Nachrichten zu: alle-laender

Jobs zum Thema finden »
  • Der Berliner Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (l) und Björn Böhning, Chef der Berliner Senatskanzlei, geben am 25.10.2017 ein Statement im Roten Rathaus in Berlin.

    Keine Transfergesellschaft für alle Air-Berlin-Mitarbeiter

    Die Verhandlungen um eine Transfergesellschaft für Air-Berlin-Mitarbeiter sind gescheitert. Das trifft vor allem die Beschäftigten in Düsseldorf, denn eine "Berliner Lösung" steht weiter im Raum. Derweil kommt es zu ersten Kündigungsklagen.

    Vom 25.10.2017
  • Heck einer Air-Berlin-Maschine: Wer übernimmt den insolventen Carrier?

    Air Berlin streicht alle Langstrecken und zwei München-Verbindungen

    Kurzmeldung Air Berlin stellt ihr Langstreckenangebot zum 15. Oktober vollständig ein. Auch in Deutschland fallen Strecken weg: Bereits ab Freitag (29. September) streicht Air Berlin die München-Verbindungen nach Hamburg und Köln/Bonn.

    Vom 25.09.2017
  • BDF-Geschäftsführer Michael Engel.

    "Eine Reform wäre eine Win-Win-Situation für alle"

    Interview BDF-Geschäftsführer Engel erklärt im Gespräch mit airliners.de, wie für ihn konkret die von der Politik angedeutete Reform der Luftsicherheitskosten aussieht und warum der Verband der neuen Regierung helfen will.

    Vom 22.03.2018
  • Alle Strecken ab 9 Euro

    InterSky hält 5000 Tickets um nur 9 EUR für Sie bereit! Frei nach dem Motto: Weihnachtsgeschenke buchen, statt suchen! AUF DEM GESAMTEN STRECKENNETZ (one-way, zzgl. Taxen)! Ab Friedrichshafen: Berlin, Köln, Wien, Graz, Prag, Hamburg, Nizza, Venedig, Elba, Sardinien und ganz NEU Dresden!!

    Vom 30.11.2005
  • Anzeige schalten »
  • JAL Cargo Boeing 747-400

    JAL legt alle Frachtflugzeuge still

    Die insolvente Japan Airlines (JAL) hat das Betriebsaus aller Frachtmaschinen der Tochter JAL Cargo beschlossen. Ab Oktober soll Luftfracht und -post nur noch im Unterflurbereich der Passagiermaschinen befördert werden.

    Vom 26.03.2010
  • Special: Alle Strecken, 9 Euro*

    Ab Mittwoch 08.02.06 (20:00 Uhr) bis Sonntag 12.02.06 (24:00 Uhr), gibt es Flüge mit InterSky nach Prag, Graz, Berlin, Köln, Wien (ab 26.02.06 2x täglich) und Hamburg (ab 26.02.06 2x täglich), Dresden, Venedig, Elba, Sardinien, Neapel, Nizza und Zadar schon ab EUR 9,- (one-way, zzgl. Steuern und Gebühren).

    Vom 11.02.2006
  • airliners.de auf einem iPhone.

    Warum alle mitdiskutieren sollten

    Kommentare sind etwas Tolles. Sie bringen airliners.de-Herausgeber David Haße zum Nachdenken. Wenn sich aber der gesunde Menschenverstand zurückzieht, wird es gefährlich. Eine Einladung zu mehr Diskussionen.

    Vom 04.07.2016
  • Generalstreik in Griechenland - alle Flüge gestrichen

    Ein Generalstreik hat am Mittwoch weite Teile der griechischen Wirtschaft und des Verkehrs lahmgelegt. Wegen der Beteiligung der Fluglotsen am Streik ging seit Mitternacht auch im Flugverkehr nichts. Gestrandete Reisende gab es aber kaum, da die Fluglinien ihre Kunden zuvor informiert hatten, teilte der Flughafen von Athen mit. Die Fluglotsen wollten ihre Arbeit erst in der Nacht zum Donnerstag wieder aufnehmen.

    Vom 12.12.2007
  • Anzeige schalten »
  • US-Behörden verbieten alle Flüssigkeiten im Handgepäck

    Washington (AFP) - Nach der Vereitelung von Terroranschlägen auf Transatlantik-Flüge haben die US-Behörden die Mitnahme von Flüssigkeiten und Gels im Handgepäck von Flugreisenden verboten. Wie die US-Behörde für Verkehrssicherheit (TSA) am Donnerstag mitteilte, umfasst das Kabinen-Verbot "Getränke, Shampoos, Sonnencreme, Zahnpasta und andere Dinge ähnlicher Konsistenz". Die US-Regierung rief die "schwer wiegende" Alarmstufe Rot für die täglich durchschnittlich 106 Flüge zwischen den USA und Großbritannien aus; für Flüge innerhalb der USA sowie für Verbindungen zu anderen Zielen gilt die "hohe" Alarmstufe Orange.

    Vom 10.08.2006
  • 50 Prozent Rabatt auf alle Flüge

    Kurzmeldung Wer ab Freitag, den 10.2.2006 bis Dienstag, den 14.2.2006 (24 Uhr) bucht, profitiert von den halben Preisen. Das Angebot gilt für alle Flüge bis zum 30. Mai 2006.

    Vom 08.02.2006
  • Passagiere am Flughafen Madrid.

    App zeigt alle Flüge in Spanien an

    Eine neue App gibt Urlaubern in Spanien in Echtzeit Informationen über alle Flüge. Alle Flughäfen liefern dafür Abflugs- und Ankunftszeiten, teilt der Flughafenbetreiber Aena mit. Zudem lassen sich einzelne Flüge komplett verfolgen, die App teilt Änderungen des Flugsteigs mit oder auch, an welchem Gepäckband der Koffer ausgegeben wird. Die Anwendung «Aena Aeropuertos» ist bei Android und iOS kostenlos erhältlich.

    Vom 08.05.2014
  • Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Triebwerk einer ATR42 der Trigana Air.

    Flugzeugabsturz in Indonesien: Alle 54 Insassen tot

    Beim Absturz eines Passagierflugzeugs in Indonesien sind 54 Menschen ums Leben gekommen. Die Turboprop-Maschine der Regionalfluglinie Trigana Air war am Sonntag unterwegs von Jayapura nach Oksibil.

    Vom 18.08.2015
  • Die Flio-App bietet für Passagiere einige Mehrwerte - für Flughafenbetreiber, Gastronomie und Retailer auch.

    Eine App für alle Flughäfen

    Die Airport-App Flio ist nicht nur für Passagiere interessant - das Geschäftsmodell dahinter zielt auch auf die Flughafenbetreiber. Die sollen sich eine airporteigene App sparen.

    Vom 23.06.2017
  • Fokker 100 der OLT Express

    OLT Express am Boden

    Alle Flüge eingestellt OLT Express Germany hat in der Nacht zu Montag den Flugbetrieb eingestellt. Zuvor war ein Restrukturierungsplan für die finanziell angeschlagenen Airline gescheitert.

    Vom 28.01.2013
  • Boeing 787 am Flughafen Peking

    Alle Boeing 787 am Boden

    Weltweites Grounding Alle Boeing 787 müssen wegen der Gefahr von Batteriebränden vorerst auf dem Boden bleiben. Auch die europäische Luftsicherheitsbehörde schloss sich am Donnerstag einer entsprechenden FAA-Verfügung an.

    Vom 18.01.2013
  • Flugzeuge der Ryanair

    Ryanair streicht alle innerdeutschen Flüge

    Luftverkehrsabgabe Ryanair hat angekündigt, das Flugangebot ab Deutschland abermals zu kürzen. Aufgrund der ab Januar geltenden Luftverkehrsabgebe werde die Lowcost-Airline 22 Verbindungen ab Berlin, Bremen und Weeze einstellen und Flugzeuge verlegen, teilte Ryanair mit.

    Vom 14.12.2010
  • Silverjet-Übernahme geplatzt

    Alle Mitarbeiter entlassen Die irische Firma Kingplace wird die insolvente Business-Class-Airline Silverjet nun doch nicht übernehmen. Wie britische Medien am Wochenende berichteten, ist die Übernahme kurz vor dem offiziellen Abschluss am Freitag an den Forderungen der britischen Zivilluftfahrtbehörde CAA gescheitert. Dass Silverjet jetzt noch gerettet werden kann, gilt als höchst unwahrscheinlich. Noch am Freitag musste die Airline alle Mitarbeiter entlassen.

    Vom 16.06.2008
  • Pilotenvereinigung fordert für alle Flugzeuge Kollisionswarngeräte

    Angesichts des weltweit stark zunehmenden Flugverkehrs hat die deutsche Pilotenvereinigung Cockpit gefordert, alle Flugzeuge mit Kollisionswarngeräten auszustatten. Das technische Hilfsmittel Transponder werde noch nicht umfassend genutzt, kritisierte Cockpit am Dienstag zum Auftakt der Luftfahrtmesse ILA in Berlin-Schönefeld. Transponder, fester Bestandteil der kommerziellen Luftfahrt, verbreite sich in der allgemeinen Luftfahrt, speziell bei Segelflugzeugen, zu zögerlich. Um überhaupt eine Chance zum Ausweichen zu haben, müssten auch Segel- und Sportflugzeuge mit Kollisionswarngeräten ausgestattet werden.

    Vom 27.05.2008
  • Südafrikanische Nationwide setzt alle Flüge aus

    Ein knappes halbes Jahr nach einem schweren Zwischenfall mit einer Boeing 737 hat die südafrikanische Fluggesellschaft Nationwide am Dienstag alle ihre Flüge ausgesetzt. Die Unternehmensleitung teilte mit, wegen Finanzproblemen durch zu hohe Treibstoffpreise, ein vorübergehendes Betriebsverbot sowie eine missglückte Refinanzierung durch neue Partner «bis auf Weiteres» alle Operationen einzustellen. Die Behörden hatten der Airline Ende 2007 mit Hinweis auf vermutete Mängel in der Wartungsabteilung vorübergehend die Lizenz für den Betrieb ihrer Flugzeuge entzogen.

    Vom 29.04.2008
  • Seite: