kauf von Anteilen der polnischen Fluggesellschaft LOT. Dies gehe aus Fragen der Lufthansa an den Insolvenzverwalter des ehemaligen strategischen Investors SwissAir hervor, sagte Polens stellvertretender Finanzminister Dawid Jackiewicz am Dienstag in Warschau. Zugleich sprach er sich gegen den Verkauf des 25-Prozent-Anteils aus der Insolvenzmasse der SwissAir an Lufthansa aus. Ein Lufthansa-Sprecher in Frankfurt wollte die Angaben auf Nachfrage nicht kommentieren.

    Vom 16.10.2007
  • Steinbrück verteidigt möglichen EADS-Einstieg

    München (dpa) - Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat den möglichen Einstieg Deutschlands beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS verteidigt. «Es geht darum, ein Unternehmen zu stabilisieren, qualifizierte Arbeitsplätze zu sichern und zudem Augenhöhe zu wahren gegenüber unseren französischen Partnern», sagte er der «Süddeutschen Zeitung» (Montag). Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Es seien durchaus Lösungen denkbar, «die ordnungspolitisch vertretbar sind». Sollte der Staat sich beteiligen, werde aber kein Minister im Aufsichtsrat sitzen.

    Vom 22.10.2006
  • Aus einem Container des Catering-Unternehmens LSG-Skychefs wird eine Maschine auf dem Flughafen Frankfurt beladen.

    Do & Co prüft Einstieg bei LSG Sky Chefs

    Der Chef des österreichischen Cateringunternehmen Do & Co, Attila Dogudan, hat Interesse an der wesentlich größeren Lufthansa-Cateringfirma LSG Sky Chefs geäußert.

    Vom 14.06.2012
  • Rumpf einer Dash-8Q-300 der InterSky

    Wöhrl vor Einstieg bei Intersky?

    Investorensuche Insgesamt drei Unternehmen interessieren sich für eine Miteigentümerschaft bei Intersky. Als Favorit wird die vom Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl gegründete Intro Aviation gehandelt.

    Vom 09.11.2011
  • MD-80s der SAS Scandinavien Airlines

    Norwegen will SAS-Anteil abstoßen

    Lufthansa-Einstieg? Norwegen will sich aus der gemeinschaftlich mit Dänemark und Schweden betriebenen Fluggesellschaft SAS Scandinavian Airlines zurückziehen. Dem Vorhaben müssen aber die Partner zustimmen, die nun ebenfalls ins Grübeln kommen. Die verlustreiche Airline gilt nach anhaltenden Ertragsproblemen schon seit Längerem als Übernahmekandidat.

    Vom 04.04.2011
  • Alitalia Maschinen am Boden

    Lufthansa wirbt um Einstieg bei Alitalia

    «Il Messaggero» Die Lufthansa wirbt um den Einstieg bei der neuen italienischen Fluggesellschaft Alitalia. Eine Partnerschaft zwischen Lufthansa und Alitalia würde Einsparungen in Höhe von mehr als 500 Millionen Euro bringen, sagte Lufthansa-Manager Holger Hätty der italienischen Zeitung "Il Messaggero" vom Mittwoch.

    Vom 17.12.2008
  • Einstieg des Wiener Flughafens in Friedrichshafen perfekt

    Friedrichshafen/Wien (dpa) - Der Einstieg des Wiener Flughafens beim Flughafen in Friedrichshafen am Bodensee ist perfekt. Die Verträge wurden am Mittwoch in Friedrichshafen unterzeichnet, wie die Flughafen Wien AG (FWAG) mitteilte. Zuvor hatten die Kartellbehörden beider Länder zugestimmt. Mit der Übernahme von 25,15 Prozent der Anteile für 7,5 Millionen Euro im Rahmen einer Kapitalerhöhung wird die FWAG größter Einzelgesellschafter des Regionalflughafens. Die Mehrheit liegt jedoch weiter bei der öffentlichen Hand. FWAG-Vorstandssprecher Herbert Kaufmann nannte die Beteiligung «einen strategischen Schritt» mit viel Potenzial.

    Vom 02.05.2007
  • Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • LBBW plant Einstieg beim Luftfahrtkonzern EADS

    Stuttgart (dpa) - Die öffentlich-rechtlichen Banken in Baden- Württemberg, die LBBW und die L-Bank, planen einen Einstieg bei dem Luftfahrtkonzern EADS. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, erklärte die LBBW am Donnerstag auf Anfrage. Die LBBW wies allerdings darauf hin, dass es sich bei dem möglichen Engagement nur um einen minimalen Anteil handeln werde. Die Bundesregierung hatte schon vor Wochen ein EADS- Beteiligungskonsortium aus privaten und staatlichen Banken ins Gespräch gebracht.

    Vom 21.12.2006
  • Lufthansa lehnt Einstieg bei Alitalia kategorisch ab

    Düsseldorft (AFP) - Die Deutsche Lufthansa hat eine Beteiligung bei der schwer angeschlagenen Alitalia abgelehnt. Ein Einstieg bei der italienischen Fluglinie komme "derzeit nicht in Frage", sagte Lufthansa-Vertriebschef Thierry Antinori dem Düsseldofer "Handelsblatt" (Montagausgabe). Zum einen sei die Lufthansa bereits mit Air Dolomiti und Air One auf dem italienischen Markt präsent und dort die größte ausländische Fluggesellschaft. Zum anderen sei die Alitalia "derzeit in einer Verfassung, die so etwas nicht in Frage kommen lässt". Die angeschlagene Staatsairline ist auf Partnersuche und führt bereits Gespräche mit Air France-KLM.

    Vom 03.12.2006
  • Zeitung: Commerzbank zu Einstieg bei EADS bereit

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank ist einem Zeitungsbericht zufolge unter Umständen bereit zu einem Einstieg beim Airbus- Mutterkonzern EADS. «Wir hätten uns zwar eine industrielle Lösung gewünscht. Wir würden uns aber auch anderen Lösungen nicht verschließen, wenn sie betriebswirtschaftlich sinnvoll sind», wird ein Commerzbank-Sprecher im «Handelsblatt» (Montag) zitiert. In Bankenkreisen heiße es außerdem, auch die bundeseigene KfW und Landesbanken, darunter die WestLB und die LBBW, könnten sich etwa über eine Wandelanleihe beteiligen.

    Vom 29.10.2006
  • EADS-Co-Chef Enders begrüßt Einstieg Moskaus

    Berlin (dpa) - EADS-Co-Chef Thomas Enders hat den Einstieg Russlands als Gesellschafter des Luftfahrtkonzerns begrüßt und gleichzeitig auf die strategische Bedeutung des russischen Marktes hingewiesen. «Der Einstieg der staatlichen russischen Vneshtorgbank bei EADS unterstreicht das große Interesse russischer Investoren an EADS», sagte Enders der Tageszeitung «Die Welt» (Montag). «Die Zusammenarbeit mit der russischen Luftfahrtindustrie ist für uns von strategischer Bedeutung. Russland ist schließlich nicht nur ein wichtiger Markt, sondern verfügt über vielfältige Erfahrung in der Entwicklung und im Flugzeugbau.»

    Vom 23.10.2006
  • Bundesregierung prüft angeblich Einstieg bei EADS

    Hamburg (ddp). Die Bundesregierung erwägt offenbar den Einstieg beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS. Wie das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» am Samstag ohne Nennung von Quellen meldete, prüft die Regierung, ob die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zumindest zeitweise EADS-Anteile übernehmen könnte, falls DaimlerChrysler ein weiteres Aktienpaket der Airbus-Mutterfirma verkaufen sollte. Die Koalition wolle damit verhindern, dass der deutsche Einfluss auf das gemeinsam mit den Franzosen geführte Unternehmen schwindet.

    Vom 30.09.2006
  • Eine Alitalia-Maschine startet vor der italienischen Flagge.

    Alitalia-Aufsichtsrat billigt Einstieg von Etihad

    Der Aufsichtsrat der hochverschuldeten Alitalia hat grünes Licht für eine "strategische Allianz" mit Etihad Airways gegeben. Ein entsprechender Vorschlag sei angenommen worden, hieß es. Nun soll ein Vertrag ausgehandelt werden.

    Vom 16.06.2014
  • Seite: