Nachrichten zu: a400m

Jobs zum Thema finden »
  • Airbus Group Präsident und CEO Tom Enders

    Airbus-Chef nennt A400M "Damokles-Schwert"

    Vom 03.03.2017

    Der Pannenflieger A400M könnte verheerend für Airbus werden. Denn mehrere Staaten fordern Schadenersatz. Laut Chef Tom Enders summiert sich dieser auf einen Milliardenbetrag. Erstmals warnt der Manager vor seinem eigenen Flugzeug.

  • Airbus-CEO Thomas Enders.

    Airbus arbeitet an einem neuen Sparprogramm

    Vom 19.09.2016

    Neues Sparprogramm bei Airbus: Der Konzern nimmt Doppelstrukturen ins Visier. Laut einem Medienbericht sind auch Stellenstreichungen in der Flugzeugsparte eine Option für Konzernchef Tom Enders.

  • Anzeige schalten »
  • Ein Mann läuft an einem "Airbus Group"-Schild vorbei.

    A400M drückt Gewinn der Airbus Group deutlich

    Vom 22.02.2017

    Die Probleme mit der A400M haben den Gewinn der Airbus Group um mehr als 60 Prozent schrumpfen lassen. Das Geschäft mit den zivilen Passagiermaschinen lief gut. Sorgen macht aber weiterhin die A380.

  • Ein Boeing-Mitarbeiter baut Flügel der Boeing 737 Max zusammen.

    Airbus und Boeing starten verhalten ins Jahr

    Vom 28.04.2016

    Das erste Quartal hat nicht nur dem amerikanischen Flugzeugbauer Boeing weniger Gewinn beschert - sondern auch dem europäischen Konkurrenten Airbus. Die Gründe dafür sind unterschiedlich.

  • Anzeige schalten »
  • Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD, M) besucht am 1. Juni 2016 beim Eröffnungsrundgang auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) den DLR-Stand.

    Verkürzte ILA Berlin Air Show startet

    Vom 01.06.2016

    Schneller und effizienter: Für die Unternehmen der Luftfahrtindustrie ist das schon lange ein Maßstab. Jetzt gilt er auch für die ILA Berlin Air Show, die jetzt startet.

  • Messewegweiser und Boeing 787-9 auf der Farnborough-Luftfahrtmesse 2014.

    Was die Luftfahrtmesse in Farnborough bringt

    Vom 11.07.2016

    Die großen Flugzeugbauer können sich vor Bestellungen nicht retten. Doch nicht alles läuft rund bei Airbus und Boeing, ihre ganz großen Jets sind kaum noch gefragt. Und neue Konkurrenten laufen sich warm.

  • Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) im Tower des Flughafens Düsseldorf.

    Rückblick: Streik-Urteil, Nachtflugverbot und Eurowings-Chef

    Vom 30.07.2016

    Die Fluglotsengewerkschaft GdF muss für einen Streik Schadenersatz an Fraport zahlen. Der letztgenannte Konzern hat an anderer Stelle ein flexibleres Nachtflugverbot gefordert. Und bei unseren Gastbeiträgen ging es unter anderem um Piloten-Bedingungen und Brexit-Folgen.

  • Zusammen mit Konkurrent Airbus gehört Boeing zu den größten Flugzeugbauern der Welt.

    Boeing gerät im zweiten Quartal in Verlustzone

    Vom 27.07.2016

    Nicht nur bei Airbus, sondern auch beim amerikanischen Konkurrenten Boeing ist das zweite Quartal alles andere als erfolgreich verlaufen. Unter dem Strich stand ein Verlust in dreistelliger Millionenhöhe, Ärger bereiten gleich drei Flugzeugmodelle.

  • Seite:
Meistgelesen
  1. 1 Flughafen-Streik in Berlin geht weiter - Arbeitgeber wollen Schlichtung
  2. 2 Lufthansa Cityline schließt Wartungsstandort in Köln
  3. 3 Analyse: Air Berlin kauft sich Zeit
  4. 4 Lufthansa und Piloten einigen sich in allen Streitpunkten
  5. 5 Niki-Verkauf an Etihad verzögert sich weiter
  6. 6 So will Alitalia wieder schwarze Zahlen schreiben
  7. 7 Lufthansa Group trotzt Problemen und fährt Rekordgewinn ein
  8. 8 Die Born-Ansage (54): Die "Geiz ist geil"-Mentalität frisst ihre Kinder
  9. 9 Kurz & kompakt: Sitze bei Air Berlin und Lufthansa, Transithotel in Frankfurt
  10. 10 Münchner Airport-Chef: Eurowings bleibt wohl vorerst letzter Neuzugang
Anzeige schalten
Weitere Nachrichten »
Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben mit dem täglichen Luftfahrt-Nachrichtennewsletter.

Alle Stellenangebote »
Folgen Sie uns
Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de?
Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de