Stuttgarter Flughafengesellschaft zieht in neue Räume

23.02.2016 - 14:19 0 Kommentare

Die Betreibergesellschaft des Stuttgarter Flughafens (FSG) bezieht am 29. Februar ihre neue Zentrale SkyPort. Im Bürogebäude an der Flughafenstraße 32 wird es rund 300 FSG-Arbeitsplätze geben, hieß es in einer Mitteilung. Die Flughafengesellschaft wird vier der sechs Stockwerke belegen.

In das Bürogebäude SkyPort hat die Stuttgarter Flughafengesellschaft nach eigenen Angaben rund 32 Millionen Euro investiert. - © © Flughafen Stuttgart -

In das Bürogebäude SkyPort hat die Stuttgarter Flughafengesellschaft nach eigenen Angaben rund 32 Millionen Euro investiert. © Flughafen Stuttgart

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick auf das Vorfeld des Stuttgarter Flughafens. Flugzeugevakuierung am Flughafen Stuttgart

    Wegen eines vermuteten Anschlags ist am Stuttgarter Flughafen eine Maschine mit 180 Menschen am Sonntag evakuiert worden. Die Drohung stellte sich aber als Fehlalarm heraus, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Ein Reisender bezichtigte einen anderen, einen Anschlag zu planen.

    Vom 19.06.2017
  • Triebwerk einer Boeing 737 Lärmpausen wegen Bauarbeiten nur abends am Frankfurt Airport

    Die Sanierung von drei Rollbahnen sorgt am Frankfurter Flughafen für einen monatelangen Stopp der Lärmpausen am frühen Morgen. Das sagte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne). Die Lärmpausen gelten eigentlich morgens zwischen fünf und sechs Uhr. Abends könne das Lärmpausenmodell wie bisher angewandt werden, so Al-Wazir.

    Vom 16.08.2017
  • Lärmschutzmauer am Flughafen Frankfurt Lärmschutzwand am Frankfurter Flughafen wird erneuert

    Am Frankfurter Flughafen müssen Teile der Lärmschutzwand abgerissen und neue Teile eingefügt werden. Die Arbeiten laufen bereits, teilte der Airportbetreiber Fraport mit. Der Neubau soll bis Anfang 2019 abgeschlossen sein.

    Vom 15.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus